Telefoniert ihr lieber oder schreiben?

  • Kommt drauf an. Meistens schreibt man ja nur ein oder zwei mal am Tag. Da kann man beim telefonieren oder über Sprachchats mehr kommunizieren, was praktisch ist, deshalb mache ich eigentlich gerne Sprachchat oder Sprachnachrichten. Hab nur so gut wie niemanden zum schreiben ^^'

  • Ich schreibe lieber.

    In Situationen welche allerdings eine schnelle Antwort erfordern, aufgrund der Dringlichkeit oder zum Beispiel bei Besprechungen, dann telefonieren bzw. bei einer Gruppe dann eher eine Konferenz abhalten.

    Wenn dies aber nicht der Fall ist, dann schreibe ich gerne und manchmal auch sehr viel.
    Ich pack meistens so viel Info wie möglich in eine Nachricht. Damit ich hinterher auch nicht so viel beantworten muss.

  • Bei mir ist es ähnlich, wie bei den meisten von euch: Ich schreibe lieber, aber wenn viel geklärt werden muss / Dinge kompliziert sind, dann lieber per Telefon.


    Prinzipiell telefoniere ich nicht so gerne, weil es mir einfach zu lange dauert. Ich kann immer schlecht jemanden "abwürgen", und gerade mit Familie kann so ein Gespräch schon mal was länger dauern. Ich sitze dann oft auf heißen Kohlen, weil ich lieber was anderes machen möchte. Klingt vielleicht fies. Tatsächlich bin ich selbst eine ziemliche Labertasche. Aber oft denke ich nach einem einstündigen Gespräch am Telefon: naja, das hätte man jetzt auch in nem 3-Zeiler in einer Whatsapp abhandeln können.

  • Bei mir ist es ähnlich, wie bei den meisten von euch: Ich schreibe lieber, aber wenn viel geklärt werden muss / Dinge kompliziert sind, dann lieber per Telefon.


    Prinzipiell telefoniere ich nicht so gerne, weil es mir einfach zu lange dauert. Ich kann immer schlecht jemanden "abwürgen", und gerade mit Familie kann so ein Gespräch schon mal was länger dauern. Ich sitze dann oft auf heißen Kohlen, weil ich lieber was anderes machen möchte. Klingt vielleicht fies. Tatsächlich bin ich selbst eine ziemliche Labertasche. Aber oft denke ich nach einem einstündigen Gespräch am Telefon: naja, das hätte man jetzt auch in nem 3-Zeiler in einer Whatsapp abhandeln können.

    Das mit dem abwürgen kenn ich ^^
    Ich kann das einfach nicht.
    Schlimm wird es dann wenn die Person Gegenüber genauso drauf ist.

    Diese Stille :doomed:
    und dann fängt es einfach wieder an weil du so lange darüber nachdenkst ob du jetzt noch was sagen musst und du einfach was sinnloses raushaust.

  • Schreiben, dann kann man sein Gegenüber besser ignorieren!

    af146e7a3104b6c54ff9f203fa98a4ec.gif


    ɪ'ᴍ ꜱᴀᴛ ɪɴꜱɪᴅᴇ ᴀ ɢᴏʟᴅꜰɪꜱʜ ᴛᴀɴᴋ ᴡʜᴇʀᴇ ᴘᴇᴏᴘʟᴇ ꜰɪx ᴛʜᴇᴍꜱᴇʟᴠᴇꜱ ᴡɪᴛʜ ʀᴜʙʙᴇʀ ʙᴀɴᴅꜱ

    ɪ ᴅᴏɴ'ᴛ ᴡᴀɴᴛ ᴛʜᴇᴍ ᴛᴏ ʙᴇʟɪᴇᴠᴇ ᴛʜᴀᴛ ɪ ᴀᴍ ᴅɪꜰꜰᴇʀᴇɴᴛ

  • Kommt immer darauf an? Mal schreibe ich lieber mit den Personen und dann gibt es Tage, wo ich lieber mit den Personen telefoniere. Es liegt halt auch daran, ob die Stimme der anderen Partei angenehm ist und ob diese "normal" ohne Assi-Slang und "Diggah" spricht, haha. Das nervt doch ganz schön. An sich mag ich telefonieren schon ganz gerne, da kann man die Emotionen des anderen besser herausfiltern und umgekehrt. :)

    𝑖𝑓 𝑦𝑜𝑢'𝑟𝑒 𝑖𝑛 𝑎 𝑐𝑜𝑙𝑑 𝑤𝑜𝑟𝑙𝑑; 𝑑𝑜𝑛'𝑡 𝑓𝑜𝑟𝑔𝑒𝑡 𝑡𝑜 𝑏𝑒 𝑤𝑎𝑟𝑚 ℎ𝑒𝑎𝑟𝑡𝑒𝑑.


  • Lieber schreiben als telefonieren. Mit Freunden oder Personen mit denen ich befreundet bin gerne auch telefonieren. Auch wenn dies teilweise Stunden
    dauern kann xD.
    Es kommt aber auch auf den Grund an warum oder mit wem ich telefonieren muss. Zum Beispiel ich brauche ein Rezept vom Arzt oder einen Termin, dann bin ich früher (vor Corona war das ja kein Problem) direkt zur Praxis auch wenn dies mit kleineren Wartezeiten verbunden war.

    Von der Arbeit her kann es vorkommen das ich mit Kunden telefonieren muss, aber das finde ich nicht schlimm.
    Ich bin aber auch generell jemand der lieber von Angesicht zu Angesicht mit Leuten redet als telefoniert.