Welche Bücher wollt ihr noch lesen (und warum)?

  • Tja,

    ich glaube wir Bücherwürmer kennen es alle. Wir stehen im Buchhandel und finden tausend neue Bücher, die uns ins Gesicht lachen, wovon einige auch gekauft werden, obwohl zuhause noch ein riesiger Berg an ungelesenen Büchern liegt. Und eigentlich hat man oft gar nicht die Zeit, die ganzen Massen an Büchern zu lesen und kauft sich trotzdem neue.


    Welche Bücher liegen bei euch also auf dem "To-read"-Stapel oder habt ihr generell Bücher, die ihr unbedingt mal lesen wollt?


    Mich würde auch interessieren, was euch bei den Büchern angesprochen habt. Einfach nur das Cover, der Klappentext und habt ihr schon mal rein gelesen?

    Ich kaufe mir beispielsweise Bücher nur, wenn ich mal ein paar Sätze darin gelesen habe und mir der Schreibstil auch zu sagt.

  • Da es mir bedauerlicherweise schon seit ein paar Jahren oft an der nötigen Motivation mangelt, um ein Buch komplett zu lesen (oft fange ich Bücher an und beende sie nicht), ist mein Stapel der Schande inzwischen auch dementsprechend groß. Man könnte fast schon sagen, dass dieser besagte Stapel mein halbes Regal ausmacht. Alle Bücher, die in diese Kategorie fallen zu nennen, würde wohl den Rahmen etwas sprengen. Daher beschränke ich mich erstmal auf zwei Bücher, die ich unbedingt noch lesen möchte (und hoffentlich auch tun werde).

    Zum einen wäre da "Der Anschlag" von Stephen King. Ich bin großer Fan von Stephen Kings Büchern, habe es aber -warum auch immer- bis heute nicht geschafft, dieses zu lesen. Dabei finde ich gerade dieses Buch ganz interessant, weil das Genre ja ein etwas anderes ist, als man das von King normalerweise gewohnt ist, da es hier ja eher in Richtung alternative Geschichtsschreibung geht und mit Horror rein gar nichts zu tun hat.

    Zum anderen wäre da noch "Die sieben Säulen der Weisheit" von T. E. Lawrence (wahrscheinlich eher bekannt unter dem Namen Lawrence von Arabien). Der Film ist natürlich ein Klassiker und auf das Buch bin ich -auch wenn es vielleicht ein wenig doof klingt- durch das Spiel Uncharted 3 gekommen. Auf jeden Fall finde ich die Geschichte eigentlich recht interessant und wollte sie mal in allen Details lesen, da der Film sich ja auch glaube ich einige artistische Freiheiten genommen hat.

    Zusätzlich habe ich auch noch diverse Bücher über diverse Programmiersprachen, die ich noch gerne lernen würde, aber ich glaube ich belasse es erst mal bei diesen beiden.

    Zu der Frage nach welchem Kriterium ich Bücher kaufe, muss ich sagen, dass ich mich meist vorher über Bücher informiere, die ich kaufe und diese dann auch meistens online kaufe. Es passiert eigentlich eher selten, dass ich Bücher im Buchgeschäft blind anhand des Covers oder des Klappentextes kaufe.

  • Tatsächlich habe ich einen Pile of Shame der noch gelesen werden muss, aber ich habe vor allem einige Klassiker im Auge, die ich eines Tages sehr gerne meinem Wissensschatz hinzufügen würde. Aber auch aktuellere Werke. Ich liste einfach mal bunt auf :D

    "David Copperfield", "Oliver Twist", "Große Erwartungen", "Robinson Crusoe", "Alice im Wunderland", "Homo Faber", "Tom Sawyer", "Die drei Musketiere", "Peter Pan", "Die Schatzinsel", "Onkel Toms Hütte", "Das Bildnis des Dorian Gray", "Der Name der Rose", "Frankenstein", "Reise um die Erde in 80 Tagen", "Fahrenheit 451", "Das Parfüm", "Der Schwarm", "Die Zwerge", "Die Legende der Albae"...

    Da gibt's sicher noch mehr, aber mit denen wäre ich erst mal bedient, aber da sich keines davon bisher in meiner Sammlung befindet, wird das wohl noch dauern :'D


    Auf meinem aktuellen Pile of Shame liegen noch "Das Lied von Eis und Feuer" Band 7 bis 10 (die beige Ausgabe), einige Fach- und Saga-Bücher zum Thema Wikinger, nordische Mythologie etc. und noch das eine oder andere Buch ^^


    Bei vielen Büchern schaue ich tatsächlich vor dem Kauf erst mal das Cover an (außer es wurde mir explizit von jemandem empfohlen), dann lese ich den Klappentext,. evtl. noch Rezensionen auf Amazon, oder - wenn ich mal im Laden bin - lese ich auch rein. Wenn es mich dann anspricht ist es quasi schon gekauft :D

  • Die Scythe Triloge


    Ich weiß ja, dass Neal Shusterman eine sehr interessante Art hat über den Tod und die Zukunft zu philosophieren, aber seine Werke sind einfach ein absolutes Muss. Besonders seine "Vollendet"-Reihe war der absolute Hammer. Zwischen den Zeilen zu lesen macht bei ihm einfach ungemein Spaß :)


    Don’t scream, don’t cry, just enjoy the pain.

    ~

    Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow.


  • Da steht noch einiges an. Sowohl Belletristik als auch Philosophisches, Politisches, Geschichtliches. Viele dieser Bücher habe ich schon seit Monaten, teils seit Jahren, hier stehen - Motivationsmangel ist eine schlimme Sache.


    Als nächstes möchte ich mir Huxleys Brave New World vornehmen, danach das Buch der Wandlungen (I Ging). Warum? - Beides sind fundamentale Werke, die ein Mensch gelesen haben sollte. Kenntnisse im Bereich der Weltliteratur sind ein Kriterium, die ihn vom Volk unterscheiden. Mal schauen, wann ich mich endlich überwinden kann.

    "Die Schimpfwörter, die auf den Wänden von öffentlichen Toiletten geschrieben stehen, sind das erste Anzeichen der allgemeinen Schriftkundigkeit."

  • Die letzen Romane des Joe Pitt Zyklus von Charlie Huston:


    Band 3: Das Blut von Brooklyn

    Band 4: Bis zum letzen Tropfen

    Band 5: Ausgesaugt


    Ansonsten diverse Fantasy Romane... (';


    Und warum? Naja weil ich halt wissen will, wie einige Romane enden und ob mich westliche Romane auch wie Mangas noch fesseln... (';

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt

    Verändert dich nicht der Teufel

    DerTeufel verändert Dich!