BABYMETAL - Die etwas andere Idol Group

  • Nach meiner Meinung ist es eine veralberung des Metal.............

    Denke ich eigentlich auch, aber genau aus diesem Grund mag ich sie. Der Kontrast zwischen der Musik und den kawaii Idol Stimmen und diese gesamte Inszenierung ist zwar sehr kommerziell, aber andererseits auch richtig schön schräg und einzigartig dass ich sie einfach mögen muss. Bin kein Freund von Kitsch, aber da wird es einfach so derbe auf die Spitze getrieben dass ich es feiern muss. Zusätzlich mag ich diabetesartig übersüßten J-Pop (zumindest teileweise) und Metal (manchmal), von daher für mich persönlich eine gute Kombination. Ich kanns allerdings auch nur alle paar Wochen hören, die Lieder werden sonst leider schnell langweilig weil sie doch recht glatt produziert sind. Der Sound könnte ruhig noch etwas dreckiger bzw. weniger poppig sein.

  • Ich bin ein großer Fan von BABYMETAL und meine Favo Songs sind Megitsune, Doki Doki Morning und line.
    Ich mag dieses Süße und zb ich mag bei Metal nicht dieses dauer Geschrei dann kommt ich mir vor als wäre ich in einen Raum eingesperrt mit 100 Babys. Ich war auf dem Konzert in Köln am 07.06.2016 und es war sehr toll und wenn das nächste wieder relativ in der Nähe ist gehe ich wieder hin. Ich finde die Kami Band auch voll toll. 私はBabymetalを愛し
    Hier mal paar neue Songs die anderen sind ja schon uralt.



    Jetzt ein Live Auftritt

  • Babymetal an sich find ich recht cool.
    Man muss die ja nicht so elitär kritisch betrachten um sie als Veralberung von Metal zu bezeichnen. .-.
    Es ist eher ein eigenes Genre. Aber heutzutage ist irgendwie alles sein eigenes Genre.
    Mich stört einzig dass die Sängerinnen viel zu Jung um so populär zu sein und wenn man Japans Kultur kennt schau ich kritisch darauf wie sie extra Jünger dargestellt werden als sie eigentlich sind.
    Mich wundert es nur dass sie so um die Welt kommen. Japaner sind recht eigen wenn es darum geht sich zu globalisieren.

  • Babymetal spaltet ja schon ziemlich die ganze Metal Community. Die einen feiern sie, da sie etwas frischen Wind in das eher stagnierende Genre bringen. Die anderen sehen es als Verrat am Metal. Was auch immer das bedeuten soll. Die meisten von denen haben wohl den Glam Metal der 80er oder den Nu Metal Ende der 90er vergessen.

    Ich für meinen Teil, feier die Drei. Die meisten ihrer Songs sind ziemlich eingängig und brettern gut. Die Kami Band sind alles ausgezeichnete Metal Musiker, die ihr Handwerk verstehen. Live geben die auch immer 100 %. Also what's not to like? Hoffe drauf sie in nächster zeit auch mal live sehen zu können.

  • Ich finde Road of Resistance, Gimme Chocolate & Tales of the destinies mega toll!


    Das mit dem Dauer-Schrei geht mir genauso. Ich höre viel J-Rock, aber das ist einfach eine andere Art von Metal!

  • Kann nur zustimmen das ist einfach schrecklich.
    Nach meiner Meinung ist es eine veralberung des Metal.............


    Die Stimmen passen nicht und es ist wieder typisch Japan alles auf Hübsch getrimmt damit sich die ach so süßen kleinen Mädchen so richtig gut verkaufen

    Das sieht die Szene selbst interessanterweise anders.

    https://trinkelbonker.wordpres…-led-zeppelin-connection/

    Nichts desto trotz, sie sind sehr speziell. Wenn ich die Band höre, will ich gerade genau das hören. Und das ist selten. Dennoch erachte ich sie als sehr gut, ihre Titel sind kontrastiert, abwechslungsreich und absolut individuell. Hier zu sagen es sei eine Veralberung des Metal passt in meinen Augen nicht. Sowas passiert eher durch dämliche Vor-Bands die ihren Gig nicht ernst genug nehmen und einfach nur zu high sind, um noch gescheite Musik rauszuhauen.

    Varietät dagegen ist de facto immer eine Bereicherung.