Ajin

  • So 4 Stunden später kann ich sagen das ich auch Staffel 2 von 'Ajin - Demi Human' abgeschlossen habe :)


    Ich kann diese Season all jenen empfehlen die schon Season 1 geil fanden!


    Schauts euch an dann muss ich nix spoilern xD

  • Der Anime ist echt der Hammer. Zwar gut bewertet in Datenbanken - aber etwas zu wenig beachtet. (Viele lassen sich zu schnell von CGI oder sonstwas abschrecken.) Er konnte mit einigen Openings/Endings gut punkten - gerade "The end of escape" fand ich recht gut.


    Vom Pacing und der Story - war er recht spannend aufgebaut. Eigentlich keine langweiligen Momente. Vom Manga ist er ja abgewichen (Manga läuft noch weiter), hat dennoch 2 gute Staffeln und ein brauchbares Ende hingekriegt. Die Action war gut - Satou lies es richtig krachen.


    Das war eigentlich die Hauptstärke des Anime. Die "coolen" Charaktere. Satou ist einfach ein geiler Bösewicht. Auch wenn er einfach nur so böse ist und nich wirklich deep vom Charakter. Seine Pläne sind auch genial. (Dagegen ist Zankyou no Terror und die Pläne dort eher Kindergarten zum Beispiel.) So richtig schön übertrieben teils. Bei den "Guten" hat man auch einige interessante Chars. Tosaki und Shimomura haben mir da gut gefallen. Nur Nagai Kei fand ich halt etwas langweiliger. Aber na ja. ... mag eh selten die Maincharaktere. :D


    Ogura Ikuya fand ich dann nen Spezialfall. Der hatte wirklich wenig Screentime - war aber sehr wichtig. Und der hat so nen extrem genialen Humor ... einfach genial dieser Charakter. Wer den Anime gesehen hat weiß vielleicht was ich meine. :D

  • Habe den Anime jetzt in zwei Tagen durchgesuchtet. Damals hab ich Ajin nach der ersten Folge abgebrochen; einerseits weil ich mit CGI noch überhaupt nichts anfangen konnte, andererseits weil der Anfang der wahrscheinlich schwächste Part des Anime ist.


    Die Story hat mir sehr gut gefallen, was vermutlich in erster Linie am Zugpferd Sato lag. Ein guter Antagonist ist einfach das A und O, gerade in einem erwachsenen Setting. Sehr gut gefallen hat mir auch das Bewusstwerden von Nagai's wahrer Persönlichkeit, auch wenn seine Launen manchmal eintönig wurden. Tosaki hatte meiner Meinung nach aber viel zu viel Screentime, ihn fand ich nur mehr und mehr anstrengend. Kriegt nichts gebacken und dazu dieses üble Temperament :D


    Insgesamt aber ein sehr guter Anime, den ich nur empfehlen kann!

  • Die Story hat mir sehr gut gefallen, was vermutlich in erster Linie am Zugpferd Sato lag. Ein guter Antagonist ist einfach das A und O, gerade in einem erwachsenen Setting.

    kann ich dir nur zustimmen! Sato ist halt schon mega der coole Badass :D Ich hab den voll gefeiert.


    Habe den Anime jetzt in zwei Tagen durchgesuchtet. Damals hab ich Ajin nach der ersten Folge abgebrochen; einerseits weil ich mit CGI noch überhaupt nichts anfangen

    so Ähnlich ging es mir auch ... als mir damals @Fire-Dragon den Anime gezeigt hat, habe ich mich Anfangs auch an der CGI Grafik gestört. Aber das hat sich mit der Zeit gelegt weil die Story und vorallem Sato einfach klasse waren.

  • Ich fand Staffel 1. trotz CGI Effekte ganz gut, halt vom Story Aufbau, Staffel 2 hingegen fand ich übelst langweilig, da in meinen Augen zu wenig passierte, aber gut kenne den Manga auch nicht, evtl fehlt mir da was entscheidendes... :unsure: