Highschool of the Dead



  • Autor: Daisuke Sato
    Zeichner: Shoji Sato
    Verlag: Carlsen Manga
    Altersempfehlung: 16 Jahre
    Genre: Action
    Bände: Bisher 6 (7 in Japan)
    Preis: 6,95€ [D]; 7,20€ [A]


    Takashi Komuros Tag fing wie jeder normale an. Als er auf dem Dach des Schulgebäudes seinen Tagträumen nachgeht, wird er Zeuge eines schrecklichen Schauspiels: Ein Lehrer wird von einem Untoten gebissen, der sich dann wiederrum auch in einen Untoten verwandelt und die anderen Lehrer anfällt. Ein Virus scheint sich rasend schnell auf der ganzen Welt zu verbreiten - und alles ändert sich. Eine Gruppe mutiger Jugendliche schließt sich zusammen, um gemeinsam ums Überleben zu kämpfen...


    Die Zielgruppe dieses Manga sind wohl eher die Jungs und Männer, vielleicht auch vereinzelte weibliche Geschöpfe, die auf Blut und Zombies stehen ;)
    Zielgruppe Mann deshalb, weil die Frauen wirklich sehr ins Szene gesetzt werden, wie auch schon an den Covern gesehen werden kann. Viel Oberweite, Höschen, eine Badeszene (soweit ich es kenne) usw. Ich kann mir gut vorstellen, dass die üppigen weiblichen Körper so einige Männerherzen höher schlagen lassen.


    Ich habe mir die ersten vier Bände geholt, habe danach jedoch beschlossen, die Reihe abzubrechen. Spannend ist die Geschichte schon, aber nach einiger Zeit wurde es mir zu blöd, dass die Mädls so in Szene gesetzt werden. Ich bin halt auch nur ne Frau und brauch auch hin und wieder sexy Männercharas xD"


    Ich kann diesen Manga allen empfehlen, die auf Spannende Stories stehen, in denen Zombies, Blut, Erotik und der Kampf ums nackte Überleben vorkommt.


    Und wer sich auch für den Anime interessiert, einfach hier klicken ;D

  • Den Manga und den Anime kann ich auch nur weiterempfehlen, vor allem die männlichen unter uns, weil da doch .... aaah egal XD Gute Story, muss nicht jedem gefallen, aber immerhin trotzdem sehenswert :D

  • Naja die Idee ist mal für die Mangawelt schon was neues, aber seit Band 4 entwickelt sich bisher nichts. Der Ecchi Faktor nervt etwas und die Figuren rennen einfach nur dauernd weg und viele Nebencharas sterben aus ganz sinnlosen Gründen. Ich hoffe sehr das sich mal langsam was in richtugn roter Faden tut, denn von wegen nach den Filmen "Dawn of the DEad" oder "Night of the Living Dead" von wegen "Wir ham keine Erklärung" Da erwarte ich bei einem MAnga SEHR viel mehr



    Also bitte langsam die Kurve bekommen lieber Mangaka

  • Hab gerade die letze Episode gesehen und den OVA, und ich freue mich jetzt schon auf die 2. Staffel. Ich finde der Anime ist gut gemacht und sehr spannend. Außerdem ist das Opening der Hammer! :D

  • Überall auf der Welt ist ein unbekannter und tödlicher Virus ausgebrochen, der die Infizierten in torkelnde und sabbernde Zombies verwandelt. Die Notrufnummer ist dauerhaft besetzt, Handynetze lahmgelegt, Brücken und Zufahrtsstrassen militärisch abgeriegelt. Die menschliche Zivilisation steht vor einem Kollaps und noch gibt es keine Erklärung für den blitzartigen Ausbruch der vermeintlichen Seuche.


    Während des Ausbruchs der unheimlichen Epidemie, befindet sich Takashi in seiner Schule und bemerkt schnell, dass nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
    Kurzerhand verbarrikadiert er sich mit seiner Jugendliebe Rei auf dem Dach der Schule, um sich vor der wandelnden Leichenflut zu schützen.
    Ehe die beiden sich versehen, gehören sie einer kleinen Gruppe Überlebender an. Gemeinsam sagen sie den untoten Invasoren den Kampf an, in der Hoffnung eine zombiefreie Zone zu finden und der drohenden Apokalypse zu entfliehen. Dabei müssen sie jeden ihrer Schritte genau planen, denn es könnten ihre letzten sein - zumindest als Lebende!



    Link:
    http://www.carlsen.de/manga/se…ead/17257#In-dieser-Serie


    Wer Resident Evil mag, wird die Reihe auch mögen ^^


    Ich fand es zu Resident Evil mal was anderes. Grundmäßig ist es das Gleiche, aber tozdem sagt mein Hinterkopf, es ist JAPANISCH xD :lol:


    Bis jetzt hat es 7 Bände und ich weiß nicht ob noch was kommt, da lange Pause ist. Es hat bis jetzt mein ich ein offenes Ende.

  • Highschool of the Dead... ich glaube den Anime sollte zumindest jeder kennen. Zombies und Ecchi, was will Man(n) mehr ? :D


    Leider war HotD bei mir etwas in Vergessenheit geraten, danke für die Erinnerung, hahaha :D


    Werde mir den Mange aufjedenfall demnächst zulegen :thumbsup:


    "How much weight can a simple promise carry ?"

    Vielen Dank an
    Kuddeldadaldu für die tolle Signatur.

  • Dieser manga ist einer der wenigen, von dem ich mir bisjetzt fast alle bände gekauft habe die in deutschland erschienen sind. Die story ist in anime und manga ungefähr gleich, was das lesen selbst nach schauen des animes noch interessant macht. besonders hat mir die entwicklung von hirano gefallen :thumbup:


    Ansich ein guter und stabieler manga, wenn auch für meinen geschmack eeetwas zu ecchi lastig.

  • hat mir gut gefallen. der einstieg war schnell und verständlich und es ist abwechslung drin. zudem ist es kein manga, wo alle helden überleben, was einen weiteren pluspunkt einbringt.


    ich hätte gern mal eine fortsetzung, diese fullcoloredition ist in meinen augen überflüssig.statt an triage sollte sato eher an HotD weiterzeichnen...
    * HotH find ich nich so doll

    "Beauty lies in the eye of the beholder."

    (William Shakespeare)

  • Zitat

    Wer Resident Evil mag, wird die Reihe auch mögen ^^


    Dieser These wiederspreche ich, denn ich mag 'Resident Evi'l, finde 'Highschool of the Dead' jedoch milde ausgedrückt, absolut nicht gut.


    Ich habe mir einmal mit einem Kumpel einige Folgen angeschaut, weil er mir sagte es sei ein guter Anime, doch da war ich ganz anderer Meinung.
    Schon allein wegen des ganzen 'Fanserveices' ist es meiner Ansicht nach nicht ernst zu nehmen sowie nervig und macht die Aspekte, die den Anime vielleicht sehenswert machen würden erfolgreich zunichte.
    Gefällt mir überhaupt nicht, aber ich bin ja auch eine weibliche Person und dieser Anime/Manga ist definitiv für ein männliches Klientel geschaffen worden.

  • Highschool of the Dead sollte ein bisschen weniger auf die Brüste der Frauen fokussiert sein und sich mehr um den Überlebenskampf in der Zombiehölle kümmern. Wenn man die ganzen übergroßen Brüste mal kurz ausblendet ist die Story aber gar nicht mal so schlecht.


    Bis Band 7 hab ich gelesen und hoffe trotzdem, dass ich die Reihe vervollständigen kann.

    "Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus!"


    - Herbert George Wells