Drifters



  • Titel Drifters
    Synonym Drifters: Battle in a Brand-new World War
    Episoden 12
    Studio Hoods Drifters Studio
    Genre Action,Adventure,Comedy,Fantasy,Historical,Samurai,Seinen


    Handlung


    Zitat

    Shimazu Toyohisa ist ein echter Samurai, der bereits in ausschlaggebenden Kriegen wie dem Kampf um Sekigahara dabei war. Kurz vor seinem Tod wird er jedoch zu einer Welt voller Magie transportiert, in der sich eine Masse anderer berühmter Krieger aus den verschiedensten Zeiten befindet. Diese Krieger werden gezwungen, einen endlosen Kampf gegeneinander zu führen.


    Meinung


    Nach ein paar Empfehlungen habe ich nun mal in Drifters reingeschaut und es hat sich wirklich gelohnt. Super animiert das ganze und Blut ist nicht zensiert. Gleich zu Beginn findet man sich in einem Krieg zwischen zwei Parteien wieder, indem einer der Hauptprotagonisten Shimazu richtig auf die Kacke haut. Was danach passiert, damit hätte ich nicht gerechnet :) Bin gespannt wie sich die Story noch entwickelt, hat aufjedenfall großes Potenzial!!

  • Habe ja schon gesagt das der Anime was für dich sein könnte und freue mich das es auch der fall ist.


    Habe mir gerade auch die Folge angesehen und ich habe das Gefühl das werden gute Wochen mit Drifters.
    Ich hatte ein gutes Gefühl und habe es immer noch.


    Für die erste Folge Top.
    Wieder Top Seiyuus (Syncheonsprecher)


    An Action und Humor fehlt es dm Anime nicht.
    Man sieht auch einfach das es von Hellsing-Schöpfer ist.
    Und ich würde sagen der Anime ist eine Mischung aus Hellsing und Sengoku Basara.




    Wer also Action mag und nichts gegen Blut hat ist hier ganz richtig.
    Man sieht auch hier und da mal Kopfe fliegen, gut anzusehen.


    Lieblings Charakter; Noch nicht endschieden (Bis jetzt)

  • Folge 3 war ein richtiges Fest xD Lauter "neue" Charaktere, die man zum Großteil aus der Geschichte kennt...wie manche ziemlich krasse Fähigkeiten haben und andere nur mit Pistolen und Schwertern rumfuchteln find ich richtig lustig! Freu mich schon wenn mal zwei richtig krasse Charaktere gegeneinander kämpfen....da es davon einige gibt, wird es denke ich nicht mehr lange dauern! :bleed:

  • Habe mir jetzt auch die ersten 3 Folgen angeschaut und kann auch schon sagen, dass ich Lust auf mehr habe.
    Mir ist der Manga zwar schon bekannt gewesen, aber den Anime jetzt nochmal zu sehen ist doch noch etwas anderes. :D


    Der Mix von berühmten Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Zeitepochen und Ländern hat schon irgendwas episches. Freue mich auch wenn ich jetzt im Anime sehen darf wie sie sich gegenseitig messen. c:


    Und ich gebe Umaru Recht: Ich habe genau das Gleiche gedacht. Ein Mix aus Hellsing und Sengoku Basara. :D

  • So ich habe heute auch mit Drifters angefangen. Die ersten 2 Folgen habe ich mir bereits angesehen und finde den Anime bisher nicht schlecht. Er haut mich jetzt nicht vom Hocker, aber die Idee hinter der Story finde ich echt gut. Ist mal was anderes. Bin gespannt wie es weiter geht. Die ganzen Linkclone finde ich lustig. ^^

  • Drifters wird immer besser und nach der 6. Folge denke ich mir "wow, wirklich nice. O__O".


  • Wau also die Folge fand ich richtig hammer!! Also...


  • Ich mochte Hellsing Ultimate ja schon immer und da dieser Anime den selben Zeichenstil besitzt habe ich gleich mal reingeschaut und ich bin keineswegs enttäuscht. Die Charaktere haben alle ihren eigenen Charme. Die Story ist spannend, düster und blutig. Den historischen Hintergrund finde ich auch sehr interessant. Alles in Allem ein bis jetzt sehr guter Anime. :up1:

  • Drifters ist für mich das Zugpferd dieser Season bzw. der beste Anime Fall 16/17...Zeichenstil und gnadenlose Brutalität hat einfach was xD Man muss aber auch dazu sagen, es gibt keine wirklich große "Konkurrenz"....


    Ich frage mich ja ob es einen klaren Unterschied zwischen Drifters und Ends gibt, oder ist es wirklich random auf welcher man Seite am Ende landet....der sozusagen Anführer der "Bösen" erinnert mich übelst an Overlord :D

  • Also Drifters ist echt ein super Action Anime.
    An den Zeichenstil musste ich mich zwar gewöhnen, aber die splatter Effekte waren super :D
    Auch wenn es manche Folgen gab in denen nicht so viel passiert ist, sind die anderen umso Actiongeladener. Und die Comedy hat mir persönlich sogar gefallen, auch wenn manche das anders sehen xD
    Ich freu mich aufjedenfall auf Season 2 :)

  • Hab überhaupt nicht damit gerechnet das wir schon jetzt erfahren das eine 2te Staffel von Drifters 2017 kommen wird :) Fand ich ziemlich cool und freue mich schon darauf....frage mich nur ob es noch soviel Stoff zum animieren gibt, dachte der Manga hat garnicht soo viele Chapter?!


    Hoffe das man genau erfährt was

    . Man hat ja auch Vermutungen wer hinter dem Cape des Meisters der Ends steckt....wäre cool das dann auch raus zu bekommen! Mir gefällt aufjedenfall das die Drifters bzw. die meisten von ihnen keine magischen Fähigkeiten haben und trotzdem den Ends locker die Stirn bieten können :D



  • Jahr: 2016
    Genres: Action, Adventure, Comedy, Historical, Samurai, Fantasy, Seinen
    Episoden: 12
    Adaptiert: Manga
    Manga written and illustrated by Hirano Kouta
    Anime Direktor: Suzuki Kenichi
    Produced by NBC Universal Entertainment Japan
    Animated by Hoods Drifters Studio
    Screenplay written by Kurata Hideyuki & Kuroda Yôsuke
    Charakter Design by Ryoji Nakamori


    Im Oktober des Jahres 1600 trug sich die Schlacht von Sekigahara, in der Nähe des gleichnamigen Dorfes in der heutigen Präfektur Gifu (damals in der Provinz Mino gelegen) zu. Es standen sich die Armeen von Ishida Mitsunari und Tokugawa Ieyasu gegenüber. Auf der Seite von Tokugawa stand Shimazu Toyohisa, ein echter Samurai und ein Kommandant des Shimazu-Clans. Im Alleingang gelingt es Toyohisa, den Befehlshaber Ii Naomasa kritisch zu verwunden. Die selbst erlittenen Verwundungen zwingen Toyohisa jedoch zum strategischen Rückzug. Sein Versuch über die Felder nach Satsuma zurückzukehren, enden in einem skurrilen Korridor mit unzähligen Türen. Dort trifft er auf einen mysteriösen Mann mit dem Namen Murasaki, doch bevor Toyohisa diesem eine Frage stellen kann, wird er durch eine steinerne Tür in eine andere Welt gezogen. Dort angekommen wird er zunächst bewusstlos von Einheimischen an einen Ort verbracht, wo sich noch mehr sogenannte "Drifter" befinden und das actiongeladene Spektakel nimmt seinen Anfang.
    Die Schlachten in einem anderen Universum bringt viele historische Figuren ins Spiel, lassen Drachen, Elfen und Zwerge ins Geschehen treten und die sogenannten "Ends" stellen mit Hilfe von Wesen aus der Schattenwelt den Counterpart. Eine kleine Truppe von menschlichen Zauberern "Octobrist Organisation", versucht die vielen einzelnen Drifters zu einigen.

    Kurzbewertung:


    Story:
    Helden verschiedener Zeitalter finden sich plötzlich in einer fremden Welt wieder. Das ist nicht ganz neu, aber die Umsetzung ist gelungen. Die historischen Anleihen sind nicht immer 100 % aber etwas künstlerische Freiheit darf es wohl haben.


    Charakter:
    Sind meines Erachtens gut getroffen. Da es sich im Einzelnen um Krieger oder Feldherren handelt, ist es treffend das die Charakteren etwas sonderlich und von eigenen Motiven getrieben, dargestellt werden. Der Anime ist übertrieben in vielen Darstellungen aber es ist ein Werk von Hirano Kouta, ein komplett ernster und nicht massiver Manga wäre nicht sein Stil (vgl. Hellsing). Wer noch etwas mehr möchte, sollte den Manga lesen!


    Zeichenstil / Animation:
    Hier könnte man Kritik anbringen und sagen, dass man es optisch nicht ansprechend findet. Der Zeichenstil eher antiquiert anmutet, aber mir hat es gefallen. Des Weiteren passen Zeichenstil und Animation zum Setting eines Anime aus dem historischen Genre. Vor allem, dass Markante der Landschaften und Charakteren fand, ich sehr passend gewählt zur Handlung. Die Änderungen im Zeichenstil ab EP. 10 haben mich eher verwundert, meine Kritik wäre also eher, dass die Qualität nicht konsistent ist. Dennoch insgesamt passend und in Ordnung.


    Musik:
    An der BGM komponiert von Yasushi Ishii and Hayato Matsuo hab ich nichts auszusetzen. Das Szenario wird gut durch die Musik untermalt. Das OP "Gospel Of The Throttle 狂奔REMIX ver.", wurde von der Gruppe Minutes til Midnight eingespielt, das ED ist hingegen von Maon Kurosaki und heißt "Vermillion".


    Fazit:
    Wem Hellsing gefallen hat, der kommt hier sicher auch auf seine Kosten. Das Szenario einer anderen Welt mit historischen Kriegern und Feldherren, die sich ein Stelldichein geben, bietet ziemlich viel Blut, eine nicht neue aber gut umgesetzte Geschichte. Mir hat die Adaption jedenfalls gefallen (Manga ist sehr zu empfehlen) und ich freu mich auf die Fortsetzung. Bin gespannt, wie

    noch in die Handlung intergiert wird.


    Viel Spaß beim Schauen


    Hoffe das man genau erfährt was die Ends mit dem Drachen gemacht haben ( sah krank aus). Man hat ja auch Vermutungen wer hinter dem Cape des Meisters der Ends steckt....wäre cool das dann auch raus zu bekommen! Mir gefällt aufjedenfall das die Drifters bzw. die meisten von ihnen keine magischen Fähigkeiten haben und trotzdem den Ends locker die Stirn bieten können :D


    Wenn ich Dir nicht die Freude nehme, wenn ich ein bisschen Spoiler?


    Hab Ihr alle anderen historischen Personen schon erkannt?


    Viele Grüße
    Sesshomaru

  • Ich hab mich vorher nicht wirklich über den Anime informiert (und hätte dabei auch nie an Hellsing gedacht, weil ich das nicht geschaut hab) und war für mich dann unerwartet brutal. Und ich muss sagen, ich fands echt super.
    Der Anime gefällt mir wirklich sehr, vom Stil her, der Story, dem Setting, wurde ja alles schon genug erläutert. Nur irgendwann hat es mich etwas gestört, dass eigentlich alle Feinde gleich auf Toyohisa reagieren ('wtf is he doing' 'is he insane' etc.). Wird dann schon etwas eintönig, da es manchmal auch so... "gezwungen" wirkt, als ob der Charakter normal nicht so reagieren würde.


    Trotzdessen freue mich schon auf die 2. Staffel

  • hat spaß gemacht und vorallem nach der Episode wo sie den elfenfrauen retten, kam bei mir auch die Aufbruchstimmung hoch und das kämpfe für eine Sache. Echt ne schwache sache von langohren dass die einfach ihre frauen abgeben like wtf...... Der anime macht spaß und ich hatte mich echt erwischt bei episode 4 glaube mit wann kommt mal wieder action xD Freu mich auf die neue season, die story war ja auch dafür ausgelegt. Interessant find ich den Black King als Gegenspieler der einen auf gut macht und eig ist er nur ein Außenseiter.

  • Nach einer längeren Pause habe ich Drifters jetzt auch endlich beendet. Anfangs fand ich den Anime echt noch richtig super, er hatte aber leider gegen Ende etwas nachgelassen und deshalb pausierte ich ihn etwas länger. Aber jetzt da ich die letzten zwei Folgen gesehen habe, komme ich zum Urteil das er echt sehenswert ist und einer der stärkeren Anime in der Herbstseason war. Deshalb bekommt er eine 7 von 10 Punkten von mir. Bin ja mal gespannt wie die zweite Staffel sein wird. Wurde ja am Ende sogar angekündigt. Naja, er ist etwas besser als ein Durchschnittsanime. :)

  • Also für mich als Splatter Fan, war dieser Anime eine echte Befriedigung. Gegner wirden zerteilt, zerschossen und verbrannt, was will man mehr?


    Die Story ist zwar jetzt nicht die beste, aber für solch ein Setting recht passend. Auch die Chars sind interessant und die Tatsache dass sie meist real waren, macht es noch um einiges interessanter. Bin auf jeden Fall auf die 2. Season gespannt und bin neugierig darauf, wie groß das Inperium von den Protagonisten noch werden wird ;)