ACG-Japanischlerngruppe

  • EDIT: Die Gruppe hat angefangen! Hier ist der Link zum Post, der alles erklärt: ACG-Japanischlerngruppe


    Tach zusammen,


    Nachdem das in vereinzelten Chatsessions schon 1-2 mal diskutiert wurde, mach ich hier mal nen Thread auf, in der Hoffnung, etwas Resonanz zu bekommen:


    Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken, eine Lerngruppe für Japanisch zu gründen. Ziel ist es, mit einer Gruppe von Usern sich gegenseitig zum Lernen zu motivieren, bei Fragestellungen zu helfen und Spaß zu haben. Ich erhoffe mir damit für mich selbst auch einiges mehr an Motivation, meinen eigenen Lernprozess fortzuführen.


    So weit, so gut.


    Jetzt stellt sich mir das Problem, dass die Leute nicht alle gleich weit mit Lernen sind. Ich möchte aber explizit alle einladen, sich zu beteiligen, egal auf welcher Stufe sie stehen. Vielleicht finden sich ja genug Leute, dass man das auf mehrere Gruppen aufteilen kann, aber es wäre ja schon sinnvoll, wenn auch ein paar erfahrenere User überall dabei wären, um den Neulingen beim Einstieg zu helfen.


    Ansonsten finde ich es schon sinnvoll, wenn alle Mitglieder einer Gruppe das Gleiche zur gleichen Zeit machen, sprich, wir müssten für alle von 0 anfangen. Zumindest wenn wir genau eine Gruppe aufmachen.
    Mir selbst macht das nichts aus, die Grundlagen nochmal durchzugehen hilft denke ich jedem, ich weiß aber nicht, wie da eure Wünsche so sind.


    Daher hier meine Fragen in die Runde, für alle, die daran interessiert wären:

    • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?
    • Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?
    • Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?
    • Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?
    • (Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?

    Ich selbst würde mein Japanisch im Übrigen als irgendwo zwischen "schlecht" und "grottig" einschätzen, also will ich mich hier auch definitiv nicht zum Lehrer aufschwingen. Es geht mir einfach darum, in einer Gruppe Neues zu lernen.


    Jetzt geht der Ball an euch, und zahlreiche Resonanz würde mich erfreuen.

    • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?

    Laut Schein habe ich 3 Semester Japanisch gemacht. Das heißt in meinem Fall Hiragana, Katakana, Grundlagen Satzbau, Verben, Adjektive und Kanji. Ich bin aber jemand der nicht angewandtes Wissen schnell "verdrängt", auffrischen ist daher dringend notwendig.

    • Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?

    Ich denke ein wöchentliches Treffen im TS oder ähnliches würde sich am besten Eignen. Dazwischen "Hausaufgaben" mit Übungsblättern oder einem gemeinsamen Buch.

    • Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?

    Mein Ziel ist es Japanisch so weit zu lernen, dass ich Texte lesen und gesprochene Sprache verstehen kann. Von dort an geht Anwendung deutlich leichter und den Rest lernt man von selbst. Erwartung währe dementsprechend, dass mich das hier näher dorthin bringt.

    • Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?

    Derzeitig habe ich vielleicht 3-4 Stunden pro Woche dafür Zeit.

    • (Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?

    Lust hätte ich, zeittechnisch ist das aber eher nicht machbar.

    • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?

    Noch ziemlich grundlegend, lerne jetzt etwa seit etwa 2 1/2 - 3 Monaten. Hiragana/Katakana hab ich drin, erste Kanji auch schon. Grammatik so lala und das vermutlich schlechteste ist mein Vokabular.

    • Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?

    Mit mehreren Leuten ist es schwierig, dass Beteiligung von jedem da ist. Wöchentliche Lernziele die jeder für sich schaffen kann und darauf in der Gruppe präsentieren und ggf. erklären kann, könnte etwas Struktur reinbringen. Und es motiviert.

    • Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?

    Bis zu meinem Japanurlaub nächsten Frühling etwas smalltalk führen zu können :P und natürlich weitergehend zu lernen, bis zu dem Punkt wo ich die Sorsche fließend sprechen, verstehen, lesen und schreiben kann.

    • Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?

    Ich versuche sowieso schon jeden Tag zu lernen. So viel wie machbar, also realistisch betrachtet ein Stündchen am Tag.

    • (Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?

    Ich helfe gerne wo ich kann, aber erfahren kann ich mich nicht unbedingt nennen.

  • Um mich mal anzuschließen

    • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?

    Mäßig. Hab mal 1600 Kanji gemacht, Vokabeln bis zu nem Teil von N3, kann Manga halbwegs lesen.

    • Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?

    1. Leute, mit denen man Diskutieren kann und wo man Fragen in die Runde werfen kann, wenn man was bestimmtes (über Grammatik oder so) wissen will. Genauso Eselsbrücken für Kanji ala Heisig finden.
    2. Regelmäßige Ziele (z.B. bis Ende des Monats diese Kanji und Vokabeln gelernt)
    3. Ab und zu Treffen im TS zur Live-Diskussion

    • Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?

    Rege Beteiligung, erfahrenere User helfen den neueren dabei, zu lernen, viel Spaß dabei, Motivation den eigenen Lernprozess weiterzuführen

    • Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?

    Ist etwas schwierig, gehe ja auch einer geregelten Arbeit nach, aber 5-10 Stunden die Woche sollten drin sein. Ist mir eigentlich zu wenig, wenn ich ernsthaft die Sprache weiter lernen will, und auch noch Orga mache, aber mal sehen.

    • (Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?

    Ja :D

  • Oki. Dann mach ich auch mal!


    Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?
    Gleich Null. Hab bisher nie Japanisch gelernt und auch nicht versucht. Bis auf einzelne Wörter aus Animes kann ich also rein gar nichts.


    Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?
    Regelmäßige Treffen im Teamspeak, um auch wirklich Japanisch zu sprechen und Aussprache zu lernen. Schön wäre, wenn ein Muttersprachler dabei wäre, oder zumindest jemand mit sehr guten Kenntnissen. Hausaufgaben sind vermutlich ok, so lange es nicht ausartet.


    Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?
    Da ich iwann einmal nach Japan möchte und man dort mit anderen Sprachen eher schlecht zurecht findet, wäre mein Wunsch genug Japanisch zu können, um für so einen Trip gerüstet zu sein. Sprich im Alltag zurecht finden. Bonus wäre, wenn man iwann einmal Animes ganz ohne Untertitel gucken kann. :D


    Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?
    Davon ausgehend, dass Blockunterricht 1,5h lang is, würd ich 2-3Tage die Woche dafür einplanen.


  • Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?
    Regelmäßige Treffen im Teamspeak, um auch wirklich Japanisch zu sprechen und Aussprache zu lernen. Schön wäre, wenn ein Muttersprachler dabei wäre, oder zumindest jemand mit sehr guten Kenntnissen. Hausaufgaben sind vermutlich ok, so lange es nicht ausartet.

    Oh ja, ein Muttersprachler wär echt super, aber ich weiß nicht, ob wir da wen finden, dem Muttersprachler bringt sowas ja erstmal nichts. Haben wir hier in der Community aktive Muttersprachler?


    Beim Sprechen bin ich mir unschlüssig. Ich hab gelesen, dass man nicht zu früh damit anfangen sollte, selbst zu sprechen, wenn niemand dabei ist, der einen korrigieren kann, weil man sich sonst falsche Dinge einprägt.


    Bei der Aussprache hat man mir gesagt, meine sei gut, aber das waren Japaner, die wollten eventuell auch nur höflich sein :D

  • Hey Banane-sensei! ^-^


    Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?

    Hast du warscheinlich schon mitbekommen, ich bin nur Hobby-japanerin bisher. Ich spreche gelegentlich mal Vokabeln wie "bitte", "danke", "ja" ect. mit meinen Freunden, aber schreiben und lesen; nop. Ich lerne eigentlich nur durch Animes oder Handy-Apps oder dich *-*


    Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?

    Eher wie Frosch, also regelmäßig treffen, Hausaufgaben ect.


    Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?

    Tolle Gemeinschaft, etwas japanisch lernen? ^-^'


    Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?

    Kommt drauf an, wieviel ich schulisch um die Ohren hab. Sonst eig. meine Freizeit - 2-5h täglich, bei weniger Unterricht mehr (Durchschnittlich 3-4Blöcke, also nach 3Blöcken ca. 14Uhr, nach 4Blöcken spätestens um 16Uhr zu Hause und dann muss man noch die HA's einbeziehen...)



    Das letzte trifft nicht zu


    Ps.: Hab bissher weder TS, noch Skype oder WhatsApp oder was anderes zur Verfügung. Das einzige was ich bissher von sozialen Messangern hab is Chiffry, kennt aber kaum ein Mensch, bis auf meine rl Freunde...

  • Ich würde mich dem Ganzen auch sehr gerne anschließen. :)


    • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?

    Ich lerne nun seit etwa einem Jahr mehr oder weniger "ernsthaft" Japanisch. Trotzdem stehe ich noch irgendwie komplett am Anfang. Hiragana und Katakana kann ich alle, Kanji mit Lesungen vielleicht 50 und passiv wohl um die 100. Mit der Grammatik bin ich ziemlich weit, zumindest theoretisch :D Nur meine Vokabeln sind grottig, geschätzt kann ich vielleicht 400 - 500. Ich habe einen Lehrer, mit welchem ich alle 1 - 2 Wochen per Skype neue Sachen lerne. Falls in der Gruppe Fragen entstehen sollten welche unklärbar erscheinen kann ich ihn auch gerne fragen.^^ Praxis fehlt mir fast komplett, ich chatte zwar ab und an mal über "Hello Talk" mit Japanern oder setze mich mit einem Wörterbuch vor einen japanischen Manga, aber viel mehr ist aktuell nicht. In einem Monat fliege ich das erste mal nach Japan, vielleicht kann ich da was mitnehmen^^


    • Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?

    Schwer zu sagen. Grundsätzlich wäre eine Gruppe im Discord und vielleicht sogar eine Whatsappgruppe von Vorteil, um ständig im Kontakt bleiben zu können und um Fragen zu klären. Dazu noch regelmäßige Konferenzen im Discord (alle 1-2 Wochen einmal z.B.) um die Aussprache zu üben, oder um gemeinsam Texte, Manga und Anime zu übersetzen, auch wenn das wohl eher schwierig wird wenn jeder auf einem anderen Level ist.


    • Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?

    Spaß am Lernen, Nette neue Bekanntschaften, und natürlich viele neue Dinge die man lernen kann. :D Vielleicht schafft man es sogar mal, sich auf einer Convention oder so zu treffen, oder zum Beispiel zum Japantag in Düsseldorf ein japanisches Restaurant zu besuchen und sich vorher abzumachen in dem Restaurant ausschließlich Japanisch zu sprechen, sowas wäre doch mal interessant. :D


    • Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?

    Das ist bei mir wohl das größte Problem. Mehr als 2 - 3, vielleicht auch 4 Stunden in der Wochen werden nicht drin sein, wobei diese auch eher im Wochenende liegen. Über irgendeine Plattform zu diskutieren oder um Fragen zu klären ist zwischendurch immer mal wieder schon irgendwie Zeit da.


    • (Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?

    Mein Lehrer hat sehr schöne und leicht verständliche Lernmaterialien selbst erstellt. Ich kann ihn gerne fragen ob ich diese auch anderen Leuten, komplett oder ausschnittsweise zu Verfügung stellen darf. Das Ganze ist dann eher an die Anfänger gerichtet (oder an die Fortgeschrittenen zur Wiederholung), da ich ich nur die Lektionen habe welche wir bereits behandelt haben.^^

  • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?
    - Zero. Noch ist nichts vorhanden. Abgesehn von obligatorischen daisuki und baka ect...


    Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?
    - Ich schätze mehrere Treffen im TS mit Lernzielen. Ohne Lernziele kann ich es mir zumindest nicht vorstellen


    Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?
    - Genug Motivation zu finden, dass ich es von alleine weiterlerne.


    Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?
    -Eine gute Frage. Da bin ich mir noch nicht sicher.


    (Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?
    - Wenn ich irgendwas tun kann und Zeit dazu habe, warum nicht.

  • Da hier noch nach einem Kommunikationsmedium neben dem TS gesucht wird scheinbar, würde ich vorschlagen doch gleich passend dazu die japanische Software Line! zu nutzen. :)
    Vorteile wären da: Privatsphäre durch Anmeldung ohne Angabe der Mobilfunknummer, Übersichtlichkeit durch die Notizen- und Bilderebene der Gruppe (wer sie kennt weiß das bestimmt schon.)
    Und viele Smileys aka Sticker im Anime/Manga Genre und anderen japanischen Designs :P
    Ansonsten ist es eine Messenger App wie jede andere.


    Was die Aussprache und Betonung von Wörtern anbelangt kann ich bestimmt in vielen Fällen helfen, da ich mit einem Programm lerne, welches den Schüler permanent von 2 Japanern (m/w) durch die Lektionen begleitet und die Wörter im Vokabular nachschlagbar sind (btw Mirai Japanese nennt sich die App wirklich zu empfehlen)


    Über Tandem schreibe ich auch mit diversen Japanern die deutsch lernen/sprechen. Von da ließe sich auch Rat holen.


    Nur mal so vorschlagsweise :) hoffe dass das von Nutzen sein kann.

  • Zur Software würde ich als Gegenpunkt Slack vorschlagen. Ist als Kommunikationsprogramm für Teams gedacht, ich hab damit aber für alles Mögliche gute Erfahrungen gemacht. Vor allem gibt es da verschiedene Kanäle, die man bequem aufrufen kann, das wäre dann also für Gruppen mit verschiedenen Themen ziemlich gut, finde ich.


    Von LINE weiß ich nur noch, dass es auf meinem Smartphone irre viel Batterie gezogen hat, als ich es installiert hatte, und daher irgendwann wieder runtergeworfen hab. Aber das ist jetzt auch schon wieder drei Jahre her.


    EDIT: Hier sind übrigens mal Kurzzusammenfassungen der 5 Level vom JLPT. Das wäre eine Möglichkeit, nach der man das Ganze strukturieren könnte.

  • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?
    Hiragana und Katakana kann ich, ne Handvoll Vokabeln und ein bisschen Grammatik sind auch da, aber alles noch weit davon entfernt irgendwie sinnvoll angewandt zu werden.


    Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?
    Regelmäßige Treffen im TS (oder was vergleichbarem) mit klaren (und realistischen :D) Zielen. Je nachdem wie oft solche Sitzungen stattfinden würden auch gerne was zum Üben/Wiederholen zwischendurch.


    Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?
    Hauptsächlich die lernmotivierte Umgebung zu finden, die ich mir selbst nie bieten kann.


    Wieviel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?
    Ne Stunde am Tag werde ich wohl erübrigen können, potenziell mehr.

  • Für die gefühlt 60%, die schonmal was gemacht haben, bietet sich es eventuell an, mal ein bisschen Self-Assessment zu machen um zu sehen, wie weit man ist. Vor allem ob man N5-Niveau (das einfachste) schon geknackt hat oder noch nicht


    Kann man hier machen


    EDIT: Ich arbeite übrigens grad ein grobes Konzept basierend auf eurem Feedback aus. Melde mich in den nächsten Tagen mit einem konkreten Vorschlag.

  • Sorry für den Doppelpost, ich will aber sicherstellen, dass jeder das mitbekommt: Ich würde uns gerne ein Slack aufsetzen, weil das sich für mich einfach sinnvoll anfühlt. Problem ist: Jeder sieht die E-Mail-Adresse der anderen Nutzer. Für mich ist das kein Problem, und man kann sich ja einfach auf gmail oder so nen neuen Account dafür anlegen, aber wenn jemand ein Problem damit hätte, die E-Mail-Adresse offenzulegen, dann meldet euch bitte in den nächsten Tagen bei mir, ansonsten würde ich Slack festlegen.

  • Wie schätzt ihr eure eigenen Japanischfähigkeiten ein?
    Meine Kenntnisse sind höchstens paar Worte oder ein Satz aus Anime obwohl ich eigentlich eine App dafür Japanisch zu lernen aber ist schwer mit Muttersprachler in Kontakt zu bleiben wegen der Zeit und so. Die machen das ja auch nur Hobby mäßig und will mich nicht auf zwingen. Und ich singe immer die Opening nach aber das will keiner Hören XD.


    Wie würdet ihr euch eine Japanischlerngruppe vorstellen?
    Ich würde mich auch Frosch anschließen, also regelmäßig treffen und HA bekommen wie zum Beispiel bis Ende Monat XY 200 Zeichnen lernen oder wenn man gut vor ran kommt auch mal bisschen sprechen so einfache Sachen wie "Wie geht es dir"?


    Was für Wünsche/Erwartungen habt ihr?
    Ich will gerne Animes gucken ohne alle zwei Sekunden auf Pause zu drücken damit ich überhaupt weiß was gesagt wird. Und wenn ich nach Japan mal reise will ich auch die Sprache dort sprechen und nicht mit mein krüppel Englisch die Japaner verwirren.


    Wie viel Zeit würdet ihr investieren pro Woche?
    Ich würde auf jedenfalls fünf bis Acht Stunden hinbekommen zum Beispiel habe ich immer Dienstag frei und da sitze ich eh zuhause, weil alle Arbeiten sind oder schule haben.


    Wie viel Zeit würdet ihr pro Woche investieren wollen?(Für etwas erfahrenere Leute) Hättet ihr Lust, mir bei der Organisation zu helfen / Lernpläne auszuarbeiten / gegebenenfalls Lerngruppen zu leiten?
    Ich hätte leider dazu über keine Zeit dazu ich sage mal den Lehrer zu machen weil ich am Anfang der Ausbildung bin und ich möchte den Anschluss nicht verlieren.


    Ich würde mich freuen wenn eine Lerngruppe zustande kommt, weil eh vor habe ein Kurs zu machen und ohne Vorkenntnisse ist doof.
    Ich habe leider kein TS oder Ähnliches ich habe nur Whatsapp oder Facebook, hatte zwar mal Skype aber ohne Kamera und Mikrofon war es nutzlos.

  • Einmal alle taggen, die geliked oder kommentiert haben:
    @Titus @_Ayumi_ @ixix3 @Kyoko @Akela @Caldaria @Soil @Akira Hayami @Hexogen @Decim @Frosch @Roman


    So, mein Erzfeind Reallife ist mir leicht in die Quere gekommen, aber jetzt hab ich mich mal hingesetzt und ein paar Dinge ausgearbeitet.


    • Der verwendete Chat wird, da keine Gegenstimmen ankamen, zumindest erstmal Slack sein. Slack hat eine App und einen Desktopclient, kann aber auch einfach ohne Installation aus dem Browser heraus betrieben werden oder sogar über IRC irgendwie. Die URL lautet https://acgjapanisch.slack.com und ist einladungsbasiert. Wer also mitmachen möchte, muss mir seine E-Mail Adresse schicken (über PN). Nutzt also eventuell eine neue Adresse, falls ihr Datenschutzbedenken habt. Andere Teilnehmer sollten eure Adresse aber nicht sehen können. Ihr müsst auch nicht euren richtigen Namen oder sowas angeben.
    • Slack kann Dateien hosten, ich würde das entsprechend für Lernmaterialien dann auch verwenden wollen
    • Ich hab länger überlegt, was für Channels sinnvoll sind, aber im Interesse des gegenseitigen Helfens würde ich das ganze erstmal in einem großen Channel zusammenfassen. Wenn sich dass zeigt, dass bestimmte Thematiken den Chat zu sehr dominieren, können diese ja in spezifische Channels ausgelagert werden. Ich habe lediglich einen Channel für Diskussionen, einen Channel für Off-Topic und einen Channel für aktuelle Lernziele angelegt.
    • Ich würde gerne immer wöchentliche oder monatliche Lernziele festlegen.

      • Das fängt dann ganz unten bei Kana an, d.h., die schon etwas erfahreneren Leute profitieren davon erstmal eher nur durch Grundlagenauffrischung, bis dann die Lernziele so weit sind, dass man selbst "abgeholt" wird und dann live "mitfahren" kann.
      • Diese Ziele können wir im laufenden Betrieb immer diskutieren, bevor das aktuelle abläuft.
      • Wenn sich zwischendrin einmal genug neue Leute finden, können wir ja einen separaten Track wieder von unten starten. Oder auch direkt einen Zug weiter oben starten, aber da divergieren die Fähigkeiten der einzelnen Leute glaube ich zu sehr für, als dass es sinnvoll wäre.
      • Alternativ alternativ einen fast-track und einen slow-track. Dieselben Ziele, aber fast-track hat nur halb so viel Zeit pro Ziel. Das könnte die Leute mit jeweils mehr oder weniger Zeit unter einen Hut bringen
      • Natürlich ist jegliche Partizipation in diesen Tracks optional; wer einfach nur für Lernatmosphäre und Diskussionen mitmachen will, gerne!
      • Mein Vorschlag für das erste Ziel wäre "Hiragana und Katakana lesen und schreiben können", mit einem Monat als veranschlagter Zeit - oder reichen da zwei Wochen? Bei mir ist es zu lange her, ich weiß nicht mehr wirklich, wie lange ich gebraucht habe
    • Regelmäßige TS-Treffen (ca. 1 pro Monat als "offizielles" Treffen, öftere Treffen dann im Kreis der Leute, die grade Zeit und Lust haben, nach Absprache)


    Nichts hiervon ist in Stein gemeißelt, und ihr seid herzlich eingeladen, das aktiv mitzugestalten. Wieviel ihr euch einbringt, ist an euch.

    • Regelmäßige TS-Treffen (ca. 1 pro Monat als "offizielles" Treffen, öftere Treffen dann im Kreis der Leute, die grade Zeit und Lust haben, nach Absprache)

    Jaaaa, also ich bin eigentlich recht zufrieden, Problem nur, dass ich kein TS habe und auch nicht vorhabe, Geld dafür auszugeben... Und ich könnte wetten, ich bin da nicht die einzige... :(

  • Danke für das Verlinken. Ich finde das mit der Lerngruppe eine echt gute Idee. Aber ich habe in den nächsten Wochen leider keine Zeit um mich zu beteiligen. Macht ihr mal und wenn es bei mir ruhiger wurde melde ich mich. :)