Euer erstes spannende, gute PC Spiel das Euch geprägt hat

  • ich hab mit Assassins Creed angefangen und stecke immer noch in der Reihe fest ^^ je früher historisch, desto besser gefällt mir ein Teil... Origins hab ich noch nicht gespielt, ich warte bis es ein bisschen günstiger geworden ist :)

  • Ganz klar Rollercoaster Tycoon 3. Nichts hat mich so sehr geprägt wie dieses Spiel. Und die Begeisterung ist noch nicht erloschen. Die wahrlich unendlichen Möglichkeiten wie und was man baut, bieten perfekten Anreiz, um meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Schließlich errichte ich dort schon lange keine Freizeitparks mehr. Wird wohl bald mal wieder Zeit, einen neuen Screenshot zu posten.

  • oh gott... nostalgie!!! :D :D :D



    Es ist rgendwie echt schwer eins auszusuchen. Einprägend waren damals so Sachen wie:
    Command & Conquer
    Nox
    System Shock 2
    Neverwinter Nights
    Ragnarok
    Half Life
    Siedler
    GTA 2


    Aber wenn ich mich für eins entscheiden müsste dann:

  • Ganz klar, Shin Megami Tenseis Imagine - MegaTen.
    Das Spiel war großartig, und das meine ich nicht nur, weil ich schon immer großer SMT und Persona Fan war...
    Man konnte dort sovieles tun. 3 Verschiedene Oberteile, zu einem, dann Daemonen fangen oder mit ihnen verhandeln um sie zu Freunden zu machen und dann mit ihnen Seite an Seite kaempfen. Man konnte sie miteinander verschmelzen oder sogar mit Daemonen anderer Spieler... Man konnte mit ihnen zusammen mega starke Kombinationsangriffe machen und sie zu Kristallen umwandeln um diese dann ins Equip zutun...
    Eig rannte dort kaum einer wie der andere rum. Ausnahmslos jeder hatte sein individuales Equip.
    Man konnte ja, wie bereits gesagt die Items kombinieren, so z.B. nahm man (Die Namen spinn ich mal aus, ist zu lange her, als das ich mir die noch merken koennte...)
    "Godslayer-Sword" + "Death-Axe Oblivion" + "Deadstar-Railgun", daraus wurde dann meinetwegen "Deadstar-Godslayer-Oblivion", wenn ich es dann noch mit sagen wir einen Kristall des Daemons Lilim kombinierte, wurde draus "Lilim's Deadstar-Godslayer-Oblivion" und mit anderen diversen Crafting Methoden am Ende sowas wie "Lilim's rising Deadstar-Godslayer-greatsword-Oblivion of many fallen Angels"
    Es nahm das Aussehen der einen Waffe, die Stats einer anderen und die Bonus-Effekte der anderen...
    Das Skillsystem war auch klasse... man waehlte keine Klasse, man skillte wie mans wollte... Mein Main war z:b. ein "Melee-Supporter" konnte mich selber buffen und healen und heftigen Schaden austeilen... Mein anderer Char war Mage-Gunner... Oh das war Funny, manchmal kombinierten sich die Eigenschaften, so konnte ich Magie-Kugeln abfeuern.
    Die Equip-Teile hatten nur sehr, sehr selten Levelbegrenzungen... Aufm US-Server waren die Leute auch so unendlich freundlich noch dazu... Ich weiß noch, spielte keine 3 Tage, schenkte mir jemand ne Waffe mit der man so Level 40-Dungeons Solo rennen konnte. xD Teilweise wurden einem 10-50 (Ja, 50!) Dollar Cashshop-Items einfach so geschenkt.
    Schade, das Atlus es sich unter Geldgier zurueck holte und komplett ruinierte und schlussendlich geschlossen hatte. :/
    Wuerd mein linkes Bein fuer geben, wenn es wieder ein MMORPG wie Megaten von Atlus geben wuerde...

  • Meine ersten Spiele auf dem PC, an die ich mich aktiv positiv erinnern kann sind Anno 1503, Sims2 und Star Wars Battlegrounds. Dazwischen habe ich noch etliche MMORPGS gespielt. Dabei war ich wohl ne Zeit lang RuneScape abhängig. Außerdem war in meiner Kindheit Thing Thing Arena auf Fettspielen echt der Renner.

  • Hmm, PC Spiel?
    Ich hatte zwar immer einen PC aber nie einen der gut genug war um wirklich darauf zu zocken.
    So vergnügte ich mich damals hauptsächlich mit MMORPGS. Mein All Time Favorit und indem ich verdammt viel zeit reingesteckt habe war FLYFF.
    Es war damals verdammt cool mit Freunden das Spiel zu spielen. Auch wenn ich immer der schlechteste unter uns war. :D


  • Ok ich glaube ihr werdet sie kennen, vielleicht auch nicht - daher hier kurz eine Auflistung der Spiele :
    (in chronologischer Reihenfolge ^^)


    1) Perry Rhodan – Operation Eastside(+ Dune - hab ich aber eher auf der PS1 gespielt daher..)


    Kennt wohl wirklich keiner mehr, war aus dem Jahre 1998 und ..ist faktisch eine bessere Dune-Version.
    Oh ich hab noch eine schönere Beschreibung : Kennt ihr Civilization ? Es ist wie eine Sc-Fi-Version von
    Civ. Und extrem kompliziert. (kein Witz) !


    2) Starcraft - Warcraft und Command & Conquer
    Da mach ich mal kein Bild mit rein weil diese Spiele wohl jeder kennt. :)


    3) Anno 1602


    Wohl auch ein Klassiker und braucht keine Erklärung außer ich habe als Junge SEHR (!!) viele Strategiespiele gespielt.


    4) Seven Kingdoms 2 : The Fryhtan Wars


    Ok hier ist das Spiel was mich an neuere Grafik, an neue Techniken rangeführt hat. Kommt aus dem Jahre 1999
    und ist wie fast alle anderen Strategiespiele eine Art schöneres Starcraft, oder Railroad Tycoon (nur um zu sagen
    das ich das Spiel auch gespielt hab :3). Dieses Spiel (und Warcraft 3 !!) haben mich dazu gebracht Geld aktiv
    in die PC Welt reinzudrücken und auch andere Games mehr Beachtung zu schenken wie z.B.
    Dungeon Siege, Fallout 1 und 2, Harbinger (kennt auch bestimmt keiner mehr :D), Half Life : Blue Shift,
    Diablo und letztlich noch die Spielreihe die meiner Meinung nach die "beste" Action Adventure Reihe auf dem
    Planeten ist "Legacy of Kain".


    Ehrenplatz : Legacy of Kain : Soul Reaver


    Das Spiel mit der besten deutschen Synchronisation -> ever ! Kein Witz. Für die damaligen Verhältnisse war es
    schon ein Wunder wenn wir eine akzeptable deutsche Synchro bekamen, und plötzlich kommt das dabei raus.
    (Dazu muss aber gesagt werden das Teil 2 (Soul Reaver 2) noch eine Schippe bei der Synchro drauf packt.)
    Tolles Gameplay und eine Story die mich bis Heute beschäftigt. Ja kein Witz - Philosophisch, Düster und mit
    Zeitreisen versehen, Kain ist nicht der für den ihr ihn haltet, Raziel`s Schicksal ist "DEEP" (ich will nicht spoilern)
    und die Säulen von Nosgoth .. ah allgemein geht mir bei dem Spiel das Herz auf. Versucht es, ruhig mal zu
    spielen, ist mega günstig und gibt's auch für Dreamcast, PS1 und PC. Also fast jeder kann zugreifen. :)


    48914b3316f69c08ebc46e93ba697819.png
    Why would you do this to me, brother? Do you want to teach me that there is no hope, there is no saviour?...
    Well, I cannot give up. My spirit will not be broken. I believe! I will fight the Red Lanterns, no matter how many may come!
    All will be well!

  • In der Grundschule so 1-2 Klasse hat mein Bruder Resident Evil 1 gespielt und da hab ich immer total gerne zugesehen, auch wenn es für eine damals 6 Jährige vielleicht nicht unbedingt geeignet war, das abends zu schauen vorm schlafen gehen :D Ich weiß jetzt nicht, ob es das erste Game war, aber es ist das erste woran ich mich erinne, auch wenn ich es selber damals nicht gespielt habe, hat es mich doch auch schon mitgeprägt ^^ Mit eins der ersten Spiele auf dem Pc, das ich selber gespielt habe, waren glaub ich die Worms-Teile, das war so ca. Ende der 2. Anfang der 3. Klasse.

  • Hab ich schon oft Geschrieben: Rayman 3 auf dem Gamecube



    was mich aber bis heute am meisten geprägt hat wird wohl Life is Strange gewesen sein

    Für ein anderes Leben war ich zu inkonsequent

    Ich kann nix dafür, ich bin ein erblindender Mensch.

  • zwar nicht PC, aber ich hab bei einem Freund mit 14 oder so immer spiderman auf der ps2 gespielt. Das hat mich total geflasht, weil meine Eltern schon immer totale Konsolen/Gameboy Feinde waren und auch meine PC Spiele sorgfältig ausgesucht wurden.


    Stundenlang durch New York geschwungen und nur so kleine random events gemacht - open world War für mich komplett neu und fand ich total faszinierend. Ich freue mich auch schon dezent auf das neue spiderman ;)

  • Das erste PC-Spiel, was ich zum ersten Mal richtig erfahren hab, war Midtown Madness 2. Das war ein Rennspiel, indem man unter anderem frei in San Fransico oder London fahren konnte, was genial war/ist.

    Kann mich noch daran erinnern, dass ich immer mit nem '99 Ford Mustang GT in Gelb durch San Fransico gerast bin.^^

  • Als mein Papa damals Tomb Raider gespielt hat, habe ich mit meiner Schwester immer zugeguckt :3

    In früher Kindheit selbst gespielt habe ich auf der Amiga dann Brian the Lion und Superfrog! Die habe ich geliebt ^_^

    Später mit der Playstation kam dann noch Spyro dazu. Ich denke, das sind so Spiele, die mich zum heutigen Gamer gemacht haben :'D

  • Was mich auf jedenfall geprägt hat war Need for Speed 2. Ich fand die Videos von den Autos immer richtig cool. Die wurden da echt klasse vorgestellt. Mein lieblings Video war das vom Ferrari.


    Aber was mir auch stark in Erinnerung geblieben ist, ist Heroes of Might and Magic, kann mich aber leider nicht mehr dran erinnern mit welchem Teil ich angefangen habe. Ich spiele das heute noch ab und an sehr gerne, also die aktuellen Teile. Meine lieblings Einheit war definitiv der Greif und von meiner Schwester war es der Skelettdrache von den Untoten.


    Ach das waren noch Zeiten