Dein Politik Kompass

  • Lag beim deutschen und englischen Test etwa in der Mitte. Aber ich finde einige Fragen echt schwierig zu beantworten mit den gegebenen Möglichkeiten.

    Bei einigen frage ich mich auch, was die überhaupt mit politischer Meinung zu tun haben, ein paar Sachen sind einfach Fakten, auch wenn sie einem nicht gefallen mögen, dazu zähle ich sowas wie:


    Zitat

    A significant advantage of a one-party state is that it avoids all the arguments that delay progress in a democratic political system.

    Natürlich umgeht ein Ein-Parteien-Staat alle möglichen Diskussionen, also auch die, welche den Fortschritt verzögern, aber ob es das wert ist... sollte vielleicht eigentlich gefragt werden.

  • Natürlich umgeht ein Ein-Parteien-Staat alle möglichen Diskussionen, also auch die, welche den Fortschritt verzögern, aber ob es das wert ist... sollte vielleicht eigentlich gefragt werden.

    Kurzer Einwurf, damit wurde nicht gemeint was steht. Es wurde der Subtext gemeint ob ein "Ein-Parteien-Staat" überhaupt

    "a democratic political system" darstellt. Sprich ob das für den Leser noch eine Demokratie darstellt, wenn es nix anderes

    zum wählen gibt und man so keine Wahl <- mehr hat ! :) (ist meine Interpretation dazu)


    Edit : Zudem finde ich den Test sehr stark Links ausgelegt, einige Fragen wie Abtreibung und Pro-Life Bewegung sind

    halt nur in Amerika Politische Links/Rechts Ansichten. Auch die Sexfragen sind allesamt für den Linken Kandidaten ausgelegt.:whistling:


    48914b3316f69c08ebc46e93ba697819.png
    Why would you do this to me, brother? Do you want to teach me that there is no hope, there is no saviour?...
    Well, I cannot give up. My spirit will not be broken. I believe! I will fight the Red Lanterns, no matter how many may come!
    All will be well!

  • Naja, also ich hab das so verstanden, dass der Einparteienstaat eben als Gegensatz zum demokratischen System nicht mit dessen Problemen zu kämpfen hat, aber so kann man das natürlich auch verstehen^^

  • Update:

    Die Seite ist besser und bezieht sich ein wenig mehr auf der deutschen Politik


    https://www.politnavi.de/test.html

    Habe den Test gemacht und exakt das gleiche ist rausgekommen wie beim vorigen Test. o_O

    Bin wohl doch mehr Links eingestellt als ich dachte. (Bei dem Punkt "Weltoffenheit" habe ich Null Punkte bekommen. xDD)


    Ich lese oft zu viel in die Meta-Ebene rein. ^^ :dntknw: Da wird dann mal schnell aus einer simplen Sache ein großer Elefant. :lol:

    Dateien

    • chart.jpeg

      (41,97 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )


    48914b3316f69c08ebc46e93ba697819.png
    Why would you do this to me, brother? Do you want to teach me that there is no hope, there is no saviour?...
    Well, I cannot give up. My spirit will not be broken. I believe! I will fight the Red Lanterns, no matter how many may come!
    All will be well!

  • Vieles der Fragen sind halt eigentlich keine ja/nein Fragen und nicht so einfach zu beantworten.

    Und da ich gerade eh nichts besseres zu tun hab, beantworte ich einfach hier die Fragen :S


    Zitat

    Frage 1 / 37

    Religion und Staat sollten strikt voneinander getrennt sein.

    Ja


    Zitat

    Frage 2 / 37

    Jede Autorität sollte hinterfragt werden.

    Keine Ahnung. Ausnahmslos jede bestimmt nicht. Sonst müsste man ja auch als Kind seine eigene Mama hinterfragen! :(

    Aber natürlich sollte genauso wenig einer Person blind gefolgt werden, ohne gewisse Entscheidungen zu hinterfragen!


    Zitat

    Frage 3 / 37

    Deutschland bräuchte einen deutlichen Bürokratie-Abbau.

    Bürokratie im Sinne von Passierschein A38? Dann ja.



    Zitat

    Frage 4 / 37

    Die Aussage "Jeder ist seines Glückes Schmied" ist noch aktuell.

    Keine Ahnung, hab den Spruch bis jetzt nur einmal auf einer Geburtstagskarte gelesen.

    Würde aber sagen ne, manchmal kann man auch externes Glück gut gebrauchen


    Zitat

    Frage 5 / 37

    Menschen sind eher aufgrund ihrer sozialen Klasse entzweit als aufgrund ihrer Nationalität.

    Ja, Nationalität gibt's nur aufm Papier.


    Zitat

    Frage 6 / 37

    Niemand sucht sich sein Geburtsland aus, also macht es keinen Sinn, auf dieses stolz zu sein.

    ja


    Zitat

    Frage 7 / 37

    Religion ist die wichtigste Voraussetzung, um als Mensch über Moral und Werte zu verfügen.

    Ne, Religion ist nur ne ziemlich einfache und faule Begründung, um bestimmte Moral und Werte zu vermitteln. ("Du musst dat so machen, weil Gott dat so will")

    Aber man braucht sie dafür nicht. Entweder ist es eine Sache der Erziehung, oder Menschen entwickeln sie selbst.


    Zitat

    Frage 8 / 37

    Deutschland tritt zu viele Rechte an die EU ab.

    Kenne mich dazu jetzt zu wenig aus, aber würde spontan nein sagen.


    Zitat

    Frage 9 / 37

    Es gibt keine zivilisierten und unzivilisierten Völker; es gibt nur verschiedene Kulturen.

    ja.


    Zitat

    Frage 10 / 37

    Unsere Kultur ist anderen Kulturen überlegen.

    Ziemlich beschissene Frage. Mich stört das Wort "überlegen" ziemlich. Wenn es um sowas z.B. Menschenrechte geht, würde ich diese Aussage insoweit bestätigen, dass wir gewissen anderen Kulturen etwas voraus sind, aber dann müssten diese "anderen" Kulturen auch definiert werden. Wir sind immerhin nicht die geilste Kultur der Welt.


    Zitat

    Frage 11 / 37

    Internationale Sicherheit kann vor allem durch Diplomatie und nicht durch militärische Machtdemonstration gewährleistet werden.


    Jo, internationaler Schwanzvergleich bringt's nicht.


    Zitat

    Frage 12 / 37

    Militärische Eingriffe im Ausland können manchmal gerechtfertigt sein.

    Keine Ahnung, wenn's um Katastrophenbeistand oder sowas geht, ja. Bei jeglicher Form von Angriff natürlich nicht.


    Zitat

    Frage 13 / 37

    Deutschland sollte verstärkt in das Militär investieren.

    Ne, keine Notwendigkeit


    Zitat

    Frage 14 / 37

    Es ist in Ordnung, dass das Recht der Privatssphäre eingeschränkt wird, wenn die Strafverfolgung dadurch vereinfacht & verbessert wird.

    Nein, wird sie vor allem ja auch irgendwie nicht. Zum Beispiel Vorratsdatenspeicherung. Gab es jemals auch nur einen Fall, der dadurch einfacher gelöst worden ist?


    Zitat

    Frage 15 / 37

    Kriminalität sollte allgemein härter bestraft werden.

    Kommt auf die jeweilige Kriminalität an und was "härter" bedeutet. So ohne weiteren Kontext würd' ich nein sagen.


    Zitat

    Frage 16 / 37

    Jeder Straftäter verdient die Chance auf Resozialisierung.

    Kommt auch drauf an. Aber grundsätzlich würde ich sagen, dass Menschen sich ändern und bessern können, also ja.


    Zitat

    Frage 17 / 37

    Die Zuwanderung sollte begrenzt werden und Einwanderung mit hohen Auflagen verbunden sein.

    Da Auflagen jetzt nicht weiter ausgeführt ist, würde ich hier auch sagen Nein.


    Zitat

    Frage 18 / 37

    Abtreibung sollte nie strafbar sein.

    Ja


    Zitat

    Frage 19 / 37

    Schulen sollten keine Anwesenheitspflicht haben.

    Ne, Schule kann zwar ätzend sein und die Bildung ist auf jeden Fall verbesserungswürdig, aber Schwänzen4free halte ich für zu übertrieben.

    Es sei denn, man würde es zum Beispiel so hinbekommen, dass man von zu Hause aus den ganzen Schulstuff machen kann, also wie Homeoffice.


    Zitat

    Frage 20 / 37

    Der Besitz von Marihuana für den persönlichen Gebrauch sollte keine Straftat sein.

    Ja lasst die Leute halt rauchen, mein Gott.


    Zitat

    Frage 21 / 37

    Drogen sollten prinzipiell und ausnahmslos legalisiert werden.

    Hm, ne, ausnahmslos nicht.


    Zitat

    Frage 22 / 37

    Der Eintritt in staatliche Institutionen wie bspw. Museen sollte immer kostenlos sein.

    Klingt zwar ganz nice, aber die müssen sich ja auch irgendwie finanzieren. Wenn's auch so klappt, dann ja.


    Zitat

    Frage 23 / 37

    Homosexuelle Partnerschaften sollten der traditionellen Ehe in allen Belangen gleichgestellt sein

    Ja, tut doch keinem weh.





    Ok die ganzen Wirtschaftsfragen kann ich zum Teil nicht gut beantworten, weil ich keinen Plan von Wirtschaft hab. :(

    Zitat

    Frage 24 / 37

    Inflation zu begrenzen ist wichtiger, als Arbeitslosigkeit zu begrenzen.

    Von Wirtschaft hab ich 0 Ahnung, würde jetzt ausm Bauch heraus sagen nein.


    Zitat

    Frage 25 / 37

    Weil man nicht darauf vertrauen kann, dass Unternehmen freiwillig die Umwelt schützen, muss man sie schärfer regulieren.

    Ja


    Zitat

    Frage 26 / 37

    Im Handel ist Protektionismus manchmal notwendig.

    Ne, aber auch hier habe ich keine Ahnung daovn.


    Zitat

    Frage 27 / 37

    Der Kommunismus ist in der Theorie eine gute Idee.

    Öh, glaub schon, ja, in der Theorie.


    Zitat

    Frage 28 / 37

    Je freier der Markt, desto freier die Menschen.

    Keine Ahnung, bin zu blöd die Frage zu verstehen. Ich sag mal ja D:


    Zitat

    Frage 29 / 37

    Das erste Ziel von Unternehmen sollte stets der Profit sein.

    Ne!


    Zitat

    Frage 30 / 37

    Der Staat sollte nicht an Unternehmen beteiligt sein dürfen.

    Also so wie zum Beispiel bei der Bahn? Also ich würde hier sagen ja, und so Betriebe wie die Bahn sollten dann halt wieder verstaatlicht werden, wenn sie eh jetzt schon 100% dem Staat gehören.


    Zitat

    Frage 31 / 37

    Ein bedingungsloses und für Grundbedürnisse ausreichendes Grundeinkommen, das unabhängig vom eigenen Einkommen ausgezahlt wird, wäre sinnvoll.

    Wäre super und sinnvoll, ja. Ob es machbar ist, ist ne andere Frage, wurde hier aber auch nicht gefragt, also ja. :)


    Zitat

    Frage 32 / 37

    Es ist für den Staat wichtiger, die Wirtschaft durch Investitionen anzukurbeln, als schuldenfrei zu werden oder zu bleiben.

    Keine Ahnung. Hab hier einfach mal nein genommen, weil das ja sonst mit Frage 30 nicht passen würde.


    Zitat

    Frage 33 / 37

    Es sollte Maximalgrenzen für Gehälter bspw. im Management geben.

    Ehrlich gesagt nein. Wenn die reichen weniger verdienen geht es doch den armen Menschen dadurch auch nicht besser.



    Zitat

    Frage 34 / 37

    Der Mindestlohn ist prinzipiell eine sinnvolle Einführung gewesen.

    Ja


    Zitat

    Frage 35 / 37

    Deutschland sollte eine Vermögensteuer einführen.

    Wenn das bedeutet, dass man auf sein erspartes Geld auch noch Steuern zahlen soll, nein. >:(


    Zitat

    Frage 36 / 37

    Zu strenge Umweltschutz-Gesetze kosten zu viele Arbeitsplätze und sind damit unterm Strich schädlich.

    Ne.


    Zitat

    Frage 37/ 37

    Neue Entwicklungen wie die Digitalisierung bringen für unsere Gesellschaft mehr Chancen als Risiken.

    Ja



    Und dann kommt da sowas bei raus.


    230419edb85.png

  • personalised chart

    Я коммунист! Xaxaxaxa! :quarz:
    Hab mich jetzt total geoutet und so. Ich hätte mich eher rechtslibertär geschätzt aber gut, man nimmt was man kriegt. :crazy:

  • Ich habe oft das Problem das ich Leuten erklären muss das links nicht gleich linksliberal bedeutet und rechts nicht gleich rechtsautoritär sondern das alle 4 Komponenten für sich stehen, deshalb mag ich das Thema.


    Ich finde den Test jedoch nicht so gut da die "liberalen" Fragen eher die ethisch-unverwerflicheren Fragen sind die einfacher mal vom guten Willen her mit "zustimmen" bewertet werden können. In der Realität sieht es dann oft anders aus, was ja nicht mal schlimm ist.

    Man möchte halt eine gute Meinung haben und fühlt sich damit wohler obwohl man sehr gerne in der autoritären Mühle mitläuft (damit spreche ich hier niemanden direkt an, mir fällt das generell nur auf bei Leuten in meinem Alter und gerade bei denen, die jünger sind als ich)

    Immerhin befasst man sich dann mal mit dem Thema.


    Mir ist liberales denken sehr wichtig, da es für mich am logischsten ist. Wenn ich jeden Aspekt hin und herwelze lande ich meist immer bei der liberalen Lösung.

    Aber manchmal glaube ich das kann ich nur, weil ich selbst wie alle anderen in hirarchischen gesellschaftlichen Strukturen lebe. Ich hoffe es ist verständlich was ich meine und Gerät nicht in den falschen Hals.