Plastikfrei / Zero Waste

  • Dagegen gibt es nichts zu sagen... Ich kaufe ja auch die üblichen Standardprodukte, was auch sonst? Ich trenne nur den Müll, mein Einkaufsverhalten ist im Großen und Ganzen "ottonormal".


    Das der Markt die Zustände immer so verlangt wie sie sind halte ich für falsch... Die Politik greift nicht ein und die Industrie wird den Teufel tun ihre Produktion freiwillig umzustellen... Ist ja immer eine Kostenfrage; und Kostenfragen zerschmettern immer alle Argumentationen. Wenn ein Unternehmen damit droht Arbeitsplätze abzubauen, wenn sie etwas an ihrer Arbeitsweise ändern sollten, kriecht jeder Politiker unter den Schreibtisch.


    Dass es nicht ganz so einfach ist, ist schon klar. Trotzdem bin ich der Meinung, dass wir heute problemlos über Techniken und Fertigungsverfahren verfügen würden um das Plastik, vor allem in Verpackungsfragen, zu ersetzten (Mais, Reis,...)

  • Da mir mein Leben egal ist ist mir die Umwelt egal. Plasticktüten sind eh viel billiger und bequemer zu tragen,

    Einfach mal den Mund halten und sinnlose Kommentare runterschlucken. Ich glaub du hast den Knall nicht gehört. Wenns dich nicht juckt, dann kommentiere nicht.


    @Favaro Ich stimme dir zu. Arbeit macht das kein bisschen.. Nur ist das nicht in den Köpfen verankert, dass es auch anders geht. Typischer Satz von meinem Papa " Das wird doch am Ende eh alles zusammengeschmissen" arrgh. Das bringt mich immer zur Weißglut xD


    @Reiko Jutebeutel ftw :D ich liebe sie und trage sie auch im Alltag. Wo dus sagst, diese bunten Taschen haben die leider nicht mehr :( Bis auf das herausnehmbar Plastikstück waren die Spitze und haben auch echt lang gehalten :)

  • Sooo, dann geb ich hier jetzt auch mal meine Meinung usw. dazu ab! =)

    Generell bin ich kein Fan von Plastik. Vieles ist einfach nur unnütz. Und es gibt so viel gute Alternativen.

    Ich beschäftige mich jetzt schon etwas länger mit dem Thema und finde, dass man immer wieder was findet, was man ändern kann.

    Hier ein paar Dinge die ist so beachte:

    - Obst/Gemüse ohne Plastik

    dazu achte ich auch, dass ich Regional einkaufe. Und ja bevor mich jetzt Jemand fragt oder angreifen möchte...ich esse Paprika nur, wenn es in Deutschland Season hat, genauso mache ich das mit Trauben, Erdbeeren usw.

    Das kann man am besten auf dem Markt, wenn man einen bei sich hat...und ich glaube, die gibts ja überall.


    - Zahnbürste aus Bambus

    Wobei ich die Lösung auch noch nicht ganz so toll finde. Da Bambus nicht bei uns angebaut wird.

    Wenigstens ist es erst mal abbaubar, nicht so wie Plastik. Aber ich hoffe, dass es da noch ne andere Lösung gibt oder findet.


    - Zahnputztabletten

    Die holt man sich einfach in einem Unverpackt Laden. Ohne Verpackung.


    - Schampoo / Duschgel für beides nutze ich nur noch eine Seife.

    Die Seife kommt in keiner Plastikverpackung und man kann sich dazu eine Metallbox kaufen.


    - Flaschen

    Inzwischen ist bei mir das Wasser, die Säfte usw. nur noch in Glasflaschen.

    Ich habe mir auch eine kleine Glasflasche für unterwegs gekauft, so bin ich nicht mehr gezwungen kleine Plastikflaschen wo zu kaufen. Da die meisten Läden bisher ja noch keine kleinen Glasflaschen anbieten.

    Ansonsten setzt man sich einfach in ein Cafe oder so und trinkt mal dort ne Tasse Kaffee. /To go Becher gehen bei mir übrigens gar nicht) Wenn man nicht mal 10 Minuten hat um sich wo hinzusetzten und einen Kaffee zu trinken, weiß ich auch nicht...

    Leider aber ist bei mir die Cola noch in Plastik Flaschen...ich habe die Sorte die ich trinke noch nie in Glasflaschen gefunden. Auch hierfür muss ich noch eine Lösung finden.


    - Einkaufstüten

    Da nehm ich immer meine Tasche von zuhause.

    Das es keine Plastiktüten mehr gibt ist zwar gut, aber die Papirtüten sind bei der Produktion dafür nicht das beste. Deshalb sollte man so wenig wie möglich diese Tüten kaufen und immer diesselbe Tasche von zuhause benutzen. Finde ich am sinnvollsten.

    Wenn man aber mal seine Tasche vergisst und eine Papirtüte kauft, ist das auch kein vergehen! =)


    - Cosplay

    Bis vor kurzem habe ich mir immer Plastik wigs gekauft. Das habe ich jetzt auch eingestellt und möchte ab jetzt nur noch echthaar Perücken kaufen.

    Da muss man eben viel sparen und so viele Cosplays im Jahr sind dann nicht mehr möglich. Aber das kümmert mich nicht.


    - Figuren

    Auch den Kauf von Anime Figuren habe ich eingestellt. Diese sind zwar schön, aber auch nicht sonderlich gut für die Umwelt.

    Und damit will ich jetzt keinen angreifen, der sie sammelt. Bis vor einem Jahr, war ich selbst noch Leidenschaftlicher Sammler. Für mich ist dies aber halt keine Option mehr.


    - Geschirr / Möbel / Geräte

    Darauf achte ich auch sehr. Ich will einfach kein Geschirr das aus Plastik ist. Mir gefällt der Stil nicht und die Sachen gehen einfach schneller kaputt. Besonders auffällig ist das auch bei Möbeln...Stühle z.B. Die halten einfach nicht lange.

    Auch Elektro Geräte, wie Toaster und co würde ich mir heute Niemals mehr in einer Plastikverkleidung holen.


    Was man zum Beispiel auch versuchen kann, ist es sich Nudeln mal einfach selber zu machen, anstatt diese immer zu kaufen. Die meisten sind ja leider auch in Plastikverpackungen. Oder sowas wie Reis und co in einem Unverpacktladen zu kaufen.


    Auserdem kaufe ich inzwischen vieles nicht mehr verpackt. Bücher, DVD's.

    Bücher kann man Notfalls auch in einer Bücherrei ausleihen. Gebrauchte kaufen und die meisten sind eh nicht verpackt.

    DVD's auch am besten gebraucht oder Streaming Seiten benutzen.

    Und ja ich weiß DVD Verpackungen sind auch aus Plastik. Ich bin nicht blöd!

    Man kann nicht von heute auf Morgen alles ändern, aber sich mit dem Thema zu beschäftigen und immer mehr zu ändern ist gut und da sollte Niemand wem reinreden finde ich.

    Am besten hilft man, indem man anderen Tipps gibt und sich gegenseitig hilft, aber nicht aufzählt was wer falsch macht und wo man noch Plastik verwendet und deshalb ein böser Mensch ist.

    Plastik ist nun mal da...aber man muss es nicht in Massen verwenden!

  • Das mit den Zahnputztabletten habe ich noch nie gehört. Da werde ich mich mal nach umsehen. :thumbup:

    Beim Obst und Gemüse muss ich ehrlich sagen, dass ich es etwas blöd finde, dass selbst im Bioladen die angebotenen Papiertüten bedruckt sind. Das ist völlig unnötig. Ich wollte dann mal eine von den kompostierbaren Tüten ausprobieren, aber die hat so widerlich gerochen, dass ich darin keine Lebensmittel transportieren wollte.

  • Das mit den Zahnputztabletten habe ich noch nie gehört. Da werde ich mich mal nach umsehen. :thumbup:

    Beim Obst und Gemüse muss ich ehrlich sagen, dass ich es etwas blöd finde, dass selbst im Bioladen die angebotenen Papiertüten bedruckt sind. Das ist völlig unnötig. Ich wollte dann mal eine von den kompostierbaren Tüten ausprobieren, aber die hat so widerlich gerochen, dass ich darin keine Lebensmittel transportieren wollte.

    Ja habs auch erst Anfang des Jahres raus bekommen, dass es da auch Tabletten für gibt. Leider habe ich diese bisher nur in Unverpacktläden gesehen.

    Online gibts die bestimmt aber auch irgentwo. =)


    Das mit den bedruckten Tüten kenne ich. Das nervt mich auch etwas. Aber ich nutze dafür auch keine Tüten mehr. Wenn dann auf dem Kassenband viele einzelne Pilze liegen, ist das ja auch nicht so schlimm. Bisher hat sich keiner Beschwerd und wenn haben Sie sich nur ihren Teil gedacht. XD

    Kompostierbare Tüten habe ich noch nie ausprobiert, aber wenn du schon sagst, dass die nicht sonderlich toll riechen...hmm...dann ist es wohl keine Alternative oder man muss da durch. XD

  • Es gibt übrigens auch wiederverwendbare Beutel, die man wunderbar für Obst und Gemüse, aber auch für Nüsse oder andere Dinge nutzen kann. Eine Freundin hat mir das vor einigen Jahren mal empfohlen und mir welche mitbestellt, die kann man auch waschen, wenn sie mal dreckig werden.

    Die finde ich persönlich eine super Alternative zu anderen Verpackungen.

  • - Einkaufstüten

    Da nehm ich immer meine Tasche von zuhause.

    Das es keine Plastiktüten mehr gibt ist zwar gut, aber die Papirtüten sind bei der Produktion dafür nicht das beste. Deshalb sollte man so wenig wie möglich diese Tüten kaufen und immer diesselbe Tasche von zuhause benutzen. Finde ich am sinnvollsten.

    Wenn man aber mal seine Tasche vergisst und eine Papirtüte kauft, ist das auch kein vergehen! =)

    Ich benutze schon seit Jahren meine Einkaufstasche und die Jutebeutel, die ich von meinen Eltern bekommen habe. Die halten schon seit 20 Jahren und lassen sich immer noch wunderbar wiederverwenden für den Einkauf. Warum man immer Plastik- und mittlerweile Papierbeutel zum Einkaufen nutzt hab ich noch nie verstanden, zumal dies über einen längeren Zeitraum teurer ist als sich gleich eine Einkaufstasche oder paar gute Jutebeutel zu kaufen, die im Idealfall Jahrzehnte halten.

  • Oh, das ist natürlich auch eine ganz gute Alternative. Vielleicht sollte ich mir auch 1-2 holen. Danke für den Tipp! =)


    - Einkaufstüten

    Da nehm ich immer meine Tasche von zuhause.

    Das es keine Plastiktüten mehr gibt ist zwar gut, aber die Papirtüten sind bei der Produktion dafür nicht das beste. Deshalb sollte man so wenig wie möglich diese Tüten kaufen und immer diesselbe Tasche von zuhause benutzen. Finde ich am sinnvollsten.

    Wenn man aber mal seine Tasche vergisst und eine Papirtüte kauft, ist das auch kein vergehen! =)

    Ich benutze schon seit Jahren meine Einkaufstasche und die Jutebeutel, die ich von meinen Eltern bekommen habe. Die halten schon seit 20 Jahren und lassen sich immer noch wunderbar wiederverwenden für den Einkauf. Warum man immer Plastik- und mittlerweile Papierbeutel zum Einkaufen nutzt hab ich noch nie verstanden, zumal dies über einen längeren Zeitraum teurer ist als sich gleich eine Einkaufstasche oder paar gute Jutebeutel zu kaufen, die im Idealfall Jahrzehnte halten.

    Finde es auch Sinnvollsten den eigenen Beutel zu haben, der super lange hält. Aber ich kenne es auch, wenn man doch spontan einkaufen geht, weil man gerade unterwegs ist und leider keine Tasche dabei hat. Passiert mir inzwischen fast gar nicht mehr, aber ist mir auch schon passiert. Deshalb finde ich es gut, dass es wenigstens auch Tüten im Laden zu kaufen gibt. =)

    Aber wie gesagt, tendiere ich auch zur eigenen Tasche/Beutel.

  • Beitrag von Paddes ()

    Dieser Beitrag wurde von Reiko aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Interessant :-PAlso sicher ist Plastik auch wichtig und äußerst nützlich, man kann in einigen Bereichen nicht komplett auf Plastik verzichten. Trotzdem gibt es doch auch einige negative Auswirkungen, oder wie siehst du das Paddes? Sowas ( --> https://www.tagesschau.de/ausl…roplastik-schnee-101.html ) magst du doch sicher nicht xD oder? Mikroplastik atmen wir ein, was nicht sehr gesund ist. Abgesehen von den Schäden für Tier und Umwelt, wenn es zu viel davon gibt und nicht ordentlich entsorgt wird.