Wollt ihr Kinder haben?

  • Wollt ihr Kinder haben? 56

    1. Ja (24) 43%
    2. Nein (16) 29%
    3. Vielleicht (14) 25%
    4. Adoptieren (2) 4%

    So Liebe Leute :D Ich dachte, ich eröffne einfach mal das Thema "Wollt ihr Kinder haben!" :P

    Also, wenn ich Kinder haben will, dann würde ich mir eines adoptieren. Einfach aus dem Grund, weil es genügend Kinder auf dieser Welt gibt, die auch ein gutes zuhause verdient und nötig haben.

    Bei mir momentan nicht, einfach aus dem Grund, weil ich einem Kind kein ''geregeltes" Zuhause bieten könnte. Dazu muss bei mir einiges im Leben passieren -> Geldtechnisch und sich gut um einen Menschen kümmern zu können. Das ist einfach nicht drinne. Innerlich fühle ich mich auch genauso wenig bereit. Also momentan eher Nein.


    Grüße Reiko :)


    Warum wollt ihr Kinder haben oder warum nicht?

  • Ich möchte irgendwann mal Kinder. Ich denke mal das liegt in erster Linie daran, dass ich erstklassige Eltern habe und dadurch eine sehr schöne Kindheit hatte. Grundschullehrer will ich ja auch nicht umsonst werden, zumindest mit den Jüngeren komme ich sehr gut zurecht und konnte auch schwierigere Fälle händeln :D Zum Glück bringe ich grade bei den Kurzen ein gutes Stück Geduld mit! Mit Pubertierenden ist das so eine Sache, die würde ich im Zweifel dann gerne in gute Hände abgeben! :pfeifen:


    Adoptieren schließe ich auch nicht aus, das kommt dann sehr stark auf die Situation an. Für mich wäre das ein Kompromiss, lieber hätte ich eigene Kinder. Ist aber eh noch alles Zukunftsmusik. Ein paar Jährchen brauche ich noch, bis ich ausreichend verdiene und ein wenig fehlt es auch noch an der passenden Frau :S

  • Bei Kindern denkt man ja immer das sie schreien und frech sind aber es gibt auch ruhige Kinder, die einem viel zurückgeben. Ein Kind ist auch ein Zeichen das sich 2 Menschen lieben(geliebt haben :D) und für mich ist es normal das irgendwann in einer Beziehung ein Kind entstehen muss. Das ist einfach die Natur. Ohne Kind hätte ich immer bisschen das Gefühl als ist es "nur" so ne Beziehung xD wenn man auch älter wird kann es sein das man genug Freiheit hatte und sich mal binden möchte. Vllt. bereut man auch später das man keine Kinder bekommen hat, wenn man so harmonische Familien sieht oder Eltern, die ihre Kinder so sehr lieben.

  • Den Punkt Adoption kann man sich in Deutschland eigentlich schenken. Das ist hierzulande fast unmöglich, bzw. man hat jahrelange Wartelisten.


    Ansonsten kann ich zu dem Thema nur sagen: Ich bin jetzt 31 und möchte unbedingt wenigstens ein Kind, idealerweise ein Mädchen. Das liegt allerdings auch nur daran, dass ich als Lehrer vorgeschädigt bin durch reihenweise ADHS Jungs in den Klassen...

    Scheitert aktuell aber daran, dass ich keine Freundin/Frau dafür habe und meine Ansprüche aktuell nicht kompromisoptimiert sind.

  • Ich möchte bisher keine Kinder haben, das geht mir auch schon mein ganzes Leben so.

    Vielleicht ändert sich das irgendwann mal, aber bisher ist noch keine Änderung in Sicht.


    Ich mag Kinder einfach zu oft nicht. Manchmal für eine kurze Zeitspanne können sie ganz witzig sein, aber auf Dauer nerven sie mich.

    Außerdem würden Kinder quasi auf Anhieb meine gesamte Freizeit fressen, daher ist es auch einfach der Grund, dass mir meine Freiheit aktuell einfach wichtiger ist als Nachwuchs.


    Wenn ich aber doch irgendwann mal Kinder kriegen wollen würde, dann sollten es zwei sein. So können sich die beiden miteinander beschäftigen und ich habe auch mal meine Ruhe. :DD

  • Das ist mein größter Zukunftstraum :shy:

    Ich möchte später Kinder haben, um ihnen zu zeigen das sie was wundervolles sein können

    und ich möchte ihnen die Liebe geben die ich kaum gespürt habe.

    Vater zu sein ist für mich mein größter Traum. ;)

  • Bis vor 5-6 Jahren wollte ich später auf jeden Fall Kinder; sowohl eigene als auch eins adoptieren.

    Mittlerweile möchte ich weder noch (auch weil ich das gleiche wie Zwiebel bzgl Adoption gehört habe). Ich möchte momentan mein Leben nicht für andere einschränken und auch nicht so viel Verantwortung für ein menschliches Lebewesen übernehmen.

    Ich finde kleine Kinder und Babys auch meistens nicht süß.


    Es kann sein, dass sich meine Einstellung bzgl Kinder irgendwann ändern wird. Sollte das passieren, würde ich zwei haben wollen. Einzelkind finde ich für das Kind irgendwie doof, weil es dann Zuhause kein Kind zum spielen hat (mag daran liegen, dass ich zwei Brüder habe). Und drei Kinder wären mir zu viele zum Rauspressen. :D

  • Ich will keine Kinder haben, aus dem einfach Grund weil ich Kinder nicht mag. Aus irgend einen absurden Grund lieben Kinder mich, eventuell weil ich für sie aussehe wie ein großer Teddy oder so. Kinder sind in meinen Augen viel zu Zeit aufwendig, und mit solchen einschränkungen könnte ich nicht leben. Wenn ich keine Freizeit mehr habe und nur noch Vater seien müsste würde ich irgendwann platzen.

  • Ich wollte immer Kinder haben, nur die Anzahl hat im Laufe der letzten Jahre geschwankt.. Über Adoption habe ich mit 13 oder so auch schon einmal nachgedacht, aber eigentlich nur aus Angst vor einer Geburt.. x) Die hat sich im Laufe der letzten 15 Jahre zum Glück gelegt :crazy:

    Jetzt habe ich zumindest schon mal eines.. Und unmittelbar nach der Geburt war bisher der einzige Moment, in welchem ich ein Einzelkind ernsthaft in Erwägung gezogen habe ^^"

    Es ist schon faszinierend, wie bereit und vorbereitet ich gemeint habe zu sein. Ich denke, nichts hätte mich wirklich vorbereiten können. Ich kann die Menschen gut verstehen, die sich ihre Freiheit zurückwünschen/nicht aufgeben wollen... Was nicht heißen soll, dass ich meine Entscheidung bereue! Ich habe mich nur noch nicht an diese krasse Umstellung gewöhnt.

    Thou shalt not follow the NULL pointer, for chaos and madness await thee at its end.

    (aus: "The Ten Commandments for C Programmers" von Henry Spencer)

  • Für mich persönlich ist es immer ein hin und her. Ich habe mir schon als Kind gewünscht irgendwann eine eigene Familie zu haben, aber genau so habe ich Angst nicht in der Lage zu sein meinen Kindern bieten zu können was sie brauchen oder wollen.


    Ich denke, wenn ich mal älter bin und den richtigen Mann an meiner Seite habe wird sich zeigen ob mir das Glück gewährt wird Kinder zu haben und wenn dem nicht so sei, dann ist es so.

  • Ich lebe nach der Kaktus, Katze, Kind Regel.

    Kann ich mich um einen Kaktus kümmern? Ja? Kann ich mich um eine Katze kümmern? Ja?! Dann bekomme ich auch ein Kind auf die Kette! ..momentan scheitert es aber schon am Kaktus. Also wird das mit den Kindern wohl nichts.

    𝓘 𝓴𝓷𝓸𝔀 𝓽𝓱𝓪𝓽 𝓘'𝓶 𝓷𝓸𝓽 𝓽𝓱𝓪𝓽 𝓲𝓶𝓹𝓸𝓻𝓽𝓪𝓷𝓽 𝓽𝓸 𝔂𝓸𝓾
    𝓑𝓾𝓽 𝓽𝓸 𝓶𝓮, 𝓰𝓲𝓻𝓵, 𝔂𝓸𝓾'𝓻𝓮 𝓼𝓸 𝓶𝓾𝓬𝓱 𝓶𝓸𝓻𝓮 𝓽𝓱𝓪𝓷 𝓰𝓸𝓻𝓰𝓮𝓸𝓾𝓼
    𝓢𝓸 𝓶𝓾𝓬𝓱 𝓶𝓸𝓻𝓮 𝓽𝓱𝓪𝓷 𝓹𝓮𝓻𝓯𝓮𝓬𝓽

    af146e7a3104b6c54ff9f203fa98a4ec.gif


  • Kurze Antwort: Ja.

    Lange Antwort:

    Ich habe absolut kein Problem damit, irgendwann selbst einen kleinen Schreihals zu haben. Mir ist der Zeitpunkt auch relativ egal. Wenn es kommt, dann kommts und dann richte ich mich danach. Ich kann Leute zum Teil verstehen, die sich bis Ende 20 vor Verantwortung drücken wollen und dann urplötzlich einen Babyflash bekommen, weil man selbst merkt, dass man das nicht ewig aufschieben kann und man sich dann wegen Risikoschwangerschaft, Eltern und co. Panik schiebt.


    Ich mach mich mit sowas nicht verrückt. Ich bin unter schönen Umständen aufgewachsen und ich behaupte mal, dass ich das genauso gut hinbekommen werde. Ich habs aus erster Hand an meinem Bruder erlebt, wie der Alltag mit einem Baby aussieht und was für Aufgaben damit kommen. Seien es die schlaflosen Nächte im Säuglingsalter bis hin zu schönen Momenten, wie dem Babyschwimmen.

    Die einzige Hürde, die meine Freundin und ich vorher bewältigen müssen, ist die Hochzeit, da wir uns einig sind, dass wenn Kinder kommen, dann unter einem Familiennamen. Und dafür nehmen wir uns die Zeit, die wir brauchen. Ggf. Vorher auch noch Hund und Katze zulegen.

    Klingt altmodisch, ist es auch, aber was ist schon verkehrt daran, nach alter Schule eine Familie zu gründen. Eben. Gar nichts.

  • Ich für meinen Teil wollte immer Kinder haben, schon als ich im Kindergarten war wollte ich eine Familie mit Kindern. Das habe ich während der Pubertät zwar abgestritten, weil ich keinen Freund hatte und einfach nicht mit dem Thema Beziehung, Kind, etc. von allen genervt werden wollte, aber weg war der Familienwunsch nie. Das einzige was sich seit damals geändert hat ist, dass ich nunoch ein Kind will und keine zwei mehr. Ich habe zwar eine Schwester, aber die ist 6 1/2 Jahre älter und wir sehen uns sowieso beide als Einzelkinder. Und wenn man nur ein Kind hat kann man es verwöhnen ♡

    Und seit ich Desperate Housewives als Kind gesehen habe will ich das auch genau so! Verheiratet, Kind, Vorstadt und mit Freundinnen auf der Terasse sitzen und quatschen, nur noch mit einem Hund dazu :D

    Und ich glaube das mit der Freizeit geht klar, dafür sieht man dann ja irgendwann die ersten Schritte und so.


    Nur wenn Frauen von den Geburten Ihrer Kinder reden....da stirbt der Kinderwunsch immer für 1-2 Tage :veraengstigt:


    P.S.: wenn ich mir was aussuchen darf hätte ich gern einen Sohn x3

  • Aufgrund dessen das ich in den letzten 3,5 Jahren mehrmals Onkel geworden bin. Wer ich Happy eigene Kinder zu haben,es macht einfach spaß mit den kleinen Zeit zu verbringen.Nur das mit den windelwechsel muss nicht sein.Bin einfach zu dumm dafür.^^

  • Momentan möchte ich zukünftig keine Kinder.

    Ich seh mich selber nicht als gute Mutter, und der ganze Schwangerschaftsprozess ist auch so ne Sache, die in mir mehr Ekel als Freude hervorruft. Angst vor postpartaler Depression etc hab ich auch /D


    Für mich sind meine Katzen meine Kinder, und das kann auch gerne so bleiben <3

    The world is indeed comic, but the joke is on mankind.


    ___


    Stolze Trägerin der "Störfaktor"-Auszeichnung, ausgegeben am 11.11.19 von Ulquiorra :lovex:

  • Aufgrund dessen das ich in den letzten 3,5 Jahren mehrmals Onkel geworden bin. Wer ich Happy eigene Kinder zu haben,es macht einfach spaß mit den kleinen Zeit zu verbringen.Nur das mit den windelwechsel muss nicht sein.Bin einfach zu dumm dafür.^^

    Ach Windeln wechseln, da wächst man rein. Selbst ich hab es geschafft Windeln zu wechseln. Und alle die mich kennen hier wissen, dass es ein Wunder ist haha

  • Aufgrund dessen das ich in den letzten 3,5 Jahren mehrmals Onkel geworden bin. Wer ich Happy eigene Kinder zu haben,es macht einfach spaß mit den kleinen Zeit zu verbringen.Nur das mit den windelwechsel muss nicht sein.Bin einfach zu dumm dafür.^^

    Ach Windeln wechseln, da wächst man rein. Selbst ich hab es geschafft Windeln zu wechseln. Und alle die mich kennen hier wissen, dass es ein Wunder ist haha

    wenn es sogar Mel Gibson schafft bei seinen 9 Kindern dann der Meier Müller erst recht :D

  • Darüber zerbrech ich mir ehrlich gesagt jetzt noch nicht den Kopf. Die Vorstellung einer Familie mit Kindern finde ich eigentlich sehr schön und der Wunsch irgendwann mal ein Kind zu haben ist vorhanden, nur fühle ich mich noch nicht bereit und ich möchte warten bis ich mit beiden Beinen fest im Berufsleben stehe. Ich bin ein großer Familienmensch und mag Kinder auch sehr, allerdings habe ich noch einiges vor mir und muss mich erstmal auf mich selbst konzentrieren.

    "The only thing we're allowed to do is to believe

    that we won't regret the choice we made."

    - Levi Ackerman (Attack on Titan)

  • Aufgrund dessen das ich in den letzten 3,5 Jahren mehrmals Onkel geworden bin. Wer ich Happy eigene Kinder zu haben,es macht einfach spaß mit den kleinen Zeit zu verbringen.Nur das mit den windelwechsel muss nicht sein.Bin einfach zu dumm dafür.^^

    Ach Windeln wechseln, da wächst man rein. Selbst ich hab es geschafft Windeln zu wechseln. Und alle die mich kennen hier wissen, dass es ein Wunder ist haha

    Egal von welcher Marke die windel sind ,Die Klettverschlüsse wollen einfach nicht kleben/halten.ist wie ein Fluch... bei mir in der Famillie ist das schon zum "stammtisch" Witz mutiert...





    Aufgrund dessen das ich in den letzten 3,5 Jahren mehrmals Onkel geworden bin. Wer ich Happy eigene Kinder zu haben,es macht einfach spaß mit den kleinen Zeit zu verbringen.Nur das mit den windelwechsel muss nicht sein.Bin einfach zu dumm dafür.^^

    Ach Windeln wechseln, da wächst man rein. Selbst ich hab es geschafft Windeln zu wechseln. Und alle die mich kennen hier wissen, dass es ein Wunder ist haha

    wenn es sogar Mel Gibson schafft bei seinen 9 Kindern dann der Meier Müller erst recht :D


    :D