Was ist eure Lieblingssportart?

  • Tanz. Hierzu steh ich besonders auf Hip Hop.
    Aber ebenso nutze ich sehr gerne Elemente aus dem Ballet und Jazzdance.
    Ich steh auf auch Lateinamerikanische Tänze, leider habe ich keinen Tanzpartner, aber ich steh trotzdem drauf.
    Und gerade so Tänze wie Salsa kann man sehr gut ohne Partner.


    Ich steh auch auf Dancehall Musik, gerade weil ich Reggae mag und der Ursprung da ganz klar zu hören ist.
    Bei Dancehall allerdings tanzt man (ich) im Grunde einfach nach Gefühl, was der Rhythmus hergibt.


    Genauso steh ich auf traditionelle indische Musik, dazu kann mehr sehr wild und ausgelassen tanzen, das gefällt mir besonders.


    Ich mag auch klassische Tänze wie Walzer, ganz besonders zu düsteren Walzer Ausführungen z.B. sowas wie "The Vampire Masquerade".
    Hierzu habe ich allerdings ebenfalls keinen Partner und somit bediene ich mich da meist dem Ballet anstatt dem klassischen Walzer.

  • Im moment bin ich Feuer und flamme für Football!
    Suche im moment auch nach Vereinen in der nähe vielleicht kann ich das da auch mal richtig ausleben.
    Aber erstmal noch ne ganze weile Fitnesscenter damit ich da auch überhaupt ernst genommen werden und nicht durch die Gegend getragen werde.^^

    Hör mal,
    dein Leben steht auf dem Spiel.
    Wenn jemand eine Pistole auf mich richtet, steht sein Leben auf dem Spiel.


    Das ist keine leere Drohung mein lieber.
    Das ist traurige Realität!


  • Habe mich mit dem Thema nie groß auseinandergesetzt, aber dank einem Bekannten habe ich mich mit dem Kitesurfen/Kiteboarden näher auseinandergesetzt und gleich einen Kurs unter professioneller Leitung belegt.
    Das Gefühl und der Spaß war für mich nicht vergleichbar mit anderen Sportarten. Auch wenn nach ein paar Tagen gerade mal das geradeaus fahren funktioniert hat für ein paar Meter.
    Kann es kaum bis zum nächsten Mal abwarten! Da ist einige Verbesserung möglich. xD


  • Ich kann mich am meisten für Team oder Mannschaftsspottarten begeistern. Spiele schon seit längerer Zeit Volleyball hinzu kommt jetzt noch Badminton. Tischtennis mag ich auch unheimlich gern aber da braucht man dann halt auch wieder einen Partner der dazu Lust hat und daran scheitert es dann öfters :D Tanzen find ich auch super. Aber da ich weder in einem Verein bin, noch einen Tanzpartner hätte, mach ich dies meist nur in meinem Zimmer, wo mir niemand zu schauen kann :D


    Im Leben kommt es nicht darauf an Glück zu haben,
    [font='Comic Sans MS,cursive']sondern das beste daraus zu machen.

  • Ich finde Yoga ganz toll. Aber richtig in nem professionellen Kurs würde ich mich nicht trauen.
    Aber es wäre auch ne coole Erfahrung endlich mal richtig zu lernen. :)

    Da ich selbst seit 4 Jahren Yogaunterricht nehme, kann ich dir nur raten, es nur bei einer oder einem professionellen Yogalehrer/in zu praktizieren. Die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß. Und selbst nach Jahren macht man noch Fehler. Gut, wenn ein Lehrer einen dann korrigiert. Manche Übung wird auch wegen ihres Verletzungspotentials gar nicht mehr gemacht. Wie der Schulterstand. Zudem ist die Atmung sehr wichtig. Wenn du Yoga als reinen Sport praktizieren möchtest, kommst du nicht weit. Viele Fortschritte brauchen Zeit und sind eng mit der Entspannung wie der dazugehörigen Atmung verknüpft. Besonders Rueckbeugen brauchen Zeit und Geduld. Ausserdem macht es in der Gruppe viel Spaß. Kostentechnisch kannst du in vielen Fitnessstudios an günstige Kurse kommen.