Welche(n) Anime guckt ihr im Moment (mit Meinung)?

  • Ist der Thread-Titel so schwer zu verstehen? :eo-really:


    Es ist doch recht simpel... Benennt euren zuletzt oder aktuell gesehenen Anime und verfasst dazu eine kurze, auf den Anime bezogene Meinung...


    Keine ersichtliche Meinung = Beitrag adieu! :eo-octo:

  • Ore ga Suki nano wa Imōto dakedo Imōto ja nai

    habe ich jetzt zu Ende gesehen. Mir gefiel der ANime recht gut. Klar die Animationen bzw. die gesichter sid oft furchtbar schlecht gezeichnet. Das kann man nicht abstreiten. Aber sonst ein netter ANime. Auch gefällt er mir deutlich besser als Eromanga Sensei welchen ich ziemlich schlecht fand. Abe rgut Suzuka ist nicht so nervig und geistig zurückgeblieben wie Sagiri. Was ich mich halt frage wie wird das ganze mal ausegeh. ich meine die werdne nicht ewig vershcleiern können das Yuu gar nicht der Autor ist sondern alles von seiner schwester geschrieben wird. Aber gut die Nvel läuft noch und der ANime wird wohl leider keine zweite Staffel bekommen.

    Schade aber dann werde ich mich mal mit der Novel und dem Manga dazu befassen.


    7,5 von 10 Punkten

  • Ich habe High Score Girl auf Netflix geschaut, in einem Rutsch ^^

    Der Stil war am Anfang etwas komisch, konnte mich aber schnell dran gewöhnen. Die Geschichte ist echt süß und nicht einfach nur eine Komödie. Für solche Slice-Of-Life Animes hab ich eh eine Schwäche. Und da ich bei Filmen auch emotional dabei bin sind auch 2-3 mal die Tränen geflossen. Mal weil es traurig war, mal weil man sich für die Charaktere gefreut hat.


    Kann ich nur empfehlen und freu mich auf hoffentlich weitere Folgen.

  • Ich schaue atm "Back Street Girls -Gokudols-".
    Ist schon ziemlich abgefahren, aber lustig.
    Ist halt ein guter Anime für zwischendurch, wenn einem langweilig ist.
    Kann ich Leuten empfehlen, die Comedy mögen.

    Das habe ich auch letzt angefangen. Der Humor ist schon arg derbe, aber mir gefällt er. :D

    Für alle, die es nicht kennen, es geht um drei Yakuza, die nach einem vergeigten Job dazu gezwungen werden, sich einer Geschlechts-OP zu unterziehen und Idols zu werden, um ihre Schuld dem Clan gegenüber abzuarbeiten. Von der Prämisse allein kann man sich denke ich vorstellen, welche Art von Humor man zu erwarten hat.


    Von Animation kann man bei der Serie ja kaum sprechen, das sind zum Großteil Standbilder, die vor der Kamera ein bisschen hin- und herwackeln. Aber mit dem richtigen Timing wird dieser limitierte Animationsstil wirkungsvoll eingesetzt.


    Ich war aber echt überrascht, als in der zweiten Episode einer der Hauptcharaktere über seine neue Lebenssituation sinniert und ein bisschen Erleichterung darüber empfindet, dass er sich nicht mehr wie ein harter Kerl verhalten muss. Unter den Peniswitzen hat die Serie tatsächlich ein bisschen Herz und etwas zu sagen über Geschlechterrollen. Man darf eben doch nicht alles nach dem ersten Eindruck beurteilen.


    Ich habe noch eine andere Serie angefangen, die eine ähnliche Schiene fährt wie Gokudolls, namens Asobi Asobase. In beiden geht es um süße Mädchen, die so gar nicht süße Dinge tun. Aber während Gokudolls seine Ästhetik offen trägt, benutzt Asobi Asobase ein bisschen Täuschung: Die Serie benutzt attraktive Charakterdesigns, weiche Zeichnungen und sanfte Farbgestaltung, aber die Charaktere reagieren ähnlich wie bei Nichijou etwa regelmäßig total über und verzerren ihre Gesichter zu grotesken Grimassen. Es ist extrem lustig. Ich schmeiße mich bei den Gesichtsausdrücken regelmäßig total weg. Sehr empfohlen.

    Schaue momentan zusammen mit meinem Schatz "Death Note" (ja, wer hätte das je für möglich gehalten? :'D ) und ich muss sagen, die Serie baut eine enorme Spannung auf und fesselt einen förmlich vor den Fernseher! Das Design finde ich ganz gut und auch an den Animationen von Mad House kann man nicht meckern. Gute TV-Qualität.

    Death Note habe ich auch vor einer Weile nochmal geschaut. Die Serie ist nicht umsonst einer der populärsten Anime aller Zeiten hier im Westen. Ich war wieder beeindruckt davon, wie viel in diesen Folgen passiert. Dadurch lässt die Spannung nie nach. Das war mir besonders aufgefallen, weil ich gleichzeitig Steins;Gate angefangen hatte, wo nach 7 Episoden immer noch gefühlt nichts Relevantes passiert war.


    Die Charaktere von Death Note sind unendlich interessant für mich. Zwischen L's Exzentrizitäten und Lights langsamem Abstieg in den Wahnsinn gibt es genug Material um mich ewig zu faszinieren.


    Das letzte Drittel der Serie wird häufig kritisiert, und es lässt tatsächlich etwas nach, aber der Hass ist meiner Meinung nach übertrieben. Insbesondere die neuen Charaktere verdienen das nicht.


  • Ich schaue gerade Girly Air Force - bis jetzt aber erst die erste Episode gesehen ( der rest kommt noch ) ....


    97025l.jpg


    Eine Art "auserirdische Rasse" ( ähnlich wie bei Strike Witches ) greift die Erde an. Sie sind von der Technologie klar im Vorteil. Es gibt aber eine Spezialeinheit von netten Mädchen die in Ihren Düsenjets gegen die auserirdischen Kämpfen kann.


    Bis jetzt bin ich sehr begeistert, obwohl in der ersten Folge nur das ganze Szenario etwas erklärt wird und man nur eines der Mädels etwas kennen lernt.

    Grafisch und vom Sound ist es auf jeden Fall super gemacht - ich bin schon jetzt total begeistert :-) Ist auf jeden Fall ein Highlight für meinen Anime Start 2019

  • Staffel 2-5 von ,,Sailor Moon,,


    Nachdem ich die letzten wWchen eine tolle Podcastserie zur 1. Staffel geschaut hab und jetzt leider feststelllen muss, das die Youtuberin dieses Format leider nich weiterführen wird, hab ich mich heut allein rangesetzt.

    https://cdn.anisearch.de/images/anime/screen/6/6242/full/198994.jpg Milim Nava on Twitter: "I've been wanting to change this account to doki  doki account (#DDLCRp #DDLC) (Tweets are not allowed below Just Vote and  RT)"https://i.pinimg.com/474x/25/9d/f4/259df4437a043f7ed1a5efb9f92bfc2a.jpg
    Nur wer Erwachsen wird und ein Kind bleibt ist ein Mensch

    Erich Kästner

  • Ich schaue aktuell, Soul Eater, bisher muss ich sagen gefällt er mir dsehr gut habe aber auch erst 16 Episoden angeschaut.

    Bin mal gespannt ob er sich konstant halten kann.


    Bis dato ist alles recht lustig und dennoch spannend die Charaktere sind einmalig :D  

    Mein One Piece Youtube Kanal:

    www.youtube.com/facefaulttv

  • Fairy Tail The Movie - Dragon Cry


    Eigentlich könnte man sich kurz fassen und sagen: typisch Fairy Tail eben!

    Aber da ich mich nie kurz fasse, leg ich mal los! :D


    Alles wie gewohnt: Die Gildenmitglieder nehmen Aufträge an, prügeln sich in ihrer Freizeit und Jubia fantasiert sich bereits in den ersten paar Minuten (mal wieder) eine Love-Story zusammen. Wie immer hat auch im 2.Movie recht schnell der "Oberbösewicht" seinen Auftritt, dem Fairy Tail natürlich den gar aus machen soll. Dabei kommt es natürlich wieder zu wilden, spektakulären Kämpfen die aber durch wahnsinnig schöne und ruhige Szenen mit dem endlos scheinenden Sternenhimmeln ausgeglichen werden - einge gute Balance, die dafür sorgt, dass der Film nicht in eine Dauer-Prügelei ausartet :* Der Soundtrack ist dabei gewohnt peppig und gibt der Story den nötigen Schwung.


    Für Fans von Fairy Tail war klar, dass der Film relativ spät in der Serie ansetzt und somit lassen sich für "Neueinsteiger" Spoiler natürlich nicht vermeiden.

    Fazit: Ein klarer Muss für Fans der verrückten Gilde! Der Film bietet gute Unterhaltung und sogar ein paar Herzklopf-Momente in seinen 82 min, auch wenn er emotional gesehen nicht an den ersten Film heranreicht.

    Trotzdem: Daumen hoch und weiter so!

    Von mir aus könnte da ruhig noch etwas Nachschub in der Form kommen :rice-crazy-big:

  • Back Street Girls -GOKUDOLS- auf Netflix


    Es geht um drei (männliche) Yakuza, deren Boss sie zu einer Geschlechtsumwandlung zwingt und

    sie dann auch noch als niedliche Idols auftreten lässt. Herrlich übertriebener japanischer Humor.


    Whenever you meet a guy playing the same instrument, there's a competition.

  • Endlich sehe ich mir nun Made in Abyss an. Ich kann verstehen, wieso der Anime so viele Fans hat. Mit Fantasy-Thematiken und die Entdeckungsreisen habe ich mich bisher noch recht wenig befasst. Als Pendant fällt mir da gerade nur die Reise nach Agartha ein. Ansonsten mag ich den Chibi-Stil und besonders das Charakterdesign. Dass Riko voller Elan ist, finde ich richtig toll. Ich bin schon heiß auf die nächsten Folgen.

  • Nun bin ich dabei, Now and Then, Here and There zu schauen. Es ist ziemlich interessant, diese andere Welt, welche von einem verrückten Diktator regiert wird. Und nun muss der Dreikäsehoch wieder zurück in seine Welt, ach ja, und Lala Ru retten. Nun ja, der Hauptprotagonist gefällt mir nicht wirklich, aber sonst ist die Geschichte schon mal recht spannend.

  • Ich habe am WE es geschafft, die kompletten Folgen 1-25 von Steins; Gate anzuschauen ( ja mein Internet ging mal wieder net ... und da blieb mir nichts anderes übrich ^^ )


    Der Anime hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig von der Zeichnung der Charakter her, aber nach einer kleinen Eingewöhnungsphase aber gar nicht mehr so schlimm :-)


    Von der Story kommt man gut hinterher - eine nette Mischung aus Spannung und kleinen Aktionszenen - Toller Anime - hat sich der Kauf gelohnt


    Nochmals Danke an Sayst - der mir den Anime empfohlen hat