Japanisches Curry (einfache Art)

  • Japanisches Curry (einfache Art)


    Hallo Leute, ich bin's wieder ... Akela euer Currygönner. :D Heute will ich euch das japanische Grundrezept, welches sehr einfach gehalten ist, präsentieren. Im Gegensatz zu dem Curry was ich nach meinen Vorlieben angepasst habe, ist das heutige Curry die Grundform aller Currys in Japan. Es besteht aus nur sehr wenigen Zutaten und ist auch für Menschen die zwei linke Hände haben, was das kochen angeht, geeignet. Let's go:


    Zutaten:
    - 350g Gulasch (Rind/Schwein oder Hühnchen)
    - 3 große Kartoffeln
    - 2 große Karotten
    - 2 Zwiebeln
    - Öl zum anbraten
    - Salz
    - Pfeffer
    - Wasser zum Aufgiesen
    - Currypaste (z.B. von Golden Curry. Diese gibt es in jedem guten Asialaden.) -> Diese Currypayste kann man auch gut selbst herstellen, aber das kommt ein andermal als Rezept. Heute soll's nur einfach sein. :)
    - Reis (japanischer Reis, z.B. Sushireis)


    Zubereitung:
    Arbeitszeit: ca. 40 Minuten


    1) Alle Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden. Am besten alle gleich groß, weil das Curry länger kocht und sonst manche Stücke schneller gar werden. Das Fleisch kann nach dem Abwaschen noch etwas zerkleinert werden, damit es später im Curry schön zart ist.


    2) Das Fleisch in Öl solange anbraten bis es nicht mehr rosa ist und darauf achten das es nicht anbrennt. Zwiebeln hinzugeben und braten bis sie glasig sind. Anschließend die Karotten und Kartoffeln hinzugeben und auch etwas anbraten lassen, sodass alles leicht goldbraun ist. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen und so viel Wasser in den Topf geben das alle Zutaten überdeckt sind. Also ca. 1 cm über den Zutaten.


    3) Das Ganze jetzt solange aufkochen lassen bis die Zutaten beinahe bissfest sind, die Currypaste hinzugeben und bei mittlere Hitze kochen lassen. Bei großer Menge des Currys ruhig die komplette Packung verwenden. Nach ca. 10-15 Minuten kann das Curry abgeschmeckt und ggfs. mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden. Aufpassen, jetzt kann alles schnell anbrennen, deshalb gut umrühren. Ist das Curry schön Cremig, dann hast Du es geschafft.


    4) Schichte japanischen Reis (den du natürlich vor dem Beginn der Zubereitung in einem Reiskocher vorbereitet hast. :P ) auf die Hälfte eines Tellers und übergiese ihn mit dem Curry. Schmeckt total lecker. :)



    Itadakimasu!


  • Heute Mittag gab es zum leiblichen Abschluss unseres kleinen privaten Treffens das leckere Curry von @Akela mit einem Schuss "Noto no Umeshu" (Pflaumenwein) durch @Neomeo, was dem Ganzen noch die letzte Note verpasste. Geschmacklich eine würzig-scharfe Wucht, die reichlich satt macht und einfach zu kochen ist. Kann ich nur weiterempfehlen! :up1:


  • Ich hab das nun auch mal gemacht, aber nach Katsu Kare Art, mit frittiertem Fleisch, welches vorher mit Panko-Mehl paniert wurde. Das war echt lecker, allerdings ist die Soße zu dünn gewesen und ich habe nichts zum andicken gehabt. Sie sah genauso aus, wie auf dem Bild welches Chojin hochgeladen hatte. Ich habe mir gelbe Currypaste gekauft, vielleicht sollte ich ein anderes Produkt auswählen? Oder halt einfach immer mit Stärke nachdicken? Es sollte ja eine Soße sein und keine Suppe. :D


    Hier noch mein Essen, aber eher "chinesisch" zusammen geballert, die Japaner müssen ja jeden Krümel immer einzeln reichen. So viel Geschirre hab ich aber nicht! :D


  • @Miles
    Hui, das schaut aber lecker aus. :)


    Also wegen der Soße. Entweder beträufelst das Gemisch aus Gemüse und Fleisch vorher mit Mehl ein und brätst es ein paar Minuten an und gibst dann das Wasser und später die Paste hinzu oder du kaufst japanische Currypaste. Wenn du z.B. nur das Wasser maximal 1 cm bis über die Zutaten kippst und dann nach ein paar Minuten eine komplette Packung Currypaste in das Curry gibst, dann wirds was. :) Musst das Ganze aber noch mind. 10 Minuten kochen damit es dicker wird. Musst mal schauen ob du original Golden Curry oder ähnliches findest.


    Und wegen dem Anreichen. Curry wird immer nur auf einem Teller serviert, aber ansonsten hast du recht was das mit den einzelnen Teller angeht.

  • Ich habe mir gelbe Currypaste gekauft, vielleicht sollte ich ein anderes Produkt auswählen?

    Wir nutzten folgendes Curry:


    29091312cv.jpg

    kurze Frage gibts das in deutschen Supermärkten? Wenn ja wo? wäre lieb, wenn du das verraten könntest!

    Afaik gibts das bei uns im Real, aber der hat auch extra zwei Regale für Lebensmittel aus verschiedenen Ländern. Besonders die Asiaabteilung ist nicht gerade klein.

  • Ich habe mir gelbe Currypaste gekauft, vielleicht sollte ich ein anderes Produkt auswählen?

    Wir nutzten folgendes Curry:


    29091312cv.jpg

    kurze Frage gibts das in deutschen Supermärkten? Wenn ja wo? wäre lieb, wenn du das verraten könntest!

    In deutschen Supermärkten kenn ich das nicht unbedingt.. Aber wie Ivy schreibt, vielleicht in so Asia Abteilen schauen. Das Sortiment ist von Region zu Region unterschiedlich ^^" (Auch mit Standard Ware). Aber schauen kostet ja nichts :) Ich würde in eher größeren Märkte schauen

    Golden Curry hab ich selbst nur in einem großen Asia Markt gesehen!

    Bei mir im Ort der Asiate, gibt es das nicht. Da muss ich schon in die Stadt fahren ^^"