Folgt ihr Trends?

  • Naja, die eigene Meinung wird ja schon durch äußere Einflüsse und andere Meinungen beinflusst, man folgt also vielleicht nicht bewusst, aber bestimmt unterbewusst oft dem ein oder anderen Trend. Natürlich ist man selbst davon überzeugt, dass es der ureigenste Wunsch ist Xyz gut zu finden, aber ich denke schon, dass es oft (nicht immer) so ist, dass man von Xyz vielleicht nie etwas gehört hätte oder es nie ausprobiert hätte, wenn es nicht im Trend läge, und man somit unterbewusst einem Trend folgt.

    Einem Trend zu folgen muss ja auch nichts schlechtes sein, sofern der Trend etwas ist, dass einem selbst eben gefällt.

  • Bei Klamotten gehe ich meistens mit dem Trend da ich echt extremst experimentierfreudig bin (und ich liebe die momentane 80/90er Mode ;v; )

    Bei Musik ist das wiederum anders, da gefallen mir mittlerweile nur einzelne Lieder in den Trends.

    Kurzum: wenn mir was gefällt dann gefällt es mir, ich tue es nicht um mit der Masse mitzulaufen aber ich will auch nicht bestimmt gegen die Masse laufen

    ich laufe meinem Geschmack hinterher 8D

  • Also ich folge keinem Trend, sondern folge dem, was mir gefällt. Ob bei Videospielen, Animes, Musik oder Mode, ich gehe da meinen eigenen Weg. Bei Mode zum Beispiel: Da kleide ich mich gerne ein wenig mit Rockabilly Style, schön mit Lederjacke und zurückgekämmten Haaren, aber trage ich auch gerne Collegejacken oder auch einfach mal sportliche Kleidung. Man sollte einzigartig sein und nicht anderen hinterherlaufen. Tragt das was ihr wollt, zockt das was ihr wollt, lest das ihr wollt. Durch diese Trendsetter finde ich einfach, dass ein wenig die Einzigartigkeit, die nunmal jeder Mensch hat, ein wenig verloren geht und wenn die größte Sorge darin besteht, dass man nicht mehr im Trend liegt, dann ohje ☺️😅

  • Trends kommen und Trends gehen egal ob allgemeine Trends,Trends in hinsicht auf Kleidung oder Trends die das Äußere des Körpers selbst in irgend einer form verändern.

    Ich für meinen teil bleibe mir selbst Treu und brauch sowas nicht.
    Die meisten die bei so etwas mit machen sind nur willenlose nachläufer die meinen wenn es der mehrheit gefällt und die Medien als etwas positives darstellen muss es was gutes sein,obwohl es in wirklichkeit in der mehrheit der fälle eher das extreme gegenteil ist.
    Doch einen eigenen willen und Meinung zu haben ist eher selten geworden.
    Denn was bringt es der mehrheit und damit den Trends zu folgen?
    letztlich ist es nur wichtig was einem selbst wirklich gefällt so fern man seinem Körper/Gesundheit dadurch nicht unnötig schadet,was andere hingegen drüber denken sollte einem egal sein,den man selbst muss damit leben und zufrieden sein nicht jemand anderes.

    Music is my life.

    Das Wort "unmöglich" gibt es nur im Wörterbuch von Narren.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

    Hinata Hyuga the most wonderful and sweetest Woman in the World for all Time.

    Einmal editiert, zuletzt von Shiro-chan ()

  • Ich finde Trends einfach nur lächerlich, z.B. was Klamotten betrifft, trag ich immer das was ich möchte und nicht was ein Trend mir sagt, was angeblich "cool" ist. Ich muss mich ja wohl fühlen. Falls ich doch mal etwas trage, was aktuell im Trend ist, dann nicht bewusst 😅

  • Irgendwie erkennt man hier im Forum einen Trend, bei dem Leute besonders stolz darauf sind, Außenseiter zu sein, total individuell und keinem Trend folgend.

    Paradox, dass sie der Überzeugung sind, keinem Trend zu folgen, während sie sich damit profilieren, dass sie viel besser als all die anderen Trendopfer sind, während sie zwanghaft dem Anti-Mainstream-Trend folgen.

    In dem Sinne möchte ich aus das Leben des Brian zitieren: "Wir sind alle individuell!" - "Ich nicht!"


    (Soll kein persönlicher Angriff gegen irgendwen sein, sondern einfach zum Nachdenken anregen, ob man selbst wirklich so überlegen ist, wie man es gerne hätte und darstellt.

  • Irgendwie erkennt man hier im Forum einen Trend, bei dem Leute besonders stolz darauf sind, Außenseiter zu sein, total individuell und keinem Trend folgend.

    Ist es dann auch "individuell" wenn man stolz keinem Trend folgt?

    Diese negative Einstellung bezüglich Trends ist auch dezent komisch.

    Als ob jeder Trend direkt etwas schlechtes sein soll. Trend heißt ja nur das etwas mehr Aufmerksamkeit gewinnt.

    Ein gutes Buch wird nicht schlecht weil es im Trend ist. Genauso ist eine Serie nicht schlecht weil sie vom Mainstream geschaut wird.

    Wie du schon sagtest paradox.

  • Ich folge Trends, wenn sich zufällig ergibt, dass ein Trend meinen Geschmack trifft, was selten vorkommt. Trends zu folgen um Trends zu folgen um cool und mit dabei zu sein, tue ich natürlich nicht, ich bin ja ein Mensch. Die Herde darf gerne ohne meine Beteiligung im Dreck toben.

    "Die Schimpfwörter, die auf den Wänden von öffentlichen Toiletten geschrieben stehen, sind das erste Anzeichen der allgemeinen Schriftkundigkeit."

  • Ich war nie ein Fan von Trends bei Klamotten ich ziehe das an was mir gefällt, meistens reicht ein Band-Shirt und schwarze Hose, allgemein Schwarz bei mir aus. ('; Aber ich trage mittlerweile auch für mich hellere Farben, hat halt mit meiner Einstellung was mit zutun.^^

  • Trends kommen und gehen - meistens schau ich mir das als Außenstehender an.

    Ich steh da nicht drüber, ich schwimme nur meist gerade in die andere Richtung und bin zu faul zum umdrehen.


    Manchmal bin ich aber auch beinahe ein Trendsetter: Ich fand z.B. Modern Talking schon doof, da waren die noch cool :crazy: