Inuyasha

  • Jahr: 2000-2004 (16.10.2000 bis 13.09.2004)
    Zielgruppe: Shounen
    Genres:
    ction, Adventure, Comedy, Demons, Fantasy, Historical, Magic, Romance
    Episoden
    : 167
    Autor: Rumiko Takahashi


    Die Handlung beginnt ca. 500 Jahre vor unserer Zeit, an dem Ort, an dem im heutigen Japan Tokyo liegt. In einem Tempel lebt dort die Miko Kikyo, die den Auftrag hat, das Shikon no Tama (Juwel der vier Seelen) vor allem Bösen zu beschützen und es zu reinigen. Dieser Kristall birgt große Kräfte in sich und kann sowohl für das Gute als auch für das Böse genutzt werden. Kikyo selbst besitzt magische Kräfte ist sie eine Meisterbogenschützin.


    Eines Tages trifft sie auf den Halbdämonen Inu Yasha, der es ebenfalls auf den Juwel abgesehen hat. Jedoch verlieben sie sich ineinander. Doch Onigumo, ein Dieb, der sich von Dämonen verzehren ließ, damit er mit ihren Körpern einen neuen (Naraku) formen und sich die Kräfte jener Dämonen zu Nutze machen konnte, ersinnt einen teuflischen Plan, um sich des Shikon no Tama zu bemächtigen: Er bringt Kikyo dazu, gegen Inu Yasha zu kämpfen, indem er ihr vorgaukelt, dass dieser sie hintergangen und schwer verletzt hätte. Mit einem magischen Pfeil schießt sie auf Inu Yasha und er wird von ihr an den heiligen Baum Goshinboku gebannt, wodurch er in einen tiefen Schlaf fällt. Kikyo selbst wurde von Naraku so schwer verletzt, dass sie stirbt. Das Shikon no Tama wird nach ihrem letzten Willen mit ihrer Leiche verbrannt.


    In unserer heutigen Zeit wird Kikyos Seele in Kagome wiedergeboren, die dadurch auch das Shikon no Tama in sich trägt. Sie ahnt von dieser Tatsache anfangs jedoch nichts und lebt ganz normal zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Großvater, ihrem kleinen Bruder Sota und dem Kater Buyo in einem Schrein in Tokyo.


    An ihrem 15. Geburtstag wird sie von einem Dämon in den Schreinbrunnen gezogen. Dieser bildet ein Zeitportal zwischen Inu Yashas und ihrer Zeit, durch das nur sie und Inu Yasha reisen können. Sie reist 500 Jahre zurück und landet in der Zeit 50 Jahre nach Kikyos Tod, dem sogenannten Sengoku Jidai (Zeit der streitenden Reiche)



    Sie befreit Inu Yasha von seinem Bann und das Shikon no Tama wird ihr von dem Dämon aus ihrem Leib gerissen. Somit ist das Shikon no Tama wieder in der Zeit Inuyashas aufgetaucht und damit erneut Ziel aller Dämonen. Im Kampf gegen die Totentanzkrähe, einen Krähendämon, schießt sie einen Pfeil auf diesen ab, da er das Shikon no Tama gestohlen hat. Jedoch trifft sie unbeabsichtigt den Juwel, der daraufhin zersplittert. Diese Splitter verteilen sich in alle Himmelsrichtungen.Nun liegt es an Kagome und Inu Yasha, die Splitter wieder einzusammeln und zu einem Juwel zusammenzufügen, bevor ihnen jemand zuvor kommt.

  • Ich finde Inuyasha ist einfach nur nice.
    Sowohl Zeitalter als auch Story sowie umsetzung der Charaktere und deren verhalten sind spitze :)
    Wieder mal gibt es auch eine Rivalität zwischen 2, die mir bei Dragonball z.b. auch schon gut gefallen hat (Goku & Vegeta)


    Es hat einfach alles, was für mich ein Anime brauch nur leider, muss ich gestehen, habe ich noch nicht wirklich alle folgen gesehen und sehr oft einfach lücken.. nja kann ich ja nachholen :P

  • Ich war am Anfang total verrückt danach mittlerweile allerdings hab ich keine Lust mehr drauf. Das liegt aber auch an der zweiten Staffel die hat mich einfach nicht mehr mitgerissen. Die Manga find ich nachwievor gut erzählt ohne das der Spannung was verlorengeht, das fehlt der Serie leider.

  • Saber


    Ja, der Grundkern ist geich und bis Episode 52 hält sich die Serie sehr stark an den Manga. Aber der Manga geht ja sehr viel weiter als die Serie und ist an Spannung und Handlung der Geschichten sowie was Charaktertiefe angeht meiner Meinung nach besser.

  • Saber xDDD


    Inuyasha ist eine meiner ersten Lieblings Animes. Ist zwar blöd das es nicht fortgesetzt wird weil es ziehmlich geil wird, aber da kann man nichts machen. Ich hoffe nur das Miroku und Sango zusammen kommen,das Naraku stirbt und alle glücklich werden und das Inuyasha endlich eine Endscheidung trifft wenn er jetzt liebt. Entweder Kikiyo oder Kagome. :wacko: ;( ;(


    Ps:Und das Sesshomaru und Rin zusammen kommen. Bei den beiden schmilzt man ja fast hin. <3333333

  • Erwartet nicht zu viel,denn auch diese Serie endet leider offen. Nichtsdestotrotz war ich aber schon zufrieden, als es endlich vorbei war. Jede Folge immer der Dämon der Woche verbunden mit dem Splitter des Shikon no Tama der Woche. Das Konzept hatte sich einfach irgendwann ausgelutscht und seinen Zenit weit überschritten. Aber bei der Manga-Vorlage ist das meiner Meinung nach nicht anders... :S