(Hype) positives und negatives rundum das Coronavirus?

  • Wie erwartet wurden einige Maßnahmen im finalen Beschluss gegenüber dem Diskussionspapier verwässert. So sind etwa eine bundesweite Ausgangsbeschränkung vom Tisch und aus der FFP2 Maskenpflicht wurde eine Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken. Dies schließt OP-Masken und KN95 Masken mit ein.


    Am interessantesten dürfte der Punkt sein, dass Arbeitgeber nun dazu verpflichtet werden ihren Arbeitnehmern so gut es geht Home Office zu ermöglichen. Wenn das nicht möglich ist muss das begründet werden.

    Man kann übrigens seine "Computerhardware und Software zur Dateneingabe und -verarbeitung rückwirkend zum 1. Januar von der Steuer absetzen. Die Pflicht zur Stellung eines Insolvenzantrags für Unternehmen die Anspruch auf Hilfszahlungen haben ist bis Ende April ausgesetzt. Schulen und Kitas sollen weiter bis mitte Februar geschlossen bleiben.


    Sonst hat sich soweit ich sehe nichts weiter grundsätzliches geändert.


    Ist für mich insgesamt wieder so ein typischer Kompromiss-Beschluss, vor allem die neue Regelungen mit den Masken. Da man nicht in der Lage ist dem Volk teure FFP2 Masken zur Verfügung zu stellen lässt man auch günstigere OP-Masken zu.

  • Fun Fact:

    Habe heute per Post, vom Geschäft eine Stoffmaske geschickt bekommen (zu 100% wurde es an alle Mitarbeiter verschickt). Ja, schön... dass ich dafür nichts zahlen muss... Aber wie war das gleich noch mit der medizinischen Maske?? :unsure: