Urotsukidôji (aka "Urotsukidôji - Legend of the Overfiend")

ACG Sommerfest 2020
 Tickets für das Sommerfest sind ab sofort im Shop verfügbar.
 >> Weitere Informationen

  • Originaltitel: 超神伝説 うろつき童子


    Story: Toshio Maeda


    Produktionsjahr: 1987


    Format: OVA


    Episoden: 3


    Laufzeit: ca. 48 Min. pro Episode


    Produktion: West Cape Corporation


    Inhalt:


    Eine alte Legende berichtet, dass neben unserer Welt zwei Parallelwelten existieren: Die Welt "Makai", der Dämonen und die Welt "Jujinkai", der Mensch-Bestien. Alle 3000 Jahre, so die Legende, wird "Chojin" erscheinen, um die drei Welten im Land der Ewigkeit zu vereinen. Aber bevor die drei Welten miteinander vereint werden können, muss der Chojin sie komplett vernichten. An diesem Tag wird die Menschheit erkennen, dass sie nicht die Krone der Schöpfung ist... Um diese Legende zu ergründen, durchstreift die Mensch-Bestie "Amano Jyaku" seit nunmehr 300 Jahren die Welt der Menschen. Er vermutet die Reinkarnation des Chojin im schmächtigen Schüler "Tatsuo Nagumo", aber auch die Dämonen wittern den Geruch des Overfiends... Und die wollen ihn tot sehen! Ein Wettlauf um die restliche Zeit der Menschheit entbrennt...


    Trailer:


    Leider gibt es keinen halbwegs gescheiten Trailer, dafür aber einige Clips und AMVs, welche einen guten Eindruck hinterlassen.






    Meinung:


    Ich dachte, es wäre endlich mal an der Zeit, jenem Anime meinen Tribut zu zollen, der meinem Forums-Namen Pate stand. Die Rede ist von keinem geringeren, als "Chojin Densetsu Urotsukidoji" - oder weltweit bekannt unter dem Titel "Urotsukidoji" bzw. "Urotsukidoji - Legend of the Overfiend". Gleichermaßen episch wie kontrovers und tabubrechend, zählt die dreiteilige Original-OVA aus dem Jahr 1987 noch bis zum heutigen Tage zu den Aushängeschildern des "Tits & Tentacle"-Genre und lieferte für viele Fortsetzungen - als auch für zahlreiche nachahmende Hentai-Titel Zündstoff und Inspiration. Von manchen wird diese Saga sogar als "die Mutter aller Hentai" bezeichnet. Doch der Overfiend bietet weitaus mehr als Sex und Gewalt. Im Vordergrund steht die Story und deren Erzählung, die so umfang- und facettenreich einherkommt, dass es mir nur sehr schwer fällt, diese bis ins kleinste Detail zu beschreiben... Und letztlich möchte man ja auch nicht unnötig spoilern.


    Wie schon oben in der Inhaltsangabe vermerkt, drehen sich alle Geschicke um die drei Welten, dem Schüler Nagumo, seiner Freundin Akemi und dem eigentlichen Hauptakteur Amano. Er ist der "Urotsukidoji", der "Wandernde Junge" (wörtliche Übersetzung), welcher mal als stiller Beobachter, mal als schlagkräftiger Akteur ins Geschehen eingreift, um die Legende des Chojin zu lüften. Hinzu kommen noch zahlreiche andere Charaktere wie Menschen, Dämonen und Mensch-Bestien, von denen selbst einige Nebencharaktere äußerst detailreich im Charakter und Wesen ausgearbeitet wurden und die apokalyptische Endzeitstory wunderbar ergänzen. So bietet Urotsukidoji nicht nur Sex (meist Vergewaltigungen) und explizite Gewaltdarstellungen, sondern auch viele dramaturgische Elemente, Liebe, Rache, Freundschaft und Leid, welche man - das ist kein Witz - durchaus nachvollziehen kann.



    Der Sex und die Rape-Szenen sind für das Tentacle-Genre typisch inszeniert, wenn auch - den damaligen Zensurumständen verschuldet - durch einen Filter geblurrt. Vieles wird nur schemenhaft angedeutet oder durch den Filter eben zensiert. Eine "unzensierte" Form hinsichtlich der gefilterten Szenen gibt es somit nicht. Interessanterweise waren der britischen Zensurbehörde BBFC einige Sex-Szenen trotz der vorhandenen Zensur zu hart, weshalb der Filmzusammenschnitt "Urotsukidoji - Legend of the Overfiend" in einigen Einstellungen gezoomt wurde. Manche Einstellungen wurden entfernt oder so perfekt geschnitten, dass es nur dem Kenner der Original-Fassung auffallen dürfte. Auch der Score wurde den geschnittenen Szenen der britischen Fassung angeglichen. Hinsichtlich dessen ist die alte deutsche Fassung von "OVA 18" vollends unzensiert und ungeschnitten!


    Die Gewalt ist allgegenwärtig und wird schonungslos dargestellt. Abgerissene Gliedmaßen oder explodierende Körper (Sex mit dem Chojin kann so enden...) sind keine Seltenheit und von den Vergewaltigungen brauchen wir erst gar nicht zu reden. In Zusammenhang mit den zahlreichen Horror-Elementen und dem atmosphärischen Synthesizer-Score der späten 80er Jahre entwickelt sich sogar eine Art Gewalt-Ästhetik...


    Die Animationen sind für das Jahr 1987 durchweg gelungen und bieten diesen typischen, schmutzigen Charme, den man Stellenweise mit Katsuhiro Otomo's "Akira" vergleichen kann. Die Action kommt natürlich auch nicht zu kurz, welche man in den zwei obigen AMVs verdeutlicht bekommt. Gerade der Kampf zwischen Amano und Suikakujyu ist für Liebhaber älterer Anime-Kost ein wahrer Leckerbissen!


    Der Score, welcher aus der Feder von Masamichi Amano stammt, gibt mit seiner düsteren und bedrohlichen Aura dem Ganzen noch den letzten Schliff...


    Ich glaube, ich könnte noch viel mehr schreiben, aber für einen ersten Einblick in dieses düstere Epos japanischer Animationskunst sollte es reichen. Zartbesaitete sollten jedoch einen großen Bogen um dieses Werk machen! Hier wird kontrovers-anspruchsvolle Unterhaltung für Erwachsene geboten...


    Fortsezung folgt demnächst...


    Euer Chojin.


    :onion-bye:

  • Finde ich nicht gut, ist ok für mich wenn man sowas mag, auch wenn es für mich komisch ist sowas zu schauen aber ich bin der meinung das ist nichts für einen öffentlichen Forum.

    Für ein anderes Leben war ich zu inkonsequent

    Ich kann nix dafür, ich bin ein erblindender Mensch.

  • Finde ich nicht gut, ist ok für mich wenn man sowas mag, auch wenn es für mich komisch ist sowas zu schauen aber ich bin der meinung das ist nichts für einen öffentlichen Forum.

    Sollten die Admins diesen Thread als anstößig oder nicht regelkonform ansehen, können sie ihn gerne wieder entfernen. Interessanterweise wurden schon einige Adult-Anime und Hentai von mir vorgestellt und niemand schien sich daran zu stören? Im Anime ist halt nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen...

  • Sollten die Admins diesen Thread als anstößig oder nicht regelkonform ansehen, können sie ihn gerne wieder entfernen. Interessanterweise wurden schon einige Adult-Anime und Hentai von mir vorgestellt und niemand schien sich daran zu stören? Im Anime ist halt nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen...

    ich merke das Sie sich angegriffen fühlen, das war nicht meine absicht. Entweder bin ich der einzige der dies kritisiert oder es hat sich niemand dazu geäußert. Was jetzt auch nicht wirklich relevant ist. Ich finde zudem das Argument das nicht immer alles " friede freue eierkuchen " ist als nicht Plausibel. Das Illegale oder Menschen verwerfliche Szenen/situationen in Animes benutzt werden um das schlechte zu unterstreichen oder klarzumachen als vollkommen Logisch und Sinnvoll, jedoch ist es hier in diesem "andult-Anime" vollkommen nicht notwendig da es einfach weder die Graussamkeit darstellen soll noch zum nachdenken anregt sondern nur als Geschmacklosen Fan-service und Unterhaltung dienen soll.

    Für ein anderes Leben war ich zu inkonsequent

    Ich kann nix dafür, ich bin ein erblindender Mensch.

  • jedoch ist es hier in diesem "andult-Anime" vollkommen nicht notwendig da es einfach weder die Graussamkeit darstellen soll noch zum nachdenken anregt sondern nur als Geschmacklosen Fan-service und Unterhaltung dienen soll.

    Solltest du "Urotsukidoji" gesehen haben, was ich gerade eher bezweifel, dann wäre dir durchaus aufgefallen, dass die Sex- und Gewaltszenen nicht des Selbstzwecks wegen Einzug fanden, was bei vielen aktuellen Hentai-OVAs eher der Fall ist. Und das die OVA trotz ihrer Komplexität nicht zum nachdenken anregen soll, liegt wohl im Auge des Betrachters. Stöber ruhig mal nach weltweiten Rezensionen zu diesem Werk... Du wirst überrascht sein... "Urotsukidoji sei das, was man daraus macht"...

  • Das diese Szenen schon der Inhalt des Titelbildes ist zeigt doch schon das der Anime damit bewusst auf diese Fan gemeinschaft anzielt, selbst wenn es hier wie sie meinen nicht der fall ist, möchte ich dann ihre vielen anderen Rezisionen kritisieren


    ich denke hierzu muss ich nichts mehr hinzufügen

    Für ein anderes Leben war ich zu inkonsequent

    Ich kann nix dafür, ich bin ein erblindender Mensch.

  • @Surcal_ Eines muss ich dir aber lassen... Das "Urotsukidoji" bis heute für kontroverse Diskussionen sorgt, hast du mit Bravour bewiesen. Den Toshio würde das sicherlich freuen! :D


    *edit*
    Ich glaube, du nimmst das hier viel persönlicher, als ich es tue, oder? Was ist los? Nachts von nem Tentakelmonster vernascht worden? :veraengstigt:

  • Man kann sich ja über alles aufregen. :D ... das ist schlichtweg ein Review und zeigt keine verbotene Dinge. Solange es im Rahmen bleibt ist alles ok. Jeder hat seinen eigenen Geschmack was Anime angeht und das sollte auch tolleriert werden.

  • Die benutzten Label gibt es nicht ohne Grund. Hier wird absolut nichts gezeigt, was man noch weiter maßregeln müsste. Ist zwar nicht ganz mein Fall, aber definitiv ein schönes Review ;)

  • ey :( da brech ich hier schon so ab und dann wird das Gelöscht xD


    Also der Jüngling hier ist scheinbar auch nicht mehr ganz koscher, was?
    So eine belanglose Diskussion habe ich ja schon lange nicht mehr erlebt.

    Wenn ich sehe wie du dich selber " Gott " nennst und " Schwäche " nicht magst dann muss ich vom ganzen Herzen sagen das ich dich bemitleide das du so versuchst deine Minderwertigkeitskomplexe auszugleichen :))

    Für ein anderes Leben war ich zu inkonsequent

    Ich kann nix dafür, ich bin ein erblindender Mensch.

  • Hier werden auch keine Beleidigungen geduldet ^^ Ich hätte es auch gelöscht. Wie Kruadon schon erwähnte, es gibt nicht umsonst die AB 18 Labels! Man kann einfach einen großen Bogen drum machen.


    UND KEINE DOPPELPOSTS! Hab deinen Post zusammengefügt!!!!

  • Hier werden auch keine Beleidigungen geduldet ^^ Ich hätte es auch gelöscht. Wie Kruadon schon erwähnte, es gibt nicht umsonst die AB 18 Labels! Man kann einfach einen großen Bogen drum machen.


    UND KEINE DOPPELPOSTS! Hab deinen Post zusammengefügt!!!!

    Danke schön sehr nett, das stimmt das könnte ich machen, ich finde aber das "AB 18" nicht berechtig sowas Menschenfeindliches zu verherlichen ^,^

    Für ein anderes Leben war ich zu inkonsequent

    Ich kann nix dafür, ich bin ein erblindender Mensch.

  • Wenn es dich stört. Lass es einfach bitte sein. Ende der Diskussion! Alles weitere was nicht zum Thema beiträgt, wird von mir gelöscht!


    Lass Erwachsenen Anime, einfach Erwachsenen Anime sein! Es gibt weit aus schlimmeres als diesen hier ;)

  • Wenn ich sehe wie du dich selber " Gott " nennst und " Schwäche " nicht magst dann muss ich vom ganzen Herzen sagen das ich dich bemitleide das du so versuchst deine Minderwertigkeitskomplexe auszugleichen :))

    Ist ja amüsant, wie der Pimpf versucht sich mit fast allen Anwesenden anzulegen.
    Ich werde auf deinen Beitrag nicht eingehen, da das für mich geistiger Müll ist, was du dir da, in deinem jugendlichen Hirn, zusammen spinnst.
    Das einzige, das ich dir von meiner Seite aus raten kann ist, dass du es bereuen wirst, wenn du wirklich darauf aus bist, mit mir in den Clinch zu gehen.
    Wenn du dich mit den anderen Leuten hier auseinandersetzen willst, kann mir das wumpe sein.
    Aber komm erst mal aus der Pubertät raus, dann können wir weiter reden.


    Over and out.

  • Wie schön, dass es zu "Urotsukidoji" ganze 6 Serienableger gibt ("Urotsukidoji" I, II, III, IV, V & "The Urotsuki")... Die schreien schon förmlich, vorgestellt zu werden!

    ich finde aber das "AB 18" nicht berechtig sowas Menschenfeindliches zu verherlichen ^,^

    Mich wundert es gerade, dass du nicht mit der Sexismus-Keule um dich schlägst... Das würde alleine schon auf jeden Ecchi-Anime zutreffen, welche meist schon ab 16 Jahren freigegeben werden... :nanabutt:


    Menschenfeindlich? What the... :facepalm:

  • :rice-crazy: genau diese Diskussionen sind es die ich in der Anime-Szene so schätze. Wobei ich mich auch immer wieder wundern muss, das es Anime -Fans gibt, die andere Anime-Fans ebenso mit Argwohn begegnen wie Aussenstehende. Eine merkwürdige Geschichte mit den unterschiedlichen Generes. Persönlich verweigere ich mir jedes Urteil über irgendwelche Neigungen, da man ansonsten sich selber in Frage zu stellen müsste.


    Zu Urotsukidoji ist zu sagen, das der Anime zu den absoluten Klassikern gehört und mit einer der Hauptgründe ist, weshalb Animes in der westlichen Welt beachtet wurden. Ja, er ist kontroverse, traf aber ende der 80er Jahre genau den Nerv der wachsenden Anime-Fangemeinde der westlichen Welt. Düstere Stimmung, Gewalt, Sex, ja schon fast endzeitliche Szenarien wie sie nicht einmal Hollywood zu produzieren wagte.
    Kurz um, nein ich bin kein Fan der Serie, schätze aber sehr ihren Beitrag zur mit daraus entstanden Anime Kultur.

  • Wenn es dich stört. Lass es einfach bitte sein. Ende der Diskussion! Alles weitere was nicht zum Thema beiträgt, wird von mir gelöscht!


    Lass Erwachsenen Anime, einfach Erwachsenen Anime sein! Es gibt weit aus schlimmeres als diesen hier ;)

    Ich denke Reiko hat alles gesagt was wichtig ist und nun back to topic. :tadel:

  • Zu Urotsukidoji ist zu sagen, das der Anime zu den absoluten Klassikern gehört und mit einer der Hauptgründe ist, weshalb Animes in der westlichen Welt beachtet wurden.

    Genau deshalb existiert auch der Filmzusammenschnitt der OVA-Serie. Als "Akira" einst in den USA einschlug wie eine Bombe, suchten die dortigen Verleger nach ähnlichen Anime, die vor allem ein erwachsenes Publikum ansprechen... Und man fand "Urotsukidoji"...


    Falls es dich interessieren sollte: 2010 brachte "Kitty Media" den Filmzusammenschnitt erstmals auf Blu-ray heraus, mit einer sagenhaften Bildqualität!


  • Da stöbert man unverhoffter Dinge bei Amazon und entdeckt das wohl teuerste Angebot zur lang vergriffenen "Universe Box" zu "Urotsukidôji"... :eo-octo: 500 Tacken! :onion-whaaat: Neu und Versiegelt... :wew: Aber 500 Tacken für 810 Minuten Filmmaterial!? :pffff: Hier sind wir bei dem 5-fachen Wert des damaligen Originalpreises (99,99 €, 2001)... :twirl: Natürlich darf man nicht vergessen, dass diese Box schon sehr lange vergriffen ist, es bis dato keine deutsche Neuauflage auf DVD oder gar Blu-ray gab bzw. geben wird und das Auffinden einer solchen Box (neu & versiegelt) der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleicht... :eo-really: Würde mich wundern, ob diese Box zu dem Preis einen Käufer finden dürfte? xD :ugly: