Brettspiele

  • Ich hab sogar ne richtige Brettspielsammlung :D Knapp 100 Spiele zieren mein Wohnzimmer (wobei mir auffält dass die drei von dir genannten nicht dabei sind ^^)


    Momentan sind Dominion, Race for the Galaxy, Doom, Descent (2nd Ed), Micromutants und Scheibenwelt die großen Dauerrenner :D

  • Gesellschaftsspiele sind einfach wunderbar! Zur Zeit spiel ich mit 2 anderen Die Legenden von Andor . Ein ausgeklügeltes RPG mit schönen Geschichten. Davor hab ich so halbregelmäßig mit Freunden Risiko Evolution gespielt, ne spannende Weiterentwicklung von Risiko. Mein Bruder und ich haben auch ne kleine feine Sammlung aus Brett- und Kartenspielen. Zu meinen Favoriten zählt zb Anno 1701 und für zwischendurch Coloretto . Würd gerne regelmäßige Spieleabende machen, aber dazu braucht man auch Leute, die regelmäßig Zeit und Lust haben.

  • Definitiv...ich spiele regelmäßig und fände es auch schade, wenn dem nicht mehr so wäre.
    Zur Zeit spiele ich aktiv:


    "Zombiecide" :thumbsup: :thumbsup:
    "Zombies-This One´s A No Brainer"
    "Villen des Wahnsinns" :monster:
    "Go"
    "Tabu..wenn lustige Leute dabei sind"
    "Schach"
    allgemeine Kartenspiele...


    "und seit Freitag bin ich stolze Besitzerin eines Mah Jongg-Sets , konnte es nur leider noch nicht ausprobieren ;(

  • Brettspiele gehören einfach dazu! Jeder sollte mindestens eines im Besitz haben finde ich. ;)


    Bei mir liegen Spiele wie: Scabble, Schach, Spiel des Lebens, Monopoly und Kniffel rum und die große Box mit Mensch ärgere dich nicht^^ wird auch des öfteren gespielt :cat:

  • Das einzige Brettspiel, das ich heute noch spiele ist Schach, aber auch nur mit einer Person, da der Rest in meinem Freundeskreis sowas wirklich nicht (mehr) interessiert. Finde ich aber auch verständlich, mich reizen sie auch nicht sonderlich. Könnte aber vielleicht auch daran liegen, dass ich eigentlich nur während meiner Kindergartenzeit (was ja jetzt auch schon länger zurückliegt) mit anderen Brettspiele gespielt habe. Zuhause wurde sowas nie gespielt, kann mich sogar noch daran erinnern, wie sich meine Mutter immer etwas über Brettspiele lustig gemacht hat, als ich sie dann mal gefragt hatte. Dann hab ich natürlich auch das Interesse verloren.

  • Das waren noch Zeiten, wo man damals mit seiner Familie zusammen saß & ein paar Gesellschaftsspiele genossen hat. Karten gingen auch noch gerade so, nur mit Schach wurde ich nie wirklich warm. Heutzutage greife ich persönlich eher weniger auf sowas zurück, dass kann mal viel Abwechslung bereit halten - nur eben nicht auf die Dauer. Nur für ein paar Runden "Uno", könnte ich mich heute allerdings immernoch begeistern. :P

  • Also ich liebe Brettspiele! <3 Ich habe öfters mit meinen Freunden Brettspielabende [könnte von mir aus aber noch mehr sein ;3;]. Wir spielen dann meistens Siedler und noch ein paar kürzere Spiele [und wenn der Alkoholpegel höher ist auch mal die Story vom Pferd...]. Mit meinem Freund spiele ich gerne mal Scrabble.


    Zu meinen persönlichen Lieblingsspielen gehören Siedler, Risiko, aber auch Spiel des Lebens [habe ich ewiiig nicht mehr gespielt].


    Hier wurden schon einige interessante Spiele genannt, die ich selbst noch nicht kannte und gerne mal spielen würde. Leider sind die meisten Brettspiele relativ teuer...


    :lovex:

  • Ja, viele größere Brettspiele kosten relativ viel. Besonders, wenn man kaum Geld hat. Schade ists dann nur, wenn einem das Spiel doch nich so sehr gefällt wie erhofft. Aber es gibt auch viele kleine Spiele, die Spaß machen und relativ wenig kosten. Wobei das dann meist Kartenspiele sind.