Die kleine Prinzessin Sara



  • Produktionsjahr: 1985
    Episoden: 46
    Produktion: Nippon Animation


    Noch ein älterer Anime der unser Herz berührt hat und uns sehr gefallen hat, die kleine Prinzessin Sarah.Wer von euch die Storry nicht kennt :



    Das Mädchen Sarah stammt aus Indien, nachdem Tod ihrer Mutter wird sie von ihrem liebevollen Vater nach London auf ein Internat gebracht. Da ihr Vater sehr reich ist geht es ihr dort ersteinmal sehr sehr gut. Doch als ihr Vater auch stirbt, muss sie in diesem Internat als Küchenmädchen arbeiten, weil sie keinen anderen Ort hat an dem sie hingehen kann. Von nun an muss sie hart arbeiten, muss hungern und bekommt immer wieder ungerechte Strafen. Bis eines Tage ein "neuer Nachbar" einzieht.


    Uns hat die Serie sehr gut gefallen, hat viele Höhen und Tiefen. Haben oft mitgeweint weil sie an manchen Stellen sehr traurig ist. Trotdem würde ich sie jedem, der ältere Animes mag empfehlen.



    Wer von euch hat diese Serie geheseh oder möchte einfach so etwas dazu sagen?


    Edit by Kunoichi: Hab noch ein Bild hinzugefügt ^^



    eure Lumina (Anne) und eure Lindsey (Lili)
    die chaostwins

    5 Mal editiert, zuletzt von Reiko ()

  • Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um die bislang schönste aller WMT-Serien. Ich habe sie sogar so sehr geliebt, dass ich vor 5 Jahren mit nem Kumpel zusammengeschmissen habe, um die Laserdiscs zur Serie aus Japan zu importieren. Wir haben das geleckte Bild der japanischen LDs mit dem Ton meiner VHS-Aufnahmen aus dem deutschen TV nachvertont und somit eine saubere Fassung rausbekommen, die es so schnell nicht gegeben hätte. Etwas ähnliches haben wir auch früher und später an anderen Lieblingsanime von uns vorgenommen. Bei Shoukoujo Sara war es einfach die liebevolle detailreiche Umsetzung eines wunderschönen literarischen Stoffs. Als einziges Minus sämtlicher Sara-Verfilmungen kann ich lediglich vermerken, dass der Umstand des Selbstmords von Saras Vater und dessen Spielsucht regelmäßig unter den Tisch fallen gelassen wird. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass essichbei dem Anime um die detailgetreuste Verfilmung des Stoffs handelt, die ich bislang gesehen habe. :)

  • Eine wunderschöne Anime Serie die uns beiden sehr gefallen hat und die wir immer und immer wieder ankucken (alle Folgen auf Video). Auch wenn die Serie sehr traurig is, wir können nicht genug davon bekommen. Wir finden es einfach toll wie tapfer die kleine Sarah doch is obwohl sie so viel durchmachen muss. Daran könnten sich einige ein Beispiel nehmen.



    eure Lumina (Anne) und eure Lindsey (Lili)
    die chaostwins

  • Anne/Lumina: oh Lili, das so schön das du das hier reingestellt hast ^^
    Auch ich liebe diese Serie und habe hier viel mitgeweint wenn es Sarah so schlecht ging. Schade is nur, das sie nciht mehr im deutschen TV kommt.
    Aber auch wenn diese Serie traurig is, so hat sie doch ein gute Ende^^ einfach nur "bezaubernd"



    eure Lumina (Anne) und eure Lindsey (Lili)
    die chaostwins

  • Wusste gar nicht, dass es einen Realfilm dazu gibt! =) Heisst der ebenso?


    Als Kind habe ich keine Folge verpasst, habe die kleine Prinzessin geliebt! ^^
    Die Geschichte ist wirklich traurig aber am Ende doch ermutigend. Ich fand es die ganze Zeit über erbauend, wie gut Sara allen Widrigkeiten getrotzt hat und immer lieb und nett war, auch, wenn es die anderen nicht immer verdient hatten. Das hat sich bei mir damals ziemlich eingebrannt, als Kind habe ich manchmal versucht, mir an ihr ein Beispiel zu nehmen, hat mich schon beeindruckt und ist was ganz anderes als die anderen eher lustigen Kinder-Sendungen, die da so im Programm liefen (Duck Tales, Chip und Chap und was ich da so geguckt hab).

    ______________________________________________________


    Ein Großvater sprach mit seinem Enkel über seine Gefühle angesichts einer kürzlich erlebten Tragödie.
    Er sagte: "
    Es ist so, als ob zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpften. Einer der Wölfe ist rachsüchtig, wütend und gewalttätig. Der andere ist eher traurig, liebevoll und voller Mitgefühl."
    Der Enkel war aufgeregt und fragte: "Aber Großvater,
    welcher Wolf wird den Kampf in deinem Herzen gewinnen? "


    Der Großvater lächelte und sagte: "Derjenige, den ich füttere."

  • Ich habe diese Animeserie geliebt. Das Buch kenne ich ebenfalls. Neulich habe ich auch Originalllied auf YoTube gefunden. Sara war wirklich mutig und dass sie niemals aufgegeben hat.

  • ich finde den anime Sara sehr toll ich mag es ihn an zu schauen ich kann ihn mir ja immer anschauen da ich ihn auf DVD besitze und den Soundtrack den es damals gab den hab ich auch 2 CDs ^^ :D

  • Da ich den Anime erst letztens wieder geschaut habe kann ich jetzt mal ganz frisch aus dem Gedächtnis ws dazu sagen.


    Vorweg: ich hab die Buchvorlage von Frances Hodgson Burnett bisher leider noch nicht gelesen (ich mag von ihr z.B. "Der kleine Lord" und "Der geheime Garten" sehr gern), aber es steht auf meiner Agenda, weil ich die Geschichte um Sara Crewe sehr gern mag :) Eine Realverfilmung aus den 90ern habe ich als Serie bei BBC gesehen, die hat mir auch super gefallen.


    So, aber jetzt zum Thema:


    Ein wirklich schöner Anime mit dem typischen älteren Zeichenstil und Charme der 80er - die Musik und die Animationen gefallen mir sehr gut (besonders das japanische Lied, als Sara alleine am Hafen sitzt). Kann man sich immer wieder anschauen, finde ich :)

  • DAS! kenn ich auch noch :D Ich glaube man kann es sogar auf Amazon oder Netflix schauen, bin mir nicht mehr sicher auf welcher Streamingplattform... ich denke Amazon ö.ö


    Ich hab das früher so geliebt und es war teilweise echt traurig .x. #bestoldtimes

    Du liegst mit deiner Vermutung richtig. Die komplette Serie ist bei Amazon erhältlich.


    Ich finde diesen Anime immer noch sehr schön. Die Thematik, der ganze Spannungsaufbau, die toll ausgearbeiteten Charaktere... Natürlich sieht man diesem Anime sein Alter an, aber es ist ein Stück Kindheit, dass man doch gerne ab und an sehen möchte. Zumal die Story um Längen besser ist als bei so machen modernen Anime.

  • Ein Meisterwerk! Mal wieder.


    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Die Geschichte um Sara war von Höhen und von Tiefen geprägt. Das ganze hat mich fasziniert und mitgenommen. Man merkt ganz deutlich, wie sehr das Geld die Welt bestimmt. Und Sara bekam das am eigenen Leib zu spüren.


    Doch dabei ist es ja nicht einmal verdient, von der Prinzessin zur Tellerwäscherin degradiert zu werden. Sie war immer ein herzensgutes Mädchen. Sie hat sich unabhängig von Arm oder Reich nie über andere gestellt, war immer freundlich (selbst zu ihren Peinigern) und hat vor allem nie die Hoffnung verloren. Auch wenn ihre Stärke schon oft bröckelte und sie kurz davor war, vor dem Schicksal einzuknicken. Unterstützung hatte sie immer durch ihre Freunde im Internat und in der Stadt. Völlig unverständlich, dass man so ein liebes und aufrichtiges Mädchen hassen kann. Fräulein Minchen war ein Drache im Haus und Molly und James haben eifrig bei der Tyrannei mitgemacht. Aber die Schlimmste war Lavinia. Sie ist einfach abgrundtief böse und ich hätte mir weitaus mehr Bestrafung für sie gewünscht. Aber sie wusste eben, wie man die Leute um die Finger wickelt und hat das schamlos ausgenutzt.


    Die Geschichte hatte mich in manchen Momenten sogar so tief berührt, dass der Anblick wirklich zu Tränen anrührte. Glücklicherweise ist es am Ende so ausgegangen, wie ich es mir erhofft hatte. Es erinnerte mich auch an das Finale von Perrine, das so ähnlich verlief.


    Von technischer Seite her kann ich mich nicht beklagen. Die Animationsqualität entspricht auch den, der anderen Serien der WMT-Reihe. Was mich überraschte, war die japanische Musik, die in den letzten Episoden im Hintergrund lief und, dass es kein Intro/Outro gab. Die deutsche Synchronisation passte nicht immer, aber mit der Zeit habe ich mich gut daran gewöhnt.


    Die Serie ist eine wunderbare Verfilmung, die mich tief berührt hat. Sie zeigt auf, wie hart das Leben sein kann. Aber, wir wissen, die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich werde sie vermissen: Lottie, Ermengarde, Becky, Peter und natürlich Sara. Bis zu dem Tag, an dem ich den Anime erneut sehen werde.