One Piece

ACG Sommerfest 2024
Sei dabei beim ACG Sommerfest 2024! diesmal ganz wirklich - okay?!
Klick mich für mehr Informationen.
  • Release Date festgelegt auf den 31.08.2023


    Der erste offizielle Teaser zur Live-Action-Serie ist raus. Was haltet ihr davon?


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe nach dem ersten Eindruck immer noch gemischte Gefühle, mit der Tendenz dazu das es was werden könnte. Die Sets wirken auf mich alle zu unnatürlich. Schauspielerisch fand ich es aber sogar ziemlich vielversprechend. Inaki Godoy strahlt Luffys Naivität so gut aus, dass man denken könnte er ist wirklich so drauf. Zoro(Mackenyu) wirkte ebenfalls auf mich wie ein guter Zoro. Ach so und Buggy(Jeff Ward) könnte genauso gut aus einem Horrormovie entsprungen sein. :veraengstigt:


    Das CGI der Attacken ist wie zu erwarten etwas gewöhnungsbedürftig, aber besser als ich es erwartet habe.


    Edit: Habe ihn mir jetzt noch mal angesehen und muss sagen, dass ich vom Seekönig doch auch enttäuscht bin.

    Die Staffel hatte pro Folge fast doppelt so viel Budget(19mio USD) wie die besten Staffeln von Game of Thrones (im Schnitt ca. 10 Mio USD). Und da sehen die Sets und vor allem die Monster/Drachen einfach viel besser aus.

  • Der erste offizielle Teaser zur Live-Action-Serie ist raus. Was haltet ihr davon?

    Hmm, ich versuche da ziemlich unvoreingenommen ranzugehen und bin ehrlich gesagt, nachdem ich mir den Trailer angesehen habe, schon etwas gehypt auf die Live-Action-Serie. Der Cast gefällt mir sehr gut! Der Lysop Schauspieler könnte passender gar nicht sein, auch ohne die lange Nase und der Dude, welcher Sanji spielt, hat es mir auch angetan. Was ich so auf Instagram mitbekommen habe, hat er viel trainiert, um Sanji‘s Kicks hinzukriegen. An der Stelle muss ich sagen, dass ich es echt cool finde, dass die Schauspieler sich solch eine Mühe geben. Der Ausschnitt mit der Gum-Gum Pistol hat mich noch nicht ganz so überzeugt und Buggy sieht creepy af aus. Ich habe den Trailer auch auf Deutsch angesehen und da ist mir das Herz aufgegangen, als ich gehört habe, dass sie die original deutschen Synchronsprecher ins Bot geholt haben. :rice-blush:


    Ich bleibe weiterhin gespannt auf die Netflix Verfilmung und hoffe einfach mal, dass nicht viel dazugedichtet wird, was überhaupt nicht zur Geschichte gehört.

    ━━━━━━━━━━━━ ♡ ━━━━━━━━━━━━

    𝐀 𝐥𝐞𝐬𝐬𝐨𝐧 𝐰𝐢𝐭𝐡𝐨𝐮𝐭 𝐩𝐚𝐢𝐧 𝐢𝐬 𝐦𝐞𝐚𝐧𝐢𝐧𝐠𝐥𝐞𝐬𝐬. 𝐓𝐡𝐚𝐭'𝐬 𝐛𝐞𝐜𝐚𝐮𝐬𝐞 𝐧𝐨 𝐨𝐧𝐞

    𝐜𝐚𝐧 𝐠𝐚𝐢𝐧 𝐰𝐢𝐭𝐡𝐨𝐮𝐭 𝐬𝐚𝐜𝐫𝐢𝐟𝐢𝐜𝐢𝐧𝐠 𝐬𝐨𝐦𝐞𝐭𝐡𝐢𝐧𝐠. 𝐁𝐮𝐭 𝐛𝐲 𝐞𝐧𝐝𝐮𝐫𝐢𝐧𝐠 𝐭𝐡𝐚𝐭

    𝐩𝐚𝐢𝐧 𝐚𝐧𝐝 𝐨𝐯𝐞𝐫𝐜𝐨𝐦𝐢𝐧𝐠 𝐢𝐭, 𝐡𝐞 𝐬𝐡𝐚𝐥𝐥 𝐨𝐛𝐭𝐚𝐢𝐧 𝐚 𝐩𝐨𝐰𝐞𝐫𝐟𝐮𝐥,

    𝐮𝐧𝐦𝐚𝐭𝐜𝐡𝐞𝐝 𝐡𝐞𝐚𝐫𝐭. 𝐀 𝐟𝐮𝐥𝐥𝐦𝐞𝐭𝐚𝐥 𝐡𝐞𝐚𝐫𝐭.

    鋼の錬金術師

    3 Mal editiert, zuletzt von Ruza ()

  • Ich kann mich Ruza nur anschließen. Ich finde den Trailer gut gemacht. Er macht Lust auf die Serie und so schlecht, wie viele das Gesehene machen, ist es definitiv nicht. Vielleicht sollte man an neue Dinge neutral dran gehen und nicht auf Grund 2 Minuten eine ganze Serie schlecht machen. Allerdings sind Geschmäcker und Charaktere nun einmal auch unterschiedlich. Die Wahl der deutschen Synchronstimmen ist schon ein Highlight. Ich freu mich auf die Serie.


    Gruß Amun-Khan

  • Es gibt ein paar neue News:


    »One Piece« präsentiert GEAR5-Trailer und erhält Ending | Anime2You
    Mit einem neuen Trailer wird die GEAR5 Form von Ruffy aus »One Piece« vorgestellt. Außerdem erhält die Serie ein Prequel-Special und ein neues Ending.
    www.anime2you.de


    Netflix: Neuer Trailer zur »One Piece«-Live-Action-Serie | Anime2You
    Der Streaming-Dienst Netflix hat einen neuen Trailer zur LIve-Action-Adaption von »One Piece« veröffentlicht.
    www.anime2you.de


    Der neue Trailer zur Netflix Serie gefällt mir richtig gut. Habe gerade richtig Lust auf die Serie.


    Gruß Amun-Khan

  • One Piece: Ending-Video veröffentlicht
    One Piece: Ending-Video veröffentlicht - Mehr Informationen zum neuen Ending findet ihr auf AnimeNachrichten.de
    www.animenachrichten.de

  • Finaler Trailer

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Nachdem ich gestern alle Folgen auf einmal geschaut hatte, musste ich das Ganze erst einmal sacken lassen.

    Vorweg muss ich für meinen Teil sagen, dass ich die Aussage, der Fluch der Realverfilmungen sie damit gebrochen, nicht ganz unterschreiben kann.

    Es ist für mich eine Achterbahnfahrt aus "WOW, echt nice" und "Oh Gott, wie Cringe" geworden.

    Da die Handlung nun schon 25 Jahre alt ist, nehme ich mir das recht keinen Spoilertag zu setzen.


    Zuerst einmal finde ich es super, dass die Serie etwas macht, mit dem Oda seit je her seine Probleme hat. Damit beziehe ich mich auf Brutalität und Tot.

    Charaktere, die eigentlich auch schon im Manga/Anime hätten tot sein sollen, bleiben in der Serie auch tot. Man ist zwar etwas sehr sparsam beim Einsatz von Kunstblut geblieben, aber das ist für mich ok.

    Außerdem sehr lobenswert ist der Cast. Durchweg hat dieser einfach perfekt gepasst.

    Besonders gefallen haben mir zudem die Szenen mit Mihawk.

    Auch die Umsetzung der Fischmenschen fand ich super.


    Was mich dann aber immer wieder herausgerissen hat, weil es im Anime/ Manga funktioniert und in live Action leider nicht wirklich, sind die teils lächerlichen Kostüme. Das beginnt bei Garps Mütze, geht über Fleckis Katzenkostüm bis hin zu Marine Kapitän Ratte sein Gesicht und Puschelohren.

    Ich bin mir sicher, man hätte für Garp eine bessere Mütze anfertigen können. Allein, wenn ich im Internet danach suche, finde ich schon bessere.

    Das ist halt in meinen Augen schade, da diese Kostüme das Ganze sehr lächerlich aussehen lassen.

    Zudem sind mir die Sets einfach zu sauber. Bei Piraten und Seefahrt im Allgemeinen erwarte ich einen schmutzigen und groben Look.


    Alles in allem fand ich die Serie aber gelungen und möchte noch mal mit etwas positiven abschließen.

    Ich fand es super toll, dass man den "Blick um die Welt" auch in der Serie umgesetzt hat!

  • Ich hab die Serie nach der ersten Folge jetzt erstmal gedropt. Mal schauen, ob ich noch irgendwann mal die weiteren Folgen anschauen werde.

    Das ganze ist ein super Cringe-Fest. Man versucht hier irgendwie 1:1 einen Anime irl darzustellen - aber das funktioniert imo nicht. Es wirkt alles total überzogen, kindisch und billig.

    Die Kostüme sehen wie schlechte Cosplays aus und sind super unauthentisch.

    Die Darsteller sorgen dafür, dass ich mich eher in "Benjamin Blümchen und die Piraten" als in "Fluch der Karibik" wiederfinde.

    Das ist auch mein größter Kritikpunkt: Überzogene Manga-/Animemimik, -gestik und Co. funktionieren imo nicht in Live-Action.

    Hier hätte man sich mMn ruhig an ein erwachseneres Publikum richten dürfen und das ganze etwas ernsthafter, z.B. wie beim oben erwähnten Fluch der Karibik, aufziehen können.


    Insgesamt bin ich von der Serie sehr enttäuscht und sie reiht sich bei anderen Anime-Verfilmungen wie Dragon Ball und Co. ein.

    _______ Jack of all trades, master of none.

    m̵̡̛̜̭̻̪͔̜̞̲̳͉̫̮̹̬ͬ͋̓̌̐̀̓̿̀ͣ̅̿ͩ̚̚͘̕͢͢͜͟͡͝͝҉̡̨̨̡̪͉ͮͩͥ̋͘͢á̶̛̪̜̪̰͛̄̈̾͊̓ͧ̕͝ͅtr̟̟͆͠͡i̸̠͙̓҉̸̷̧̧̧̲̟͍͎͔͎̥̲̗̼̫̥̦̦͉̹̦̤͉̱̳͚͖͈͔̀͛̉͐ͦ̉ͦ̐̐ͧͥ̓ͭ̉ͩ͌͛̎̌̉̐ͮ̒̍́͑̀̿̅̐ͬ̏̀̚͘͢͟͢͟͝͠͠͡x̙͖̠̹̫̞̫͈̟̂̉ͩͧ̏̎ͮ͐͐ͩ̒ͪ̃̅͘͟ͅ--̞̾̉̃.̶̭̖ͫ͢-̧͞.̟-̻̑.͙̇-̣͍̬ͮ͜.͎̜͜-̤̭̈͐̐.̲-͐.̶̏-.̙̔̿̃̎-̲̈́ͤ͞.̇


    Yugi

  • Ich hab mir das Netflix Ding mal angeguckt, da die Anime Whatsapp Gruppe so gehyped war und ich war nich sonderlich begeistert.

    Als jemand, der One Piece nie gesehen hat, habe ich da vielleicht auch zusätzlich Kontaktprobleme, aber das Teil hatte für mich vor allen Dingen deutlich zu wenig Substanz, war quasi ein Szenario, keine Story. Klar, sowas kann man dann halt auch über 1000+ Episoden auswalzen, aber es kommt halt auch entsprechend pointless und flach rüber, wenn man eine "abgeschlossene" 8-Episoden Netflix Serie draus machen will.

    Was nicht heisst, dass es nich auch teilweise lustig und unterhaltsam war, aber ich hab halt schon auch viel geskipped, weils einfach langweilte.