Was regt euch so richtig auf?

  • Wundervoll dieser heuchlerische Vater, permanent an mir rummeckern, weil er selbst nichts auf die Reihe bekommt, kaum geht es im schlechter versucht er höflicher zu sein, dann hat er nen Tag wo es Ihm besser geht und dann fängt er wieder an einen runter zu ziehen.

    Dann geht es Ihm wieder schlecht und er jault um Aufmerksamkeit, wie scheiße es Ihm geht und dass es keinen interessiert, wo ich mir einfach nur noch denke "altes Arschloch, was denkste was ich schon seit Jahren sage, bei mir ist es scheiß egal, aber bei dir sollen alle springen".


    Am besten fang ich wieder an meine stärkeren Tabletten zu nehmen, dass ich so dicht bin, dass mir einfach alles scheiß egal ist, hauptsache mir geht es nicht mehr an die Nerven, wegen dem Spast unter anderem kann ich bald wieder in Reha...

  • Wundervoll dieser heuchlerische Vater, permanent an mir rummeckern, weil er selbst nichts auf die Reihe bekommt, kaum geht es im schlechter versucht er höflicher zu sein, dann hat er nen Tag wo es Ihm besser geht und dann fängt er wieder an einen runter zu ziehen.

    Dann geht es Ihm wieder schlecht und er jault um Aufmerksamkeit, wie scheiße es Ihm geht und dass es keinen interessiert, wo ich mir einfach nur noch denke "altes Arschloch, was denkste was ich schon seit Jahren sage, bei mir ist es scheiß egal, aber bei dir sollen alle springen".


    Am besten fang ich wieder an meine stärkeren Tabletten zu nehmen, dass ich so dicht bin, dass mir einfach alles scheiß egal ist, hauptsache mir geht es nicht mehr an die Nerven, wegen dem Spast unter anderem kann ich bald wieder in Reha...

    rip solche leute kenn ich D: gute "besserung" o/


    mich "regt auf" dass ich heute vorher noch zu einer vorlesung muss, bevor ich zu meinem job kann. hab richtig lust direkt hinzugehen und weiterzuarbeiten xD

  • Der Paketbote. Ich mein', ich kann es ja absolut verstehen wenn man bei dem Wetter keine Lust hat Pakete auszutragen. Hätte ich auch nicht. Und da ich weiß wie extrem anstrengend das Pensum der Zusteller sein kann, meckere ich meistens nur ganz leise darüber, wenn er mal nicht geklingelt und einfach nur eine Karte in den Briefkasten geworfen hat. Ist zwar ätzend, aber irgendwo auch ein kleines bisschen verständlich.

    Was aber gar nicht geht und mir gestern passiert ist: Nicht zu klingeln und KEINE Benachrichtigungskarte in den Briefkasten zu schmeißen, sodass ich erstmal den Kundensupport anschreiben durfte, damit die mir sagen konnten in welcher Filiale mein Paket gelandet ist. Sowas finde ich dann schon echt dreist.

  • Floof

    sowas ist das allerletzte! vllt. wäre eine Packstation eine Alternative da wird dein Päckchen in eine Art Schließfach gebracht und du kannst es dir selbst abholen oder einfach auf die Firmenadresse verschicken lassen. Ich hatte schon eine Nachbarin, die hat ihr Paket nie abgeholt wenn mans für sie angenommen hat. Musste man noch zu ihr hindackeln. Danach hab ich nichts mehr für sie angenommen.

  • Ich bestellte mir ein neues Bild für die Wand (ja, für die Wand! Nicht für die Decke!). Genau genommen waren es zwei, die ich beide beim selben Händler in den UK bestellte. Eins kam letzte Woche schon an, das andere ist bis heute verschollen. Eben fand ich sogar heraus wieso: Anscheinend schickte man das Paket in die Schweiz, wo es nicht zugeordnet werden konnte. Zur Zeit ist es auf dem Weg zurück in die UK, um von dort aus dann wieder nach Deutschland geschickt zu werden :ugly:


    Es regt mich zwar nicht sehr auf, aber etwas ärgerlich ist das ganze schon ^^

  • Floof

    sowas ist das allerletzte! vllt. wäre eine Packstation eine Alternative da wird dein Päckchen in eine Art Schließfach gebracht und du kannst es dir selbst abholen oder einfach auf die Firmenadresse verschicken lassen. Ich hatte schon eine Nachbarin, die hat ihr Paket nie abgeholt wenn mans für sie angenommen hat. Musste man noch zu ihr hindackeln. Danach hab ich nichts mehr für sie angenommen.

    Ja, ich muss mal schauen ob es in meiner Nähe so etwas gibt. :/ Was ich nämlich nicht geahnt habe war, dass das Paket auch noch 5kg schwer ist. Durfte damit dann eine ganze Weile durch die Hitze rennen, was natürlich gaaanz viel Spaß macht.


    Anderer Aufreger: Meine Ma. Ich weiß nicht was momentan mit ihr los ist, aber ständig hat sie irgendwas zu maulen. Meine Haare sähen komisch aus, warum trage ich eine dünne Jacke über meinen Klamotten wo es doch so warm ist, wieso hab' ich nicht gesaugt obwohl sie das selbst machen wollte... Irgendwas ist immer, Hauptsache rumzicken.

  • Frauen..! :ugly:


    Sie fragt mich nach meiner Handynummer, damit wir im WhatsApp schreiben können..

    .. und am nächsten Tag antwortet sie einem im WhatsApp nicht mehr.


    Abgesehen davon taucht plötzlich beim Facebook ständig ein Name unter "weitere Kontakte" auf, an den ich nicht erinnert werden möchte. Früher war diese Person in meiner Kontaktliste, der Kontakt brach aber ab. Ich warf sie aus meiner Liste, und sie packte mich laut eigener Aussage auf ihre Ignorelist. Seit gestern sehe ich ständig im Facebook unter "weitere Kontakte", wenn sie online ist.. und ich weiß nicht wie ich jemanden aus der Liste schmeissen kann, denn ich habe sie auf keiner Liste auf der sie steht..! :freak:

  • Schmatzgeräusche bzw. generell Essensgeräusche.

    Ich schließ mich an. Kann ich gar nicht haben sowas ^^


    Mal abgesehen davon, habe ich seid über 4 Wochen kein Internet zu Hause. Ergo kein Netflix, kein Amazon, kein Forum am PC etc. DAS regt mich so richtig auf... :cursing:

    Die Kommunikation zwischen EWE und Telekom ist sowas von übelst mies. Geht gar nicht... Nächster Termin 30.04. ;( Mal sehen...

  • Seit ich wieder Facebook habe, habe ich des Öfteren kleinere Miniaufreger und Dinge, bei denen ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln kann.


    • Humblebragging: Ich gönne jedem sein Glück. Vor allem dann, wenn er oder sie hart dafür gearbeitet haben oder einfach clever genug waren, um aus Situationen das beste herauszuschlagen. Was ich aber gar nicht leiden kann: Es anderen in vollkommen unangebrachter Situation oder ganz ungefragt unter die Nase zu reiben, in der ganz eindeutigen Absicht anzugeben. Gerade wieder, in irgendeinem Thema ging es um Kleingeld und eine Dame ließ es sich nicht nehmen zu sagen: "Wow, wieso habt ihr alle so wenig Kleingeld? Also wir haben monatlich immer noch 100€ Kleingeld zusätzlich, das sich in unseren Taschen versteckt. Haben wohl ziemlich viel richtig gemacht!"
      Mein Gesicht, wenn ich sowas höre:


    • Alberne Diskussionen: Letztens haben sich zwei Kerle darüber gestritten, ob die Freundin des einen nun die billigeren Nudeln aus'm Aldi oder dem Edeka gekauft hat. Das ging sogar so weit, dass die zwei IN DEN KOMMENTAREN Adressen ausgetauscht haben, weil sie sich gegenseitig auf die Nase hauen wollten. Ich meine... wirklich? WIRKLICH? Wtf? Was Nudeln nicht alles anrichten können.
    • Frauengruppen: Auf Facebook gibt es einige Gruppen, die explizit für die Damenwelt gemacht sind. Und was man da manchmal liest... Himmel. Angefangen von irgendwelchen wilden, erotischen Abenteuern, bis hin zu ganz krassen Problemen mit dem Freund. Ach so, und selbst wenn besagter Freund nur die Tüte Chips leergegessen hat, die Madame eigentlich futtern wollte, heißt es direkt: "REEEEE, TRENN' DICH VON DEM RÜCKSICHTSLOSEN IDIOTEN!" So kann man natürlich auch alles lösen. Ich weiß schon, warum viele Männer keinen Bock mehr auf Frauen haben. Wenn die im RL so sind wie im Internet, würde selbst ich die nicht mal mit 'ner Kneifzange anpacken.
  • Alberne Diskussionen: Letztens haben sich zwei Kerle darüber gestritten, ob die Freundin des einen nun die billigeren Nudeln aus'm Aldi oder dem Edeka gekauft hat. Das ging sogar so weit, dass die zwei IN DEN KOMMENTAREN Adressen ausgetauscht haben, weil sie sich gegenseitig auf die Nase hauen wollten. Ich meine... wirklich? WIRKLICH? Wtf? Was Nudeln nicht alles anrichten können.

    Bei Nudeln verstehen wir Kerle eben keinen Spaß. Die sind 'ne rote Linie, für fast alle von uns! :ugly:


    @Topic: Wespen ô.o
    Wasp.jpg

  • Urghh die Arbeit, permanent am Überstunden schruben in 12 Tagen bereits 27 Überstunden gemacht, andere Mitarbeiter, egal ob Zeitarbeiter oder feste können nach Hause gehen, die Leute sind (versändlicherweise) gereizt, gehen sich schon fast an und bei mir geht es mit den Nerven wieder abwärts, Schlafprobleme, Übelkeit, Kreislauf, interessiert keinen, hauptsache Überstunden machen und arbeiten, voran kommen wir trotzdem nicht.


    Es wird versucht an neue Arbeiter zu kommen, aber keiner will, viele kündigen, Zeitarbeiter gehen, viele sind durch die extreme Mehrarbeit krank, aber hauptsache andere Mitarbeiter gehen, dazu wird nichts gesagt, wenn man dann aber selbst gehen will und es ist trotzdem noch was zu tuen wird man komisch angeguckt...


    Heute so schlimm, dass ich ausgerastet bin und mich fast mitm Teamleiter geprügelt hab, was dort Teamleiter ist hatte mehr als nur Glück, an der Leitung Neonazis und Dumpfbacken, Mitarbeiter sind größtenteils Neonazis, aber wenn man dann selbst mal lauter wird, wird man wie immer dumm angeguckt unter dem Motto "was geht denn mit dir ab?".

  • Der Vater meines Freundes ist wirklich extrem dreist. Ich kann ja verstehen, dass man ungerne einkaufen geht wenn man nicht viel Geld hat. Trotzdem ist es ein absolutes Unding ganz bewusst so lange zu warten bis wirklich nichts mehr im Haus ist, in der Hoffnung, dass der eigene Sohn mit deinem eigenen Geld einen Großeinkauf macht. Und ja, der Kerl macht das genau mit diesem Hintergedanken, das hat mein Freund mir so bestätigt.

    Aber das Spiel kann man auch anders spielen. Ich hab' kein Problem damit die nächsten Tage Toast mit Butter zu essen. Wie es anderen Menschen hier geht es nicht mein Problem - wenn sie Hunger haben, sollen sie sich selbst was holen. ;)

  • Was mich ankotzt (ich glaube, das tut es viele) ist das "Kuscheln" mit anderen Leuten in der Bahn.


    Ich habe das jetzt 4 Tage auf dem Heimweg gehabt, dass die Straßenbahn so voll war, wie eine Sardinenbüchse, in der die Fische schon Faulgase entwickelt haben, sodass sich die Büchse nach außen wölbt. Dann kommt noch jemand mit einem Fahrrad rein und man macht netterweise Platz. Doch der einzige Platz, wo ich noch hin konnte, war der enge Gang. Geil! Von allen Seiten bedrängt und andere wollen immer durch. Am nächsten Tag ähnlich. Ich musste mich im Hohlkreuz gegen die Wand pressen, weil mir die Leute so auf die Pelle rückten. Dabei haben sie nicht mal gestunken oder sonst wie genervt. Sie waren einfach zu dicht an mir dran. Ich weiß zwar, dass meine Bahn auf dem Rückweg recht voll ist, aber diese Woche war es extrem. Und als ich zuhause war, war ich so angepisst, dass ich erstmal meine Ruhe brauchte.

  • Mich regt auf, dass ich heute auf Arbeit mein Handgelenk zwischen Tiefkühlbox und Säule meine Hand nicht rechtzeitig weggezogen hab. Natürlich hab ich meine Hand schön eingeklemmt T_T ... AUAAAAA!!!!!! Auch noch die Rechte T_T (Zockerhand)