Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

  • Auf allen fronten eigentlich mittelmaß. Story könnte durch den TVtropes generator entstanden sein,
    Charaktere alles in allem auch relativ flach, uninspiriertes worldbuilding.
    Und das mit den Dämonen haben auch andere davor schon sehr besser hinbekommen (bleach, D. Gray Man etc.)
    trotzdem irgendwie unterhaltsam. liegt villeicht daran das netflix animu mäßig einfach ein bisschen leer ist.
    oder am charme, der trotz der sehr schnell erkennbaren schwächen trotzdem da ist.
    Und obwohl es vorhersehbar war haben mit King/Diane und Elli/Meliodas pairings trotzdem ehrlich ein wenig interessiert.


    6/10, war okay, zweite staffel nee lass mal.