Vorurteile gegenüber Anime/Manga

  • Hey, wir sind zwei Mädchen (18), die momentan ihre Seminarfacharbeit für die 12. Klasse vorbereiten. Dazu haben wir uns das Thema Vorurteile gegenüber Anime und Mangas ausgesucht, wir brauchen dabei eure Hilfe! Welche Vorurteile habt ihr schon gehört und in welchen Situation.

    Bitte schreibt uns diese, für genauere Erklärung würden wir auch gerne persönlich mit euch darüber sprechen. Wir sind für jede Hilfe dankbar :<3::<3:

  • Also das bei weitestem bekannteste Vorurteil ist wohl "Anime sind nur was für Kinder", das hört man immer noch ziemlich häufig wobei es ja überhaupt nicht stimmt.^^

    Was ich oft zu hören kriege ist "Du guckst Anime? Du bist bestimmt so ein Pädophiler.", was auch ein Klassiker ist "Alle Leute die Anime gucken sind ungepflegt und fett" oder "Otakus kriegen nur einen auf Hentais hoch".

    Es ist leider viel scheiße unterwegs.. Ich wurde sogar vor kurzem angegriffen weil ich ne Japan Kappe trage und mir gesagt wurde ich solle doch die "Corona pest verbreiter" nicht unterstützen. xD

  • Chimeru hat ja schon einiges angesprochen - das kann ich so unterschreiben, da ich einige von denen auch schon zu hören bekommen hab.

    Viele denken leider auch, dass Anime/Manga = Hentai wäre und deswegen alles nur Schmuddelkram ist... Das Klischee mit den "großen Augen und spitzen Haaren" hält sich auch noch ziemlich wacker, denke ich xD

  • Hat das irgendwann mal jemand zu euch gesagt?

    Mehr als nur einmal! Vor Jahren wo ich mit freunden unterwegs war in der Stadt wurden wir angegriffen, bedroht und mussten uns in nem Buchladen verstecken weil sie uns aufgelauert haben. Ich lass mich davon nicht unterkriegen oder so vor allem mittlerweile macht mir das nichts mehr aus, früher war ich noch klein und dick, heute bin ich 1,90 und breit gebaut da kommt mir keiner mehr so dumm. :D

    Aber das zeigt wie extrem manche Leute auch reagieren wenn man etwas mag was andere nicht mögen. Anime und Games wird ja auch oft die Schuld für verbrechen gegeben. Wie "alle amokläufer spielen Ego-Shooter" usw. Genau so habe ich auch schon oft mit gekriegt "alle perversen gucken Anime/Hentai".


    Das Klischee mit den "großen Augen und spitzen Haaren" hält sich auch noch ziemlich wacker, denke ich xD

    Vergiss nicht die "schmale Taille und große Brüste"(looking at you One Piece". xD



    Vielen Dank für die schnelle Antwort, du bist fast as fuck, und die Japan Kappe fühl ich xD

    Ja ich bin doch en recht flottes Kerlchen. :D

  • Also das bei weitestem bekannteste Vorurteil ist wohl "Anime sind nur was für Kinder", das hört man immer noch ziemlich häufig wobei es ja überhaupt nicht stimmt.^^

    Als mein Vater das zum letzten Mal zu mir sagte hielt ich ihm Highschool of the Dead unter die Nase, den ich mir zu dem Zeitpunkt von einem Kumpel geliehen hatte.

    Bei all dem Blut, dass auf einer Seite zu sehen war, wurde er sofort still.

    Aber leider hält sich dieses Vorurteil wirklich wacker.


    Viele denken leider auch, dass Anime/Manga = Hentai wäre und deswegen alles nur Schmuddelkram ist...

    Und das ebenfalls.

    Sobald ich erwähne "Ja, ich les Mangas." hieß es direkt: "Kennst du die Serie xy" und es stellte sich raus, dass das irgendein krasser Hentai war.

    Da denke ich mir in den Momenten allerdings: "Was stimmt nicht mit euch, dass ihr euch SOWAS anguckt?"

    Ich muss dazu sagen, ich bin kein Hentai-Fan und entschuldige mich in einem Atemzug direkt bei allen, die das gern sehen und mögen. :gomen:

    Es sei euch nicht vergönnt, daran gefallen zu finden.

    Ich persönlich kann damit nichts anfangen und bin dann leider einfach schockiert. Ich meine dann auch so Tentakel-hentais oder sowas.

    Dass ich auf diese Frage dann mit einem irritierten "Nein" antworte, irritiert wiederum die Leute, die sowas dann direkt rausgehauen haben.

    Manchmal frage ich mich, ob die nachdenken.... :onion-sweating:

    Νεχ ποσσυμ τεχυμ ωιωερε, νεχ σινε τε.

    (I can live neither with you, nor without you.)


    -Uta

  • Hat das irgendwann mal jemand zu euch gesagt? Also wenn jemand meinen Manga (bald Anime) Hintergrund auf´m Handy sieht ist meistens eher die Reaktion: Oh, du guckst auch Animes? Cool!

    "Anime sind nur was für Kinder"


    Tja da hast du Glück während in den letzten Jahre haben wir zu hauf Vorurteile und Beleidigungen zu hören bekommen weil wir über Anime oder Mangas geredet haben

  • Sobald ich erwähne "Ja, ich les Mangas." hieß es direkt: "Kennst du die Serie xy" und es stellte sich raus, dass das irgendein krasser Hentai war.

    Da denke ich mir in den Momenten allerdings: "Was stimmt nicht mit euch, dass ihr euch SOWAS anguckt?"

    Ich muss dazu sagen, ich bin kein Hentai-Fan und entschuldige mich in einem Atemzug direkt bei allen, die das gern sehen und mögen.

    Sowas habe ich auch schon gemacht. Gerade bei erfragten Empfehlungen zu Anime kommt das immer wieder gut. :D Leider sieht man selten die Gesichter, wenn das Ergebnis bei der Google-Bildersuche aufschlägt! :D Interessant ist ja, dass Leute, die oft sagen "Anime/Manga=Hentai" den einen oder anderen Hentai sogar mit Namen kennen. Also wenn mich ein Thema nicht wirklich interessiert, merke ich mir dann den Titel oder eine fachspezifische Einzelheit/Besonderheit? Woher kenne ich diesen Titel? Und woher weiß ich, dass es sich um einen Tentakel-Streifen dreht? :D

  • Selbst erlebt noch nicht wirklich. Das eine oder andere Mal wurde ich an meinem damaligen Ausbildungsplatz dezent belächelt als ich erzählt habe das ich Anime schaue oder Pokemon spiele. Bei meinen damals teilweise doppelt so alten oder noch älteren Kollegen stieß ich da teils auf Unverständnis, mit 2-3 Anderen kam ich dann aber doch ins Gespräch. Einen konnte ich sogar von Gundam Wing überzuegen, bzw ihn überzeugen sich das mal anzuschauen. Gundam Wing war damals mein persönliches Highlight, das lief auf Viva, wenn ich mich recht erinnere. Besagter Kollege war dann ziemlich begeistert davon und hat sie diese und danach weitere Anime angeschaut.


    Was bei mir immernoch recht übel aufstößt sind Berichte in diversen TV-Sendungen über Anime, Manga, Cosplayer oder auch die entsprechende japanische Kultur. Es gab bisher einige wenige positive Ausnahmen, die sich dann auch ernst und ausgiebig mit dem Thema befassen und dabei neutral bleiben, aber in den meisten Fällen wird da schon recht belustigend, teilweise auch herablassend berichtet. Besonders Pro7 Reportagen fielen und fallen da fast durchgehend negativ auf. Da wird dann z.B. über Cosplayer berichtet, als würde man gerade über die neuste Alien-Verschwörungstheorie berichten. Auch wenn die Thematik für die meisten Bundesbürger eher exotisch anmuten mag, mit solchen Berichten schafft man kein Verständnis sondern schiebt die Cosplayer oder Anime Fans einfach nur in die nächstbeste Schublade der Absurditäten.

  • An Vorurteilen kenn ich persönlich auch hauptsächlich den "Manga/Anime sind für Kinder"-Spruch.


    In meinem Kollegen*innen-Kreis (und Altersgruppe) werde ich sehr dafür belächelt, dass ich das lese bzw schaue. Viele setzen Mangas automatisch mit Kindercomics gleich, sind ja nur bunte Bildchen.

    Beim Anime ist es dann meist die andere Richtung, da wird gleich über Hentai gemutmaßt, denn es gibt ja nur die und alle anderen animierten/gezeichneten Serien sind Trickfilme für Kinder.

    Auch dass Cosplayer totale Kindsköpfe sind, die in ihrer eigenen sonderbaren Welt leben begegnet mir oft. Aber das darf ich mir als P&P-Rollenspielerin auch oft anhören.


    Insgesamt ist es ein kollektives "Was stimmt mit euch nicht". Schade. Viele sind auch einfach zu faul sich mal mit der Materie zu befassen.

    ...better to be hated for who you are - than loved for who you are not...

  • Also ich wurde aufgrund dessen schon als schwul betitelt, als weirdo hingestellt (I mean, ja - aber nicht wegen Anime und Manga 👀) und generell werde ich dafür, zumindest hier in Thüringen/Sachsen, von Freunden und Bekannten stark belächelt. Was ich tbh nicht ganz verstehe, da auf die Frage, ob die vor paar Jahren nicht auch Pokemon, Detektiv Conan, usw. geschaut haben, immer ein stumpfes "Ja, aber.." kommt. Im Westen und Norden Deutschlands habe ich da weniger sauer aufstoßende Reaktionen bekommen.

    af146e7a3104b6c54ff9f203fa98a4ec.gif



    𝔽𝕖𝕖𝕝𝕤 𝕝𝕚𝕜𝕖 𝕨𝕖'𝕣𝕖 𝕒 𝕨𝕠𝕣𝕝𝕕 𝕒𝕨𝕒𝕪

    𝔹𝕦𝕥 𝕨𝕖 𝕚𝕟 𝕥𝕙𝕖 𝕤𝕒𝕞𝕖 𝕣𝕠𝕠𝕞, 𝕓𝕖 𝕞𝕪 𝕘𝕚𝕣𝕝, 𝕥𝕠𝕕𝕒𝕪 𝕒𝕥 𝕝𝕖𝕒𝕤𝕥

    𝕊𝕙𝕖 𝕕𝕠𝕟'𝕥 𝕖𝕧𝕖𝕟 𝕜𝕟𝕠𝕨 𝕞𝕪 𝕟𝕒𝕞𝕖

    𝔹𝕦𝕥 𝕤𝕙𝕖 𝕝𝕠𝕠𝕜 𝕞𝕖 𝕚𝕟 𝕥𝕙𝕖 𝕖𝕪𝕖𝕤 𝕝𝕚𝕜𝕖 𝕤𝕙𝕖 𝕜𝕟𝕠𝕨 𝕞𝕪 𝕡𝕒𝕚𝕟, 𝕥𝕙𝕒𝕥'𝕤 𝕞𝕖

  • Was bei mir immernoch recht übel aufstößt sind Berichte in diversen TV-Sendungen über Anime, Manga, Cosplayer oder auch die entsprechende japanische Kultur. Es gab bisher einige wenige positive Ausnahmen, die sich dann auch ernst und ausgiebig mit dem Thema befassen und dabei neutral bleiben, aber in den meisten Fällen wird da schon recht belustigend, teilweise auch herablassend berichtet. Besonders Pro7 Reportagen fielen und fallen da fast durchgehend negativ auf. Da wird dann z.B. über Cosplayer berichtet, als würde man gerade über die neuste Alien-Verschwörungstheorie berichten. Auch wenn die Thematik für die meisten Bundesbürger eher exotisch anmuten mag, mit solchen Berichten schafft man kein Verständnis sondern schiebt die Cosplayer oder Anime Fans einfach nur in die nächstbeste Schublade der Absurditäten.

    In der Zeitung ist das leider auch nicht anders - da fällt die Berichterstattung über Cons auch immer gerne aus als wäre man super-weird, aber über so einen Dreck (sorry für die, die es mögen) wie Karneval, wo sich tagelang nur zugesoffen wird, da kann man plötzlich "normal" berichten.


    Da fällt mir aber auch noch das berühmt-berüchtigte #HellaGate ein. 2014 hat sich Hella von Sinnen bei der Verleihung des "Max & Moriz"-Preises bei den Manga-Fans etwas in die Nesseln gesetzt, da sie keinen Hehl daraus machte, den Siegermanga nicht mal ansatzweise zu honorieren, dafür lieber über den Siegercomic schwafelte (sehr kurze Zusammenfassung meinerseits, denn das war durchaus ein dickeres Ding; vor allem für die Zeichnerin des Manga).

    Aber gut, das ist jetzt eher off-topic ^^

  • In der Zeitung ist das leider auch nicht anders - da fällt die Berichterstattung über Cons auch immer gerne aus als wäre man super-weird, aber über so einen Dreck (sorry für die, die es mögen) wie Karneval, wo sich tagelang nur zugesoffen wird, da kann man plötzlich "normal" berichten.

    An dieser Stelle muss erwähnt werden das die bei weitem schlimmsten in dem Bereich "Die Bild" ist! Die Bericht Erstattung der Bild ist ein absoluter Witz und mittlerweile habe ich eher das Gefühl das sie ein Satire Blatt sind anstatt ne ernst zu nehmende Zeitung!

  • Also wenn mich ein Thema nicht wirklich interessiert, merke ich mir dann den Titel oder eine fachspezifische Einzelheit/Besonderheit? Woher kenne ich diesen Titel? Und woher weiß ich, dass es sich um einen Tentakel-Streifen dreht? :D

    Genau DAS!

    Genau das meine ich!

    Wenn mich etwas nicht wirklich interessiert geht das da rein *links aufs Ohr zeig* und da wieder raus *rechts Ohr*

    Also ehrlich... *kopf schüttel*

    Eigentlich nennt man sowas "Eigentor". xD

    Νεχ ποσσυμ τεχυμ ωιωερε, νεχ σινε τε.

    (I can live neither with you, nor without you.)


    -Uta

  • [...] Ich persönlich kann damit nichts anfangen und bin dann leider einfach schockiert. Ich meine dann auch so Tentakel-hentais oder sowas. [...]

    Also wirklich Chojin, da will jemand das gute Gefühl der Tentakel spüren, schleuderte deine Tentakel! 😅😛




    Also bis jetzt kam mir persönlich nur in anderer Form die Aussage "Anime sind für Kinder", meist von der Familie in Form von "Guck mal nicht so viel Anime das ist nicht gut für den Kopf, du bist erwachsen".

    Alle anderen Vorurteile kenne ich nur aus dem Netz, bei den meisten die mit Anime nichts anfangen können ist das in meiner Umgebung eher so, links rein, rechts raus, die haben einfach nicht so das Bedürfnis sich damit lange zu befassen.😂


    Diverse Vorteile wundern mich aber nicht, wenn ich mir so diverse cringe-Aussagen von Animefans geben muss, hat RTL und Co. manchmal nicht so ganz Unrecht.

    Aber wie gesagt schwarze Schafe gibt es überall, es gibt Leute die haben den lieben langen Tag nichts besseres zu tun als andere zu verurteilen, aber nicht selten sind auch die Fans dran Schuld, dass es ist, wie es ist.😅

  • Moin,


    mir gegenüber hat noch niemand Vorurteile geäußert.


    Familie: Mein älterer Sohn schaut auch Anime / liest Manga. Das hat sich unabhängig entwickelt. Wenn es mal was im Kino gibt, schauen wir uns das auch zusammen an ("Made in Abyss" z. B.)


    Arbeit: Auch nichts negatives: Ein paar Kollegen mögen auch Anime / Manga, die Tochter der Sekretärin freut sich über ausgeliehenden Lesestoff.


    Zum Thema Hentai etc.: Sollen die Leute sich doch anschauen, was sie mögen. Sollange es nicht in Richtung Kinder / Tiere geht, fällt das bei mir unter allgemeine Toleranz. Wenn erotische Literatur gelesen wird, regt sich auch niemand darüber auf.


    @Litrizia: Eventuell ist es ja für eure Studie hilfreich, dass es auch Leute gibt, die nicht auf Vorurteile stoßen.

    Per aspera ad astra

  • Habe früher mit meinem Vater und meinem kleinen Bruder zusammen, Dragonball Z abends auf RTL2 geschaut. In der Schule gab es eine kleine "Nerd-Community", außerhalb dieser Blase war man mit solchen Vorlieben aber Freiwild. Auf der Arbeit gehe ich mit dem Thema auch nicht gerade hausieren, da die hier im Faden schon erwähnten Vorurteile, halt bei den meisten " Normies" fest verankert sind. Ich als arroganter "Wessi"habe im Osten leider die Erfahrung gemacht, dass die Menschen dort allem vermeintlich Fremden gegenüber sehr negativ eingestellt sind und dort auch im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung mehr einfach gestrickte und auch gewaltbereitere Leute rumlaufen. Wegen dem Thema Anime und anderen Sachen hat man mir z.B. in einer ostdeutschen Gaststätte stolz von erfolgreichen Menschenjagden erzählt und der dämliche Koch hat behauptet, er wäre der Leibkoch von Adolf gewesen, also in Mathe hatte der vermutlich nicht so gut aufgepasst... Ich kenne aber auch sehr nette "Ossis", nur hätte ich Angst um mein Leben, wenn mir zu dem Thema aus versehen was raus rutscht, sagen wir mal z.B. in der Ecke bei Quedlinburg oder in Rostock, kenne da leider einige sehr gruselige Gestalten...