[ Umfrage ] Glaubt ihr Animes/Mangas werden in 15-20 Jahren immer noch so präsent sein wie sie es heute "noch" sind?

  • Glaubt ihr Animes/Mangas werden in 15-20 Jahren immer noch so präsent sein wie sie es heute "noch" sind? 20

    1. Ja (16) 80%
    2. Nein (4) 20%

    Moin,


    seit ein paar Tagen spukt mir die Frage im Kopf, ob Animes in der Form wie man sie heute kennt und schätzt noch vorhanden sind in 10-20 Jahren.
    Ich meine, die Generation RTL 2 wird wohl ewig dankbar sein für generelle Wertevermittlung und stundenlange Awesomeness, aber die Jugend heutzutage wird damit ja leider nicht groß.
    Sie kennen aus Kindertagen wahrscheinlich ein paar Neuzeit Super RTL Serien und ansonsten kommen sie relativ schnell intouch mit dem so schön getauften " Assi-TV ".


    Bei gleich bleibender Entwicklung auf dem Fernsehmarkt kann man also davon ausgehen, dass die Generation 2000+ wohl nicht stark geprägt sein wird von dem was wir so zu schätzen wissen. Werden Animes überhaupt in 15 Jahren im deutschen Fernsehen noch übertragen? Werden Sender wie derzeit Pro Sieben Maxx Erfolg haben im Verlauf der Jahre oder wieder abgeschafft ?
    90 % der Menschen der Jahrgänge ca. 85-95 wissen ohne ein Fan zu sein direkt was Dragonball oder Pokemon ist, doch wird das so bleiben? Werden Klassiker wie One Piece und Pokemon ewig leben ? Oder wird der Anime als solcher in einem Jahrzehnt, zumindest in Deutschland bzw. Europa, nur noch als mickrige Randgruppe zu finden sein?
    Oder wird Anime bald wieder ganz normaler Alltag ?


    Freue mich über viele Meinungen! :popcorn:

  • Wenn ich sehe was in den letzten 3 Jahren so lizensiert wurde, würde ich mal sagen in Zukunft sieht die Welt animetastisch aus :D .
    Ich denke und hoffe auch mal schwer dass die Animes immer populärer werden. :D

  • Wie kommst du darauf, dass es so etwas wie Fernsehen in 15-20 Jahren noch in der jetzigen Form gibt? :D Ich glaube wir werden eine sehr viel größere Auswahl haben und kein "festgeschriebenes" TV. Denke da wird man sich sein Fernsehen ganz individuell zusammenstellen und auch die Möglichkeit haben sich Animes (OmU) "senden" zu lassen. So ähnlich wie Sky, nur halt in wirklich dynamisch und nicht so uraltbackend in Technik, Programmdesign und Bezahlung.

  • Man kommt schon heute kaum ins Internet ohne über Anime zu fallen. Entweder durch irgendein 0815-Free2Play-MMO mit halb nackter Elfe oder einfach weil Anime und Manga Gesprächsthema sind. Es klingt fast so als ob du die "Interessen einer Person" auf das im Fernsehen gesehende reduzierst. Das wird sich schon alleine durch Mundpropaganda verbreiten. Die Möglichkeit, dass nicht jeder sofort mit Anime in Berührung kommt, finde ich gut. Mir gefiel die Zeit lieber als es noch nicht so tark im Rampen- und Medienlicht war, aber da hat jeder seine eigene Meinung. :)


  • Man kommt schon heute kaum ins Internet ohne über Anime zu fallen. Entweder durch irgendein 0815-Free2Play-MMO mit halb nackter Elfe oder einfach weil Anime und Manga Gesprächsthema sind. Es klingt fast so als ob du die "Interessen einer Person" auf das im Fernsehen gesehende reduzierst. Das wird sich schon alleine durch Mundpropaganda verbreiten. Die Möglichkeit, dass nicht jeder sofort mit Anime in Berührung kommt, finde ich gut. Mir gefiel die Zeit lieber als es noch nicht so tark im Rampen- und Medienlicht war, aber da hat jeder seine eigene Meinung. :)


    Die Frage bleibt aber trotzdem stehen. Genauso wie du nur vermuten kannst wie es tv-technisch in der Zukunft ausschaut, kannst du auch nur vermuten wie die anderen Medien in der Zukunft weiterhin Einfluss haben werden, wie z.b in Form von 0815 mmo's oder whatsoever. Gesprächsthema sind sie leider auch nur so lange, wie sie in aller Munde sind. Sind sie aber nicht weit verbreitet ( im TV oder Streamingportale oder was auch immer), gibt es demnach keine Mundpropaganda, ergo wird das Thema Anime zum Randgruppenthema und nur dort diskutiert wo man es kennt, wie z.b in solch einem Forum hier. Das ich mich zusehr auf das Fernsehen versteift habe geb ich zu, bin es von meiner Kindheit nicht anders gewohnt :P


    Wir driften aber auch zuweit ab, die Hauptfrage bleibt bestehen für mich.
    Bleiben Animes ein Gut welches die Jugend in ihrem Alltag begleiten wird so wie wir es erfahren haben ?


    Ich hoffe du verurteilst meine Meinung nicht all zu sehr, ich halte nicht sehr viel von der Entwicklung der Gesellschaft :wand:

  • also zu Generation 2000+ gehöre ich zwar noch nicht, aber der Marktwird doch wohl eher größer als kleiner werden, schätz ich. mein kleiner Bruder ist in der Generation und er hat mehr freunde als ich, die sich für Animes und Mangas begeistern.

    "Beauty lies in the eye of the beholder."

    (William Shakespeare)

  • Ich bezweifel es das Animes aussterben sonder sie werden immer mehr gefeiert. Diese Denkweise habe ich nur weil ich viele Freunde damit angesteckt habe und mir Animes und Mangas kaufen um der Nachwelt etwas zu hinterlassen. Dazu kommt das auf Youtube ja auch gerne mal Let's Play geschaut werden und die meisten Let's Player sind mit Animes aufgewachsen und reden hin und wieder darüber, dazu die ganzen Neuen Animes auf Viva laufen zb. weitere und FMA:B wurde auch für den Fernsehr bekannt gegeben ich glaube die Fangemeide wird nur Großer

  • Wahrscheinlich wird sich in dieser Richtung noch einiges wandeln, doch eine richtige Prognose kann ich in dieser Hinsicht nicht treffen, lediglich Vermutungen anstellen.


    Gerade bezüglich dem Medium TV, wo unsere Technik IMO wie weiter oben schon erwähnt, immernoch gen Anfang steht und so nicht sonderlich viel zu bieten hat. Doch höchstwahrscheinlich, kann sich der Animemarkt immer mehr über all die Jahre profilieren. Selbst wenn ich mich an meine Anfangszeit zurück erinnere und gewisse Anime-Nights die damals auf VOX liefen genießen konnte, so ist es heute nichts anderes. Selbst wenn sie nicht am Stück laufen, findet man immer mal irgendeine Serie auf den verschiedensten Sendern.

  • In Asien wird es Anime und Manga definitiv in 15-20 Jahren noch geben. Dort gehört es einfach zur Kultur. Demnach wird es auch in den nächsten Jahren so sein, dass einige der Animes oder Mangas zu uns rüber kommen. Ob sie mehr oder weniger präsent sind als jetzt, weiß ich nicht. Ich frag mich auch, ob ich wollen würde, dass mehr Leute damit zu tun haben. Bin ganz zufrieden damit, dass Animes und Mangas eher unbekannte Dinge sind.

  • Denke auch dass sich die Situation hier auf dem europäischem Markt in den nächsten Jahren bessern wird und Anime auch in unserer Gesellschaft mehr Akzeptanz und allgemeinen Anklang findet. Man schaue alleine auf Simulcastplattformen wie Crunchyroll die sich langsam versuchen auf dem Deutschen Markt zu integrieren

  • Da bin ich mir ziemlich sicher.
    Zeichentrick wird weniger, aber Anime mehr.
    Denke, dass sich die Jugend immer mehr entwickelt und irgendwann
    sind diese Trickfilme einfach zu kindisch.
    Weshalb die Cartoon-Sender dann auch ihr Programm etwas umstellen.
    Außerdem glaub ich an viel mehr Lizenzen denn je, gerade jetzt,
    wo Crunchyroll nach Deutschland kommt.
    Auch im Bereich Gaming wird bestimmt nun weitaus mehr passieren.
    Wodurch der Bereich "Anime" einfach viel bekannter und populärer wird.


    Spannend find ich persönlich auch die Frage, gerade an die, die sich mit Anime
    schon seit vielen Jahren befassen, wie es denn vor 10 Jahren noch aussah?

  • Ich denke auch, dass Anime in 10-15 Jahren immernoch präsent sind wie heute, immerhin kommen ja auch immer neue Anime raus die die Zuschaue auf jedenfall begeistern können x3
    Immerhin haben wir ja auch die Möglichkeit uns diese Anime oder Manga anzuschauen :3

    Diese Welt ist verbunden worden...verbunden mit der Dunkelheit...



  • Spannend find ich persönlich auch die Frage, gerade an die, die sich mit Anime
    schon seit vielen Jahren befassen, wie es denn vor 10 Jahren noch aussah?


    Vor 10 Jahren war RTL 2 in seiner Blütezeit, jedes Kind saß zuhause den ganzen Nachmittag vorm Fernseher und hat Pokemon, Digimon usw. bestaunt. Außerdem haben Viva und Vox teilweise noch Anime ausgestrahlt.
    Ergo war die Situation damals, dass Anime an sich da sein Zenit erreichte was Massenverbreitung in Deutschland betrifft.

  • Puh ... dem würde ich widersprechen. Zwar waren Animes im Kinderprogramm stark vertreten, aber das sagt ja nicht unbedingt etwas über die Massentauglichkeit aus, denn "richtige" Animes haben es zu der Zeit kaum nach Deutschland geschafft. Einzig leicht verwurstbare Langzeit-Animes und vereinzelt auf Viva und MTV dann "ernstere" Animes wie Noir, .hack//SIGN und X. Zumal war es gesellschaftlich noch längst nich akzeptiert, es war halt für alle Zeichentrick, kein Anime. Das wurde erst später realisiert.

  • Habe das natürlich nicht mit aufgenommen und bin nur von Kindern/Jugendlichen ausgegangen, da der Thread das Thema behandelt.
    Ich würde dir zustimmen, doch sind Animes denn heutzutage gesellschaftlich akzeptiert? Liegt das nicht einfach nur daran, dass die Generation von damals eben älter wird?
    Was verstehst du unter "richtige" Animes ?