Kimi no na wa / Your Name.

  • Hab ihn vorgestern zum zweiten mal gesehen, und da hat er mir noch besser gefallen. Der Hype in Japan, der sogar Japans neuen Godzilla aus der Öffentlichkeit gedrängt hat (kA wie man die Scheiße feiern kann, falls ihr den Trailer gesehen habt) ist mit Abstand höher als wie es z.B. bei Kotonoha No Niwa der Fall war.. kommt mir zu mindest so vor. Bei Kotonoha No Niwa war der Shinjuku Park einfach überrannt von Pärchen, da gibt es bei Kimi No Na Wa nicht, weil die Schauplätze stärker variieren und sie nicht all zu bekannt sind. Bei Kimi No Na Wa überwiegt der soziale Aspekt. Zum einen schreiben mich viele Deutsche wegen dem Film an, aber auch Japaner schreiben mir, dass sie den Film gesehen habe, weil viele wissen, dass ich Makoto Shinkai feier, gab es alles bei Kotonoha No Niwa nicht.


    Und das macht Shinkais Filme nochmal eine Ecke sympathischer, er baut reale Orte überwiegend 1:1 in seine Film ein und das wirklich grandios. Ob alles so existiert, kann ich bei Kimi No Na Wa nicht sagen, aber bei Kotonoha No Niwa war es der Fall, jedes verfickte Straßenschild existiert.


    Zu guter letzt kam, wie auch bei (schon wieder) Kotonoha No Niwa der Tokyo Vibe gut rüber, genau so fühlt es sich an in Tokyo zu leben. D.h. alles was man sieht und hört, sind realer Bestandteil in Tokyo. Mein Fazit: typisch Makoto Shinkai, wer seine Werke mag, wird auch diesen Film mögen. Hab jetzt schon öfter gehört, dass es sein bester Film sein soll. Das kann ich so nicht sagen, aber ich kann dem auch nicht widersprechen. Klingt paradox, ist aber so.


    Auf Twitter hat die Cosplayerin mo_om921 Bilder und Videos zu diversen Orten in Shinjuku gemacht, welche im Film vorkamen.


    https://www.youtube.com/watch?v=tF8lturD5t8


    https://www.youtube.com/watch?v=VaGTki-LJaM


    Und hier noch paar Vergleichsbilder:


  • Der Film war wirklich der Hammer! Einer der besten FIlme der letzten Jahre die ich gesehen habe, kann ihn jedem empfehlen. Hätte nicht erwartet das er soo gut ist. Story, Atmosphäre und Charaktere waren einfach richtig gut. Bis das ein anderer Film toppen kann, wird es glaube ich lange dauern!! :up1:

  • Ich hatte leider erst vor ein paar Tagen die Gelegenheit mir den Film anzusehen. Nachdem ich den Film zu Ende geschaut habe, saß ich erstmal 30 Minuten stumm und reglos vor dem Bildschirm und wollte einfach nicht, dass der Film endet. :'D


    Ich bin soweit mit seinen vorigen Werken auch vertraut und auch diese gefallen mir gut, aber wie viele andere auch sagen, hat Makoto Shinkai mit diesem Film nochmal etwas besondereres abgeliefert. Für mich persönlich gehört er momentan zu den Top-Werken bzw hat er sich zu meinem Lieblingsfilm entwickelt. Ich weiß nicht wie oft ich mir den jetzt schon angesehen habe. :'D
    Seine Darstellungen, das Artwork, die Musik der Band und die eigentlich relativ simple Story mit einem doch eher unerwartetem Twist in der Mitte wissen einfach zu verzaubern.
    Ich habe gelächelt, mitgefiebert, mitgelitten und getrauert. Manchmal alles zugleich.


    Und nie wollte ich so dringend eine Kopie des Films und die Musik für mich hier zu haue haben. Ich hoffe bloß das der Film schnell lizensiert und verlegt wird. Sowas möchte ich zu Hause stehen haben!

  • Diesen Film gerade zum ersten Mal geguckt und ich bin geflasht^^


    Um was es geht?
    Um zwei Menschen (einen Jungen und ein Mädchen) die die Körper tauschen, ja es klingt komisch, aber die Story ist derartig genial....


    Warum ist der Anime genial?
    Okay zugegeben die ersten 20 Minuten war ich verwirrt und dann kam eine Wendung nach der anderen ^^
    Wirklich die letzte halbe Stunde weint man entweder vor Glück oder vor Trauer,
    selten ein derartiges Meisterwerk gesehen wo man so mitfiebert


    UNBEIDNGT ANSEHEN EGAL WER....

  • Ich habe mir den Film vorher angeschaut. Bin sehr begeistert! Ich warte aber auf die dt. Lizenz. Damit ich das auch in höchster Quali anschauen kann. Deshalb will ich noch nicht über die Quali urteilen. Aber meine Vermutung ist, dass sie nicht an The Garden of Words rankommt ^^ Da war der Regen um Mengen besser xD


    Genre wurde eingehalten und super umgesetzt. 1A. Ich würde es jetzt nicht als bester Anime aller Zeiten küren. Aber es gehört zu den besten! Anfangs musste ich kurz überlegen xD Aber dann hab ich sofort kapiert was Sache ist. Weil sich die Protagonistin ''verändert'' hat, laut Familie. Dieser Teil wurde im Laufe der Geschichte Mega interessant. Es fesselt einen förmlich. Die Gedanken, die Emotionen, Umfeld usw..
    Man fiebert total mit.


    Bilder, Animation und Musik. Daran ist überhaupt nichts zu meckern. Die Musik find ich okay, bzw das Opening. Da fand ich das von The Garden of Words um Meilen besser. Wie gesagt, ich warte noch auf die dt. Lizenzierung! Die Grafik ist bestimmt besser, als das was man jetzt bekommt. Nicht schwer zu erkennen, die Animation ist flüssig.


    Die Charaktere find ich super. Nur find ich Takis Frisur irgendwie kacke xD Ich mag die Verbindung zwischen den beiden ganz arg. Die Nebenrollen haben auch einen besonderen Reiz :) Man kann mit allen so ziemlich mitfühlen.


    Ich hätte mir aber ein längeres Ende gewünscht. Da ich gerne wissen wollte, was nach den Treffen dieser beiden passiert ist. Ob daraus doch eine Romanze passiert ist, oder ob sie nur Freunde geblieben sind.

  • Ich habe mir eben Kimi no na wa (Your name) angesehen und was ist das denn BITTE FÜR EIN MEISTERWERK!!!11!!1?
    Ohman gerade läuft noch der Abspann und ich bin ganz durcheinander. Anfangs noch schleppend gestartet und dann bis zum Ende ein wirkliches Meisterwerk geworden. Diese Story die so verzweigt ist und man bis kurz vor dem Schluss nicht wusste wie die beiden Zeitlinien verlaufen und mit einem schlag alles klar wurde. Lange habe ich so einen Anime mit so einem Brainfuckthema nicht mehr gesehen. Und wisst ihr was? Es lohnt sich alle mal diesen Anime zu schauen und er MUSS unbedingt nach Deutschland kommen. Im Kino würde er auch wie in Japan zu Kasse schlagen. Untermalt mit den tollen Songs von RADWIMPS <3 und dem Zeichenstil (Was für Bilder O__O)... alter Schwede bei mir sind schon lange nicht mehr so viele Tränen geflossen wie bei diesem Film. Wie man es von Makoto Shinkai schon kennt, dachte ich schon das am Ende ein offenes Ende geben wird so wie bei 5 Centimeters per Second (einer meiner Lieblingsfilme <3) und das es einfach so nicht enden darf.



    Ganz erhlich, wegen solchen Anime liebe ich es einfach ein Otaku zu sein. Disney kann sich bei sowas ganz hinten anstellen.


    *durchatmen* Brauche ne kurze Pause von den Eindrücken. :D


    So weiter geht es im Text. :)


    Auch wenn ich Your Name hier zum Himmel lobe, er ist nicht zu 100% perfekt. Auch wenn es nur banale Dinge sind die mir aufgefallen sind "wie z.B. am Anfang die langsame Fahrt der Story und die vielen Fragen bis zum letzten Drittel noch offen blieben haben mich doch etwas gestört. Aber nur minimal." (Natürlich ist das Gegenstück zu diesem Satz das am Ende alles aufgelöst wird und das ist wirklich super gelungen.) Die Optik des Anime ist echt super, aber da hatte Ghibli in älteren Filmen noch eine etwas bessere Art der Zeichnugnen gehabt, obwol das jetzt meckern auf hohem Niveau ist. Das Artdesign ist dennoch meisterhaft. Dieser Anime muss unbedingt zu uns kommen sodass ich es mit deutschen Sub schauen kann und alles verstehen.


    Kimi no na wa ist einer der besten Anime die ich bis heute schauen durfte. Besonders das Ende hat mir super gefallen.


    In diesem Sinne "Your name is...?" :verliebt:

  • Da sich spontan die Möglichkeit geboten hat, hab ich den Film nun auch gesehen und kann endlich mal mitreden.


    Hier wird wirklich ordentlich was für's Auge geboten.
    Ich habe selten einen so detailreichen Anime gesehen und den Zeichenstil fand ich einfach erste Sahne.
    Die musikalische Untermalung war von Anfang bis Ende passend und sehr schön.
    Von der Story mal abgesehen, kann ich für alles andere zusammen 10/10 vergeben.


    Allerdings hat mich an der Story so einiges gestört, wodurch ich hier ein paar Punkte abziehen muss.



    Zusammengefasst kann ich also sagen, der Film ist sehr gut umgesetzt und hat mir auch gefallen. Aber einfach nicht mein Genre :)


    7/10

  • Wie bei Shinkai's vergangenen Werken war auch dieser Film ein Augenschmaus. Den Vergleich mit den Bildern der Handlungsorte am Anfang des Themas war übrigens auch nicht schlecht. Nun aber wieder zum Film.


    Erst dachte ich: "Mensch, Körpertausch? Das ist doch schon ein bekanntes Konzept. Wieso soll das denn bitte so erfolgreich sein, dass der Film um die Welt geht?" Na gut. Es macht die Handlung auf jeden Fall ein wenig anspruchsvoll, je nachdem wie und wann man die Tauschsituationen konstruiert. Das Konzept war nicht so schlecht. Als dann ab der Hälfte der Faktor Zeit noch ins Spiel kam, wurde es kniffelig. Nicht nur, dass dies ein Schock für den Hauptprotagonisten (und mich) war, sondern auch die Situation alles wieder gerade zu biegen, hat mit seinen Szenenwecheln für einige Verwirrung gesorgt. Ich habe schon während einer Szene gerätselt, wie und was da gerade passiert ist und wie das zusammenhängt und in der Zwischenzeit ist mir der entscheidende Satz des Protagonisten, der mich die Handlung besser ergründen lässt, entflohen. Man muss also auf jede Kleinigkeit achten.


    Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Die Reaktionen beim ersten Körpertausch waren einfach goldig. Ansonsten gab es im Film auch immer Momente, wo man mitfieberte und wo man verzweifelt auf den Boden sank, da das Glück so nah schien und doch so fern war. Die dramatische Handlung hat mich jedenfalls schon sehr mitgenommen. Der ein oder anderen Person wären wahrscheinlich auch schon die Tränen gekommen. Auf die musikalische Untermalung habe ich weniger geachtet, da die erwähnte Handlung recht kompliziert war. Es macht also Sinn, sich den Film mehrmals anzusehen.


    Es bleibt jedenfalls abzuwarten, wie er in Deutschland ankommt. Ob die Synchronisation passt und die Handlung auch nachvollziehbar ist. Kimi no Na wa ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Der Film hat meine Erwartungen gründlich über den Haufen geworfen. Wer also eine romantische, dramatische und anspruchsvolle Geschichte wünscht bekommt sie auch.

  • Ich durfte den Film am Wochenende nun auch genießen und kann sagen: Es ist ein sehr sehr guter :)
    Animationen wieder spektakulär, Soundtrack passend (auch wenn mir die zwischendurch eingespielten Songs erst nicht so vorkamen) und Handlung/Charaktere super umgesetzt.


    Erst dachte ich: "Mensch, Körpertausch? Das ist doch schon ein bekanntes Konzept. Wieso soll das denn bitte so erfolgreich sein, dass der Film um die Welt geht?"

    Auch mein erster Gedanke. Ich habe mich vorher extra nicht über die Handlung informiert (und das hat sogar funktioniert, kein einziger Spoiler ist mir über den Weg gelaufen^^) und war ob des Themas des Films doch recht überrascht. Aber es muss ja nicht immer etwas neues sein, hier hat es auf jeden Fall funktioniert.

  • Hab den Film gestern Abend gesehen, gefiel mir echt super.
    Ist eigentlich gar nicht mein Genre, aber tatsächlich war die ganze Story doch sehr packend, und auch sehr kurzweilig und spannend verpackt, so dass ich nicht einmal das Gefühl hatte, dass es mir "zu langsam" geht.


    Würde den Film auf jeden Fall empfehlen, auch wenn es überhaupt nicht euer präferiertes Genre ist.


    Achso, und noch was:

  • Das ist natürlich sehr erfreulich. Doch auch wenn es der erfolgreichste Film ist, ist es zugleich schade, dass Kimi no Na wa nicht mal regelmäßige Spielzeiten in den Kinos bekommt. Sondern wie andere auch, als Event zu sehen ist. Hollywood ist nicht leicht zu brechen.


    Steht denn schon fest, zu welcher Urzeit der Film läuft?

  • Das ist natürlich sehr erfreulich. Doch auch wenn es der erfolgreichste Film ist, ist es zugleich schade, dass Kimi no Na wa nicht mal regelmäßige Spielzeiten in den Kinos bekommt. Sondern wie andere auch, als Event zu sehen ist. Hollywood ist nicht leicht zu brechen.


    Steht denn schon fest, zu welcher Urzeit der Film läuft?

    Für CinemaxX MD sind die Zeiten bereits hinterlegt (11.1.2018 20 Uhr und 14.01.2018 17:30 Uhr). Schau mal auf Deiner entsprechenden Kinoseite.


    11.1. läuft in unserem CinemaX auch der Film als Original mit Untertitel und am 14.01. mit deutscher Synchro. Wird wohl in den anderen Kinos genauso sein?



    Hab mir mal schön zwei Karten geholt...mal gucken welches arme Würstchen dran glauben und mich begleiten muss...haha

  • Achtung an alle Liebhaber des Films. Ich habe harte Kritik zu äußern.