Was lest ihr zur Zeit? (Bücher)

  • Ich habe mir vor kurzem die Leseprobe von E.L. James‘ „The Mister“ heruntergeladen und bin noch relativ unschlüssig, ob ich die 6€ für das Buch wirklich ausgeben mag. Hat das schon jemand gelesen und mag mir ein paar Infos geben? :-P

  • Aktuell bin ich etwas zweigleisig unterwegs.


    Zum einen habe ich nach ner kleiner Pause meine Lieblingsbuchreihe "Throne of Glass" weitergelesen und um so ein bisschen meinen "Horizont zu erweitern" lese ich noch "A.I. Superpowers".

  • Fitzek_age ist laut Dennis Scheck übelst Gewaltporno. Kann ich nicht lesen.

    Denis Scheck hat das so nicht gesagt. Er sprach zwar von Gewalt und Selbstjustiz, die er persönlich widerwärtig fände, aber ganz ehrlich... nenn mir einen Thriller, wo diese Dinge nicht vorkommen!


    Quelle: Denis Scheck Kritik über der Insasse


    Oder was meinst du Misaki~ ? Du hast es ja schließlich gelesen! Ist das Buch wirklich so schlimm, wie der Kritiker behauptet?


    Wieso machst du dir kein eigenes Bild von Fitzek Toyohisa ? Kennst du den Autor? Kennst du seine Beweggründe? In vielen Büchern von ihm gibts ein Nachwort, warum er es gerade so geschrieben hat. Der Autor lässt einen nicht so ohne Weiteres mit dem Ende des Buches zurück. Ich habe schon sehr viele Bücher von ihm gelesen, ja zum Teil schwere Kost, aber da gibt es noch viel schlimmere Autoren mMn... naja und ich kann diesem Buchkritiker irgendwie nichts abgewinnen.


    Das Einzige, was ich jetzt mache, ist, mir das Buch Der Insasse durchzulesen und dann kann ich gerne nochmal ein paar Worte dazu schreiben. Hat bei mir jetzt das volle Interesse geweckt :D


    Vielen Dank an dieser Stelle an Misaki~ und Toyohisa . Ohne euer Posting hätt ich jetzt kein Buch zum Lesen. ;)

  • Ich kann dem auch gar nicht zustimmen!

    Er ist ein Thriller-Autor und für mich ist es da normal, dass Gewalt drin vorkommt.


    Als ich diese Kritik gelesen habe, musste ich aber doch kurz lachen...

    Ich finde sogar, dass Der Insasse noch einer seiner harmlosen Bücher ist!

    Ich habe das Buch verschlungen und war total begeistert!


    Ich liebe diesen Autor und ihn als Grobmotoriker zu bezeichnen ist schon eine Beleidigung.

    Er hst so eine spannende und fesselnde Art zu schreiben, einfach Wahnsinn.

    Ich habe ihn auch schon persönlich kennen gelernt und er ist ein sehr sympathischer und auch lustiger Mensch :)


    Zugegeben, ich kenne auch jemanden, der das Buch als etwas schwächer empfand, aber da muss man sich selber ein Bild zu machen. :)

    Ich finde es super!

  • Hirayuki Fitzeks Bücher sind lebendgewordene, populistische und undurchdachte Hetze. Im Grunde wäre er der perfekte Politiker, ich finde seine Art Bücher zu schreiben propagandistisch.

    Und es geht auch nicht um Gewalt, vor allem nicht, wenn sie hohl und undurchdacht, einfach vulgär daherblutet. .. Aber bei ihm zieht nur Gewalt und Gewalt zieht wiederum eine Menge Voyeure an.

    (Ich hab weit mehr Einsicht als Fitzek)


    Ich gehe mit Scheck d'accord.

    Über Fitzeks 2018 erschienenen Roman Der Insasse (2018) sagte Denis Scheck: „Dies ist kein Roman, dies ist eine Kloake“.

    Schüsse.jpg

  • Toyohisa

    Kannst du uns auch mal ein Beispiel aus einem seiner Werke nennen?

    Vielleicht können wir dann so besser darüber diskutieren.


    Ich höre immer gerne andere Meinungen, nur sollten sie für mich dann doch etwas genauer dargestellt werden.


    Welche seiner Bücher empfindest du als Hetze und warum?

  • Dann nenn mir doch bitte ein Beispiel von einem seiner Bücher, wo du meinst zu glauben, es sei Hetze und propagandistisch abgesehen jetzt vom Buch "Der Insasse". Denn darauf beziehst du nämlich gerade deine Aussage. Gegen wen oder was hetzt Fitzek? Ich kann dir da nämlich gerade absolut nicht folgen oder sind das wieder Aussagen von Scheck und gar nicht die deine? Versteh mich bitte nicht falsch, ich würde nur gerne verstehen, wie du darauf kommst.

  • Bücher sind Kunst, wen interessiert wer was darüber zu sagen hat? würde ich mr immer zu Herzen nehmen was jemand mal gesagt hat wäre ich schon längst 100 Jahre älter.

    Das stimmt, allerdings finde ich es persönlich immer sehr spannend zu erfahren, was andere von den Büchern halten um so vernünftig zu diskutieren, sich auszutauschen :)


    Und das geht nur, wenn man auch konstruktive Kritik mit Beispielen gibt :)

  • ich kenne Fitzeks Bücher nicht aber deine Argumentatin ist ziemlich schwach. Das ist nichts weiter als "Hetze", die du Fitzek ankreidest aber selbst benutzt um einen Autor schlecht zu machen obwohl wir immernoch nicht wissen warum genau im Kern. Was willst du uns sagen? was gefällt dr nicht? Wenn du über Gewalt sprichst, ähm.. Gewalt gibts auch im Fernsehn, die ist überall. Wenn du dich fragst warum es Gewalt gibt, das ist ne philosophische Frage. Das könnte ich dir beantworten aber du kannst auch selbst mal überlegen und wollen wir nicht vergessen das Bücher immernoch Bücher sind. Es ist nicht ne Geschichte wie Hitler die Atombombe erfunden hat und die Amis , die Baupläne gestohlen haben(ist nur ein krasses Beispiel) also bleib mal auf dem Teppich oder willst du hier nur auffallen? Wenn ich schon das Wort Voyeur lese. Voyeure sind psychisch kranke Menschen, die heimlich spannen. Das ist was ganz anderes. Thriller ist eine Unterhaltungsform(englisch to thrill). Das ist wie bei Quentin Tarantino, es ist cool wenn 1 Typ 20 Leute fertig macht, auf der Straße hast du schon Probleme mit einem wenn du ihm nicht was übern Schädel ziehst. Ich bin der Meinung Thriller sind auch die moderne Form von Detektivfilmen oder Mysterien.


    jetzt hab ich mir auch mal das Buch angeschaut. Oida, was liest ihr für zeugs? lol! da ist Dead Island ja nix dagegen xD

  • Ich habe mir heute beim Buchhändler dem ich nicht vertraue - Thalia - einen Psychothriller gekauft.

    Ursprünglich wollte ich ein Horrorbuch kaufen, doch die Auswahl diesbezüglich war doch recht mager.


    Also ist es:


    SISTER, SISTER

    Zwei Schwestern. Eine Wahrheit.


    9783641224868.jpg


    geworden.


    Die Autorin ist mir noch gänzlich unbekannt (Sue Fortin), was wohl daran liegt, dass es ihr erstes Buch ist.

    Doch das Expose hört sich schon einmal spannend an:


    Zwei Schwestern.

    Eine erzählt die Wahrheit.

    Die andere ist eine Mörderin.


    Eines wird Claire nie vergessen: den Tag, an dem ihr Vater ihre kleine Schwester Alice nach Amerika entführte. Nach zwanzig Jahren Ungewissheit kommt endlich ein Brief: Alice will ihre Familie wiedersehen. Überglücklich schließen sie die verloren Geglaubte in ihre Arme. Aber bald fallen Clare seltsame Dinge auf - wieso trifft Alice heimlich Clares Chef? Was sucht sie nachts im Atelier von Clares Mann? Niemand nimmt ihre Bedenken ernst. Sie entedeckt, dass Alice ihre Kleider trägt - doch Alice behauptet, sie sei paranoid. Wer lügt, und wer sagt die Wahrheit? Eine von beiden spielt ein böses Spiel.

    Und jeder muss selber entscheiden, wem er glaubt.


    Aus dem Englischen von Karin Dufner


    Deutsche Erstausgabe

  • Toyohisa

    Welche seiner Bücher empfindest du als Hetze und warum?

    Ich könnte jetzt zu meiner Rettung sagen, weil er sich in seinen Büchern, nicht an die in Wirklichkeit bestehende Fakten{rechts} lage(Seelen brecher, der Insasse) hält. Aber das ist weniger die Kritik an ihm.


    Ich hab zwar keines seiner Bücher gelesen, aber ich habe unbeabsichtigt, in der JF zum allerersten Mal von ihm gelesen.

    Und an sich sehe ich die Sachlage so, er beschränkt sich und seinen Leser zu meist auf unklare, völlig-verdreht fiktive Szenarien. In diesen Szenarios, ist es die Darstellung der psychisch Kranken, die wie ich finde, völlig unpassend ist.


    Da er der Thematik nicht den Rang zugesteht, die sie haben sollte.

  • Ah ok, ich weiß was du meinst, dass er sich nicht daran hält. Es müsste also mehr zu Fantasy/Fiktion zählen als zu einem Thriller, wenn ich das richtig verstanden habe, weil er dem Genre nicht gerecht wird.


    Gut, damit kann ich leben. Es gibt auch Autoren, die ich nicht mag, welche aber bei anderen Büchern bestimmt besser sind. Vielleicht war das bei dir auch so. Ich würde dann auch nicht noch ein weiteres Buch lesen wollen.

    Das ist halt auch Geschmackssache.


    Aber grundsätzlich würde ich mich persönlich nie auf Kritikeraussagen stützen, man sollte sich da dann schon eine eigene Meinung bilden.


    Nichtsdestotrotz gibt es mMn viel schlimmere Thrillerautoren, z.B. Sabine Thiessler (auch wenn ich sehr viele Bücher von ihr kenne und sie mag, ihre Situationen sind auch sehr schwere Kost des Öfteren, ja, schlimmer als in Fitzek seinen Werken).

    :cookie:

  • Ich lese zur Zeit das Lied der Krähen da gehts um Banden und Menschen mit über natürlichen fähkeitrn und Hauptrolle spielt glaube ich dieser Krähen Club und die wollen so einen wissemschaftletler befreien der irgendwie so ne Droge herstellen kan weil die irgenwie zu wenig von Droge Hannen und diese menschen mit den übernatürlichen fähkeiten sind süchtig nach dem Zeug uns sie könen ihre fähikeiten mit dieser Droge bis ins unermessliche steigern

  • Mir ist da zwischenzeitlich ein Buch ins Auge gesprungen. Eigentlich war ja geplant Der Insasse von Fitzek zu lesen, aber dazu komm ich in einem anderen Beitrag noch.


    Jedenfalls habe ich gerade "Auris" von Vincent Kliesch nach einer Idee von Sebastian Fitzek gelesen und ich muss sagen: Es ist nicht umsonst auf Platz 1. Leute, Leute lest dieses Buch! Wer denkt, er hätte schon so viel gelesen und alles wäre langweilig... NEIN! Das Buch übertrifft bei Weitem jeden Thriller, den ich bereits kenne. Sowas Geiles hatte ich schon sehr lange nicht mehr in der Hand! Absolute Kaufempfehlung. Ich bin überwältigt und habe schon ganz vergessen, wie es ist, wenn man ein Buch beendet hat, was einen komplett umhaut/flasht, wie auch immer. Wer es nicht liest, ist selbst Schuld!


    ♡ Lots of love Auris ♡

  • Ich lese aktuell Das Rad der Zeit: "Band 4", ich habe aufgrund vieler Games eine längere Pause eingelegt, werde aber bald wieder weiterlesen.


    Einfach episch, es dreht sich um den legendären wiedergeboren Drachen Rand al Thor und seiner schwer auf ihn lastende Bestimmung , die Mächte des Lichts vor den Angriffen des dunklen Königs zu schützen. In dieser Welt sind die Frauen absolut gleichberechtigt und noch viel mehr, denn die Aiel sind unfassbar mächtige Magierinnen, da dieMänner keine Magie mehr verwenden dürfen, ihre magische Quelle aus der sie schöpfen ist vor langer Zeit verdorben worden


    Ich glaube ich habe es mir gerade selbst schmackhaft gemacht jetzt weiter zu lesen....

  • Der Insasse von Sebastian Fitzek gelesen, schon länger her, ist absolut nicht meins. Ich verstehe schon, warum das für viel Diskussionsstoff gesorgt hat, aber letztendlich hat das Ende, ohne zu viel zu verraten, die ganze Storyline ein wenig kaputt gemacht, anstatt nen Aha-Effekt zu erzielen. Würde jedes Buch so enden, hätte wohl schon bald keiner mehr Lust zu lesen. ^^' Inhaltlich aber wieder sehr treffend und ansprechend! Trotzdem Bewertung 3/5


    Außerdem zuletzt gelesen von Jojo Moyes "Mein Herz in zwei Welten". Der dritte Teil von "Ein ganzes halbes Jahr". Jeder, der in einer Fernbeziehung steckt, kennt die Gefühle in diesem Buch und sollte es unbedingt lesen!. Allein der Titel sagt ja schon alles. So wunderbar treffend! Ausnahmsweise hatte ich in meiner Euphorie auch das Hörbuch auf deezer angehört und muss ehrlich sagen: Atemberaubender Abschluss dieses genialen Dreiteilers! Ich höre eigentlich keine Hörbucher, aber da ich in letzter Zeit kaum zum Lesen gekommen bin, habe ich mir immer paar Kapitel im Auto angehört auf dem Arbeitsweg ;) Bewertung 5/5


    Zuletzt gehört: Sebastian Fitzek "Das Joshua Profil" Nachdem ich Jojo Moyes so toll fand, hab ich mir auch gleich ne zweite Geschichte gegönnt! Dies ist dem Herrn Fitzek ein wenig besser gelungen und das Ende kam meiner Meinung nach auch sehr überraschend. Bewertung 4/5

  • Ich lese momentan Familiars 4 mit meiner Großen. Es ist ein Kinder/Jugendroman und handelt von 3 magiebegabten Tieren und ihren Loyals - zugehörigen Magiern (Menschen). Im 4ten Band geht es eigentlich darum, dass Aldwyn, Kater und Hauptcharakter, seine verschollene Schwester wiederfindet. Dann gerät er mit seinen beiden Tierfreunden in eine Intrige, und sie müssen ein Heilmittel für die Königin finden, die sie angeblich vergiftet haben.


    Für ein Kinderbuch ist die Reihe wirklich spannend und der 4te Band kann an Spannung und Abenteuer gut mit den anderen Bänden mithalten. Definitiv 5/5


    Ansonsten habe ich mal mit dem aktuellen Expanse Band angefangen. Persepolis Rising. Ich finde bisher alle Bücher aus der Reihe super. Ich hoffe, es kommen bald neue Folgen der TV Serie, die finde ich auch sehr gut umgesetzt.

  • Ich lese momentan Familiars 4 mit meiner Großen. Es ist ein Kinder/Jugendroman und handelt von 3 magiebegabten Tieren und ihren Loyals - zugehörigen Magiern (Menschen). Im 4ten Band geht es eigentlich darum, dass Aldwyn, Kater und Hauptcharakter, seine verschollene Schwester wiederfindet. Dann gerät er mit seinen beiden Tierfreunden in eine Intrige, und sie müssen ein Heilmittel für die Königin finden, die sie angeblich vergiftet haben.


    Für ein Kinderbuch ist die Reihe wirklich spannend und der 4te Band kann an Spannung und Abenteuer gut mit den anderen Bänden mithalten. Definitiv 5/5


    Ansonsten habe ich mal mit dem aktuellen Expanse Band angefangen. Persepolis Rising. Ich finde bisher alle Bücher aus der Reihe super. Ich hoffe, es kommen bald neue Folgen der TV Serie, die finde ich auch sehr gut umgesetzt.

    Wenn du Science-Fiction-Bücher magst (in der Reihenfolge):


    Der Marsianer - Andy Weir

    Sternenspiel (und ein Folgebuch) - Sergej Lukianenko

    Ich bin viele (zwei Folgebücher) - Dennis E. Taylor

    Paradox - Philip P. Peterson (das dritte Buch kannst du auslassen)


    Falls du zudem gesellschaftskritische Comedy im Science-Fiction-Setting interessant findest:

    QualityLand - Marc-Uwe Kling