Fantasy Animes sind nicht gleich Isekai Animes!

  • Nicht jeder Isekai-Anime gehört auch dem Fantasy-Genre an. Nicht jeder Fantasy-Anime gehört zum Isekai-Genre.

    Das sind zwei komplett unterschiedliche Bereiche, die jedoch gerne mal zusammen in einem Anime vermischt werden, weil sie dieselben Zuschauer abholen - bzw. dadurch besser abholen. Es ist so ähnlich wie mit Marvel-Filmen. Wenn jemand Iron Man und Hult mag, wird er einen Film in dem Beide Hauptcharaktere vorkommen besonders mögen - selbst wenn der Plot nicht gerade überragend ist.


    Aber zu deiner eigentlichen Frage KuroMandrake : Nein, ich habe noch nicht erlebt, dass jemand diese Genres durcheinander bringt. Andererseits gehöre ich wahrscheinlich auch nicht zur Zielgruppe der Isekai-Produktionen und unterhalte mich somit auch eher wenig darüber.

  • Egal welcher Isekai Anime es ist trotzdem Fantasy, da es ja erfunden ist.

    Naaaja. Was heißt erfunden? - Anime-Handlungen sind in der Regel erfunden. Man kann natürlich argumentieren, dass jeder Isekai aufgrund dessen ein Fantasy ist, dass der Protagonist aus einer Welt, die vorgibt der unseren zu ähneln, in eine andere Welt kommt, die sich unterscheidet. Ein legitimer Einwand, jedoch reicht das aus meiner Sicht nicht aus. Die Welt, in die der Protagonist kommt, kann eventuell nichts von dem enthalten, was üblicherweise als "Fantasyelemente" bezeichnet wird. Keine Fabelwesen und keine Magie. Es ist einfach eine andere Welt. Vielleicht auch nur eine andere Zeit. Bezeichnen wir historische Anime als Fantasy? Für gewöhnlich nicht. Wieso sollten wir dann einen Anime, in dem der Protagonist aus Japan 2019 in eine Welt kommt, die bspw. nach dem europäischen Mittelalter aussieht, als Fantasy bezeichnen? Einzig aufgrund des Umstandes der "Teleportation"?

    "Die Schimpfwörter, die auf den Wänden von öffentlichen Toiletten geschrieben stehen, sind das erste Anzeichen der allgemeinen Schriftkundigkeit."

  • Ich sehe da ehrlich gesagt die Diskussionsgrundlage nicht. Wenn jemand da mit den Begrifflichkeiten durcheinander kommt und ich kriege es mit dann erkläre ich es denen richtig. Punkt.


    Bisher habe ich sowas noch nicht erlebt. Wohl auch, weil Isekai für mich keine so große Bedeutung hat und ich mit anderen kaum darüber spreche.

  • Egal welcher Isekai Anime es ist trotzdem Fantasy, da es ja erfunden ist.

    Naaaja. Was heißt erfunden? - Anime-Handlungen sind in der Regel erfunden. Man kann natürlich argumentieren, dass jeder Isekai aufgrund dessen ein Fantasy ist, dass der Protagonist aus einer Welt, die vorgibt der unseren zu ähneln, in eine andere Welt kommt, die sich unterscheidet. Ein legitimer Einwand, jedoch reicht das aus meiner Sicht nicht aus. Die Welt, in die der Protagonist kommt, kann eventuell nichts von dem enthalten, was üblicherweise als "Fantasyelemente" bezeichnet wird. Keine Fabelwesen und keine Magie. Es ist einfach eine andere Welt. Vielleicht auch nur eine andere Zeit. Bezeichnen wir historische Anime als Fantasy? Für gewöhnlich nicht. Wieso sollten wir dann einen Anime, in dem der Protagonist aus Japan 2019 in eine Welt kommt, die bspw. nach dem europäischen Mittelalter aussieht, als Fantasy bezeichnen? Einzig aufgrund des Umstandes der "Teleportation"?

    Streng genommen wäre dein Beispiel, wenn ich dich richtig verstanden habe, dann das Sub-Genre "Zeitreise", welches auch wieder dem Genre Fantasy angehört.

    Auch wenn es in der weiteren Geschichte keine direkte Darstellung von Fantasy gibt, so ist alleine die Tatsache, dass der Protagonist durch die Zeit gereist ist und dort verweilt bereits dem Gerne Fantasy zuzuordnen.

    Bei deinem Beispiel muss man aber auch genau differenzieren. Wenn der Protagonist aus seiner Zeit in die Vergangenheit reist, jedoch in "seiner Welt", in der er geboren wurde, bleibt, dann handelt es sich um einen Zeitreise-Fantasy Anime. Kommt der Protagonist in eine Welt, die seiner lediglich ähnlich ist und in etwa der Vergangenheit aus seiner Welt entspricht, dann ist es ein Isekai-Fantasy Anime.


    Fantasy ist im Grunde genommen einfach alles, was in unserer realen Welt nicht möglich bzw. nicht vorhanden ist. Deshalb ist es auch so ein riesiges Genre, was auch in vermutlich dem Großteil aller Anime vorkommt.

    Deswegen ist die Aussage "jeder Isekai ist ein Fantasy Anime, aber nicht jeder Fantasy Anime ist ein Isekai" auch richtig. Isekai ist ja, wie der Name schon sagt, eine "andere Welt". Wobei auch da etwas Verwechslungsgefahr besteht, da es nur als Isekai gilt, wenn der Protagonist ursprünglich aus "Welt A" in "Welt B" kommt. Sollte der Protagonist in der, für uns, "anderen Welt" regulär geboren worden sein (keine Wiedergeburt), dann spielt der Anime zwar in einer anderen Welt, ist aber kein Isekai, sondern ein normaler Fantasy Anime, da es für den Protagonist die "normale Welt" ist.

    ~"Sometimes good people make bad choices, it doesn’t mean they are bad people. It means they are human."~

    Arima Kishou


    ~"I am not the one who is wrong. What's wrong is this world."~

    Kaneki Ken


    ~"You think something like that would hurt, after all I have been trough?"~

    Kaneki Ken


    ~"When life changes to be harder, change yourself to be stronger."~

    Kaneki Ken

  • One-Eyed King


    Schöne Erklärung, aber die eigentliche Frage war ja auch hast du Erfahrungen mit Leuten gesammelt, die Isekai Animes, dem Fantasy Genre gleichsetzen?

    Für mich sind nach wie vor viele junge Leute der Meinung das u. a. Goblin Slayer als Isekai Anime behandelt wird, oder andere reine Fantasy Animes dem Isekai Anime Genre entspringen. :unsure:

  • ich hab auch in meinen bekannten kreis einen der dachte immer Danmachi währe auch ein Isekai Anime.


    Das Prinzip ist schon das selbe, der MC wird schnell stark, hat diverse Mädels um sich ect. nur das er halt nicht von einer anderen Welt kommt.^^

  • Isaac

    Das mit dem vielen Mädels um sich haben hat eher wenig mit Isekai Animes zutun, sondern ist dem Harem Genre entsprungen.

    DanMachi, Demon Daughter usw gibt genug Beispiele wo viele denken, der Isekai Anime ist aber gut. :unsure:

  • Das ist mir schon klar, wollte damit nur Sagen das in fast jedem Isekai auch Harem vorkommt ;)

    Da ich eher wenige Isekai Animes kenne, kann ich dazu wenig sagen, aber auch bei anderen Genres kommen Kombinationen von Genres vor.

    Gibt genug Beispiele wo Harem vorkommen und das sind meiner Erfahrung nach nicht immer Isekais, weil das wäre eine Verallgemeinerung, das jeder Isekais gleich Harem Elemente hat, finde ich, aber gut du kennst dich da wohl mehr aus? :unsure:

  • One-Eyed King


    Schöne Erklärung, aber die eigentliche Frage war ja auch hast du Erfahrungen mit Leuten gesammelt, die Isekai Animes, dem Fantasy Genre gleichsetzen?

    Für mich sind nach wie vor viele junge Leute der Meinung das u. a. Goblin Slayer als Isekai Anime behandelt wird, oder andere reine Fantasy Animes dem Isekai Anime Genre entspringen. :unsure:

    Stimmt ich wusste doch ich habe etwas in meinem ersten Post vergessen 😂

    Zum Thema: Ich habe tatsächlich hier und da mal Personen kennengelernt, die das nicht so ganz auseinander halten konnten, was eben daran lag, dass die Genre teilweise so ineinander verschwimmen.

    Allerdings konnte ich das bisher keiner bestimmten Altersgruppe zuordnen, da auch durchaus Personen dabei waren, die 20+ oder auch teilweise 30+ waren.

    ~"Sometimes good people make bad choices, it doesn’t mean they are bad people. It means they are human."~

    Arima Kishou


    ~"I am not the one who is wrong. What's wrong is this world."~

    Kaneki Ken


    ~"You think something like that would hurt, after all I have been trough?"~

    Kaneki Ken


    ~"When life changes to be harder, change yourself to be stronger."~

    Kaneki Ken