Raucher oder Nichtraucher?

  • Argument von Rauchern???????? Antoine würde jetzt sagen " Was laberscht du "


    Es ging um die Rücksicht von Rauchern und damit ist der Schulterschluss, zur allgemeinen Rücksicht, gegeben.

    Bsp. Ich kam aus einem Gebäude und es hat angefangen stark zu regnen, also stand ich unter dem Vordach vom Eingang und hab eine geraucht. Dann kam eine Mutter mit Kind und hat sich auch dazu gestellt, um Schutz vor dem Regen zu suchen. Kurz danach kamen zwei Omas und haben sich beschwert, warum ich da rauche, obwohl das Kind neben mir steht. Also ich war zuerst da und habe schon geraucht, also wäre es eigentlich richtig, das die Mutter mich fragt, ob ich das Rauchen beenden könnte und nicht umgedreht.


    Und das kann nicht richtig sein. Es muss möglich sein, das jeder etwas umsichtig ist.


    Und nein ich habe nicht gefragt, ob Sie etwas Platz machen könnten. Bestimmt hätte es auch kein Nein gegeben, aber hat von Euch schon einmal jemand nen Raucher gefragt? Da gibt es in der Regel auch kein Nein.

    Hier wird mit zweierlei Maß gemessen und mir ist aufgefallen, das es häufig die Kinderbesitzer sind, die denken alles dreht sich um Sie.


    PS: Ich habe nix gegen Kinder, nur etwas gegen deren ( teilweise ) ignoranten Eltern

  • Wie schon gesagt wurde drüber stehen, irgendwelche Themen aufgreifen, die nichts mit dem Rauchen zu tun haben, scheint bei Rauchern irgendwie der Konter zu sein.

    Immer auf jedenfall, dass mache ich auch jeden Tag.. Also die Aussage ist so schwachsinnig, ich habe aufgehört doch ich habe niemals sowas gemacht. Also schmeiß nicht alle in einen Topf -.-

                                           hPvbUWC.png                                   

    Das ist mein letzter Wille, nur falls ich morgen gehen muss

    Vielleicht hau ich morgen ab und rauch 'n Horn mit Jesus

    Das ist mein Testament, ihr könnt es live verkünden
    Doch bevor ich geh, bitte Gott, vergib mir meine Sünden.

    U9DTIMR.png

  • Wie schon gesagt wurde drüber stehen, irgendwelche Themen aufgreifen, die nichts mit dem Rauchen zu tun haben, scheint bei Rauchern irgendwie der Konter zu sein.

    Immer auf jedenfall, dass mache ich auch jeden Tag.. Also die Aussage ist so schwachsinnig, ich habe aufgehört doch ich habe niemals sowas gemacht. Also schmeiß nicht alle in einen Topf -.-

    Ähm lel, das ist ne Aussage womit sich eigentlich nur Raucher getriggert fühlen sollten, die genau dieser Aussage entsprechen.

    Zumindest würde mir mit meiner Aussage ein Großteil meines Raucherumfeldes zustimmen, denn selbst die Raucher verneinen es nicht. 🤨