Record of Lodoss War

ACG Sommerfest 2020
 Tickets für das Sommerfest sind ab sofort im Shop verfügbar.
 >> Weitere Informationen


  • Jahr: 1998 (01.04.1998 bis 30.09.1998)
    Zielgruppe: Shounen
    Genres: Action, Adventure, Fantasy, Magic
    Episoden: 27
    Autor: Ryô Mizuno


    "Record of Lodoss War" basiert auf der Handlung einer in Japan populären Fantasy-Roman-Reihe von Ryo Mizuno. Da der Roman zur Zeit der ersten Verfilmung schon weit fortgeschritten war, entschloss man sich zuerst, eine einteilige OVA zu produzieren, in der sich die Helden der Handlung bereits vollständig zusammengefunden haben. Der Absatz war gut und so kam wenige Monate später dann die zweite OVA heraus, die dann die Geschichte vom Beginn erzählte...Zwischen den 6ten und siebten OVA gab es dann eine Handlungslücke, die durch die erste OVA inhaltlich abgedeckt war. Letztendlich ahnten die Produzenten, dass man sich zuviel vorgenommen hatte und so beschloss man ab der 9ten OVA von der Handlung des Romans abzuweichen und auf eigene Weise abzukürzen. Herausgekommen ist insgesamt eine 13-teilige OVA-Serie, von der also die ersten 9 Folgen als Literatur-Verfilmung angesehen werden können.
    Ein paar Jahre später produzierte man eine 27-teilige TV-Serie, wobei man allerdings nicht alles von vorne erzählte, sondern genau nach der 9ten OVA-Folge anfing weiterzuerzählen um der Handlung des Romans gerecht zu werden und die Serie zu einem Abschluss zu bringen.
    Es erschien ausserdem ein Movie zu "Legend of Crystania" und drei dazugehörige OVAs, die eine Art Fortsetzung darstellen und sich mit dem weiteren Verbleib der Figuren Ashram und Pirotess auseinandersetzen.


    Zum Inhalt lässt sich sagen, dass es sich um eine klassische Fantasy-Erzählung handelt, die ihren Ursprung in einer mehrjährigen Rollenspielsession Ryo Mizunos hat. Es geht dabei um eine kriegerische Auseinandersetzung auf der Insel Lodoss und das Wirken und Walten der Hexe Karlla in diesem Treiben, die den Krieg anzuheizen scheint. Imperator Beld ist bereits ausgezogen, die Herrscher der Insel zu unterwerfen. Doch die Serie handelt nicht allein von bombastischen Schlachten, sondern viel mehr um den Einfluß der kleinen Leute, wie den Jüngling Parn, der ein Ritter werden möchte, und seine wachsende Schar an Begleitern, die Elfe Deedlit, den Zwerg Gim, den Magier Slain, Heiler Eto und Dieb Woodchuck.
    Mitten in der Handlung gibt es dann eine vorläufige Ruhephase von ein paar Jahren und den Wechsel zu einer neuen Heldentruppe um den Möchtegern-Ritter Spark. Die klassischen Fantasy-Stereotypen sind auch hier wieder vertreten.


    Alles in allem lässt sich sagen, dass mir die Serie damals viel Spass gemacht hat. Die Handlung ist jedenfalls vorhersehbar, aber das tut der Atmosphäre und der Stimmung der Serie keinen Abbruch. Vor allen das Charakterdesign von Nobuteru Yûki in der OVA-Serie bleibt dabei lange in Erinnerung haften. Dagegen wirkt die TV-Serie optisch schon weit einfacher, kann aber mit leicht flüssigerer Animation aufwarten. Wer noch keinen Fantasy-Anime gesehen hat, findet dadurch sicherlich einen hervorragenden Einstieg. Allerdings muss man sagen, dass es mittlerweile schon interessantere Titel auf dem Markt gibt. "Scrapped Princess" basiert wie auch "Record of Lodoss War" auf einem Roman von Ryo Mizuno und kann zum Beispiel mit viel überraschenderen Wendungen im Inhalt den Zuschauer verzaubern, als es sein Erstling konnte.
    Nichtsdestotrtoz kann aber keiner abstreiten, welchen Einfluß diese Produktion auf das Medium Anime genommen hat. :)


    (Übernommen von TylerDurden)




    Für mich ein muss man gesehen haben Anime Klassiker.


    Grafisch nicht mehr taufrisch aber auch heute noch sehenswert und mit tollen Charakteren und bis heute mein Lieblingsfantasy Anime.


    Edit by Kunoichi: Habe noch ein hübsches Bild hinzugefügt ^^

  • Vicious: Es wäre schön, wenn Du einen Eröffnungs-Thread zu einem Anime mit einer kurzen Inhaltsangabe und Informationen über den Umfang der Serie geben könntest. Dadurch könnte man auch Interesse bei Anfängern wecken, welche betreffende Serie vielleicht noch nicht kennen. Ob Du bei einer Inhaltsangabe einen Open-Source-Text verwendest oder etwas eigenes ausformulierst, bleibt ganz alleine Dir überlassen, aber es wäre insgesamt schon gut, wenn er wenigstens vorhanden wäre. Da Du noch neu bist, greife ich Dir in diesem Fall ein wenig unter die Arme. ;)


    "Record of Lodoss War" basiert auf der Handlung einer in Japan populären Fantasy-Roman-Reihe von Ryo Mizuno. Da der Roman zur Zeit der ersten Verfilmung schon weit fortgeschritten war, entschloss man sich zuerst, eine einteilige OVA zu produzieren, in der sich die Helden der Handlung bereits vollständig zusammengefunden haben. Der Absatz war gut und so kam wenige Monate später dann die zweite OVA heraus, die dann die Geschichte vom Beginn erzählte...Zwischen den 6ten und siebten OVA gab es dann eine Handlungslücke, die durch die erste OVA inhaltlich abgedeckt war. Letztendlich ahnten die Produzenten, dass man sich zuviel vorgenommen hatte und so beschloss man ab der 9ten OVA von der Handlung des Romans abzuweichen und auf eigene Weise abzukürzen. Herausgekommen ist insgesamt eine 13-teilige OVA-Serie, von der also die ersten 9 Folgen als Literatur-Verfilmung angesehen werden können.
    Ein paar Jahre später produzierte man eine 27-teilige TV-Serie, wobei man allerdings nicht alles von vorne erzählte, sondern genau nach der 9ten OVA-Folge anfing weiterzuerzählen um der Handlung des Romans gerecht zu werden und die Serie zu einem Abschluss zu bringen.
    Es erschien ausserdem ein Movie zu "Legend of Crystania" und drei dazugehörige OVAs, die eine Art Fortsetzung darstellen und sich mit dem weiteren Verbleib der Figuren Ashram und Pirotess auseinandersetzen.


    Zum Inhalt lässt sich sagen, dass es sich um eine klassische Fantasy-Erzählung handelt, die ihren Ursprung in einer mehrjährigen Rollenspielsession Ryo Mizunos hat. Es geht dabei um eine kriegerische Auseinandersetzung auf der Insel Lodoss und das Wirken und Walten der Hexe Karlla in diesem Treiben, die den Krieg anzuheizen scheint. Imperator Beld ist bereits ausgezogen, die Herrscher der Insel zu unterwerfen. Doch die Serie handelt nicht allein von bombastischen Schlachten, sondern viel mehr um den Einfluß der kleinen Leute, wie den Jüngling Parn, der ein Ritter werden möchte, und seine wachsende Schar an Begleitern, die Elfe Deedlit, den Zwerg Gim, den Magier Slain, Heiler Eto und Dieb Woodchuck.
    Mitten in der Handlung gibt es dann eine vorläufige Ruhephase von ein paar Jahren und den Wechsel zu einer neuen Heldentruppe um den Möchtegern-Ritter Spark. Die klassischen Fantasy-Stereotypen sind auch hier wieder vertreten.


    Alles in allem lässt sich sagen, dass mir die Serie damals viel Spass gemacht hat. Die Handlung ist jedenfalls vorhersehbar, aber das tut der Atmosphäre und der Stimmung der Serie keinen Abbruch. Vor allen das Charakterdesign von Nobuteru Yûki in der OVA-Serie bleibt dabei lange in Erinnerung haften. Dagegen wirkt die TV-Serie optisch schon weit einfacher, kann aber mit leicht flüssigerer Animation aufwarten. Wer noch keinen Fantasy-Anime gesehen hat, findet dadurch sicherlich einen hervorragenden Einstieg. Allerdings muss man sagen, dass es mittlerweile schon interessantere Titel auf dem Markt gibt. "Scrapped Princess" basiert wie auch "Record of Lodoss War" auf einem Roman von Ryo Mizuno und kann zum Beispiel mit viel überraschenderen Wendungen im Inhalt den Zuschauer verzaubern, als es sein Erstling konnte.
    Nichtsdestotrtoz kann aber keiner abstreiten, welchen Einfluß diese Produktion auf das Medium Anime genommen hat. :)

  • ich hab eher den manga gelesen... die graue hexe! das andere mochte ich nicht!
    aber dann kam auf vox mal was davon und ich habs mir angesehen!
    eigentlich recht lohnenswerter manga zumindest!

  • Ich hab mir von RoLW damals die ersten Folgen auf VHS Kasette geholt. Diese war natürlich kaputt, wodurch nur Streifen durchs Bild liefen ^^.


    Der Anime erinnert an typische Dungeon und Dragon - Geschichten. Die Üblichen Verdächtigen wie Krieger, Elfen, Zwerge, Magier und Kleriker bilden eine Gruppe, die in jedem aktuellen Online - RPG gut zurechtkommen würde. *g*


    Ich hab die Serie irgendwann abgebrochen und denke jetzt, wo ich das hier lese, dass ich in nächster Zeit viel an Anime nachzuholen habe!


  • Jahr: 1990 - 1991
    Genre: Fantasy,Romance
    Episoden: 13
    OVA'S und Specials: Die Serie ist eine OVA , die 13 Folgen beinhaltet und eine weitere Staffel ist noch vorhanden mit jeweils 27 Folgen,
    Record of Lodoss War: Chronicles of the Heroic Knight


    (Ich habe einfach mal eine Vorlage genommen ;D)


    Beschreibung:


    Der Geschichte zugrunde liegt ein Urkonflikt zwischen Faris, der Göttin des Lichts, und Faralis,
    der Göttin der Finsternis. Ihr Kampf erschütterte die ganze Welt,
    und
    zuletzt standen sich nur noch zwei ihrer Getreuen gegenüber: die
    Schöpfungsgöttin Marfa und Kardis, die Göttin der Zerstörung, die in
    ihrem verheerenden Duell den Kontinent Alecrast zerschmetterten,
    so dass sich ein neues Eiland von ihm löste: die verfluchte Insel Lodoss.
    Danach fielen beide Göttinnen erschöpft in einen ewigen Schlaf.


    Die Handlung der Romane, Manga und Anime setzt einige tausend Jahre später an,
    als Lodoss von vielen unterschiedlichen Völkern bewohnt wird und der Urkonflikt schon völlig in Vergessenheit geraten ist...



    Opening:


    http://www.youtube.com/watch?v=p2vxlZkfW-Y



    Eines meiner Lieblingsanime und ich finde man muss sich diesen unbedingt angeschaut haben.



    Grafisch nicht mehr taufrisch aber auch heute noch sehenswert und mit
    tollen Charakteren und bis heute mein Lieblingsfantasy Anime. ^^

  • Der Anime ist einfach supertoll. :D


    Was soll man da schreiben.. es ist einfach ein riesiges Abenteuer mit vielen Charakteren und Konflikten. Am besten finde ich natürlich den Teil mit Parn und Deedo. Sie sind einfach ein tolles paar. Eigentlich nervt nur Wood. xD
    Spark ist nicht übel, halt ein Jungspund.. Der Teil ist auch nicht gerade schlecht.


    Die Folgen zu Crystania und der Film lohnt sich aber auch zu schauen. Spielt halt auf einer eigenen Insel.

    .. wer träumt, dem wachsen Flügel ..


  • Wuuuuh! *hüpf*


    Record of Lodoss War war für mich die erste richtige Berührung mit dem Thema "Manga und Anime" und ist auch eine meiner Lieblingsgeschichten! Also zumindest die mit Deedo und Parn ^.~ die Geschichten mit Spark haben mir nicht so gut gefallen. Das ist noch so eine richtig schöne altmodische Heldengeschichte, mit allem was dazu gehört: Magie, Drachen, Kämpfe und Romantik ^.^ - nicht zu vergessen: sie haben Deedlit!! *.* (und Piro). Auch den Zeichenstil finde ich sehr schön.

  • Die 13-teilige OVA-Serie feiert ihre Neuauflage auf DVD und zum ersten Mal auf Blu-ray am 24.06.2016 über NIPPONART!


    Freue mich jetzt schon wie ein Keks und die Auflösung in HD lässt das Alter der OVA fast in Vergessenheit geraten!


  • Na, das dürfte auch mal wieder was für mein Einkaufskörbchen werden; Denn auch wenn früher bestimmt nicht alles besser war - die alten Klassiker habens einfach immer noch drauf... o_oV

  • "Nipponart" hat für dieses Jahr schon einige Neuauflagen zu diversen Anime-Klassiker angekündigt, so auch für den 31.12.2017. Dann soll eine DVD-Gesamtausgabe zur TV-Serie "Record of Lodoss War: Chronicles of the Heroic Knights" erscheinen. Ob es auch eine Blu-ray-Ausgabe geben wird, bleibt vorerst abzuwarten... Die 8 DVDs umfassende Gesamtausgabe kann bereits bei Amazon vorbestellt werden...

  • Chojin

    Irgendwie zeigt dein Amazon Link etwas anderes an ;)


    Zum Anime. Ich habe mir Chronicles of the Heroic Knights angeschaut. Was mich wundert, dass hier beide Serien zusammen in einem Thread sind. Zur Info: Ich habe die Urserie nicht gesehen, aber was ich nach Beendigung der Serie gelesen habe war schon ein harter Tobak. Es wird sogar teilweise die Existenz von Chronicles of the Heroic Knights in Frage gestellt. Naja das können wohl die Leute besser beantworten, die beides gesehen haben. Was ich gehört habe, dass die Serie näher am Manga ist: (Die Chroniken von Flaim)


    Völlig uneingenommen habe ich hier auf jede Fall eine solide erzählte Fantasy Story erlebt mit den typischen Wendungen und Charakteren. Also nichts spezielles was man gesehen haben muss, aber das Abenteuer hat im Verlaufe der Story seine Momente die es sehenswert machen. Manche Charaktere haben eine gewisse Erzähltiefe und als Zuschauer erlebt man gerne das Abenteuer der Truppe, die das Böse bekämpfen möchten. Zu erwähnen sind z.B. die Charaktere: Parn, der zum Ritter und Helden aufsteigt + an seiner Seite die Hochelfe Deedlit


    Witziges Detail sind nach jeder Episode die kurzen Gag Episoden, die die Serie auf deren Charaktere auf die Schüppe nimmt. Manchmal zwar etwas zu albern, aber trotzdem ein netter Zusatz. Das Opening und allgemein die Musik finde ich wunderschön gemacht.

    Ich kann die Anime Serie jeden empfehlen, der einfach eine schöne Fantasy Story erleben möchte.

  • Irgendwie zeigt dein Amazon Link etwas anderes an ;)

    Vermutlich wurde der Release zur TV-Serie von Nipponart auf unbestimmte Zeit verschoben und die bei Amazon vorab reingestellte Ankündigung wieder herausgenommen...

  • Record of Lodoss War, die 13 teilige OVA Serie hatten wir auch auf VHS, auf DVD werde ich mir davon nochmals eine Gesamtausgabe von Nipponart kaufen. Die TV Serie: Record of Lodoss War: Chronicles of the Heroic Knight basiert zum Teil auf der Manga Adaption von den Chroniken von Flaim.


    Die TV Serie habe ich zwar schon, doch bisher noch nicht angeschaut. Also die OVA kann ich jedem D & D Spieler nur wärmstens empfehlen^^

  • So, eben Record of Lodoss War: Chronicles of the Heroic Knight, die TV Serie beendet, ja eine schöne Fantasy Abenteuer Geschichte, die auch abgeschlossen ist, adaptiert im wesentlichen die Manga Adaption von "Die Chroniken von Flaim, bis auf...

    Dennoch solide Fortsetzung zur OVA Reihe "Die graue Hexe" (':kann man sich immer weider anschauen, sowohl die OVA, als auch die TV Serie. (';